Ausgezeichnet.org

Was uns begehrenswert macht

Was uns begehrenswert macht

20 | 22100 Aufrufe

In diesem Punkt unterscheiden sich Männer kaum von Frauen. Beide Geschlechter möchten gleichermaßen begehrenswert sein. Wir lieben es, begehrt zu werden und genauso stimulierend empfinden wir das Begehren nach einer anderen Person. Ganz unabhängig davon, in welche Richtung das Spiel der chemischen, zwischenmenschlichen Signale steuert, es it immer ein reizvolles Abenteuer und weckt die Neugierde in uns. Die Begierde schmeichelt dem Ego. Außerdem ist es ein besonderes Gefühl, an den Blicken eines Mannes oder einer Frau zu erkennen, dass man begehrt wird. Ganz besonders, wenn sich aus den Blicken eine intensivere Begegnung entwickelt. Wir aus der 50plus-Treff Redaktion haben uns gefragt, was Männer und Frauen denn nun wirklich begehrenswert macht, und sind auf folgende Eigenschaften gekommen.

 

Haare und Gesicht

Auch wenn Männer bei Frauen die Blicke gerne auf Dekolleté und Po richten, spielen Haare und Gesicht eine sehr große Rolle. Wenn das Gesicht und die Haare anziehend auf jemand anderen wirken, sind andere Körperteile ganz schnell nebensächlich. Es kommt auch gar nicht auf die einzelnen Partien des Gesichts an, wie schmale oder volle Lippen, blaue oder grüne Augen, sondern viel mehr auf die Gesamt-Proportionen. Ein hübsches und interessantes Gesicht ist begehrenswert. Bei den Haaren wirkt vor allem natürlich fallendes Haar, besonders attraktiv auf Männer. Übrigens auch auf andere Frauen. Männer bestätigen sehr häufig, dass sie Natürlichkeit schätzen und ein reduziertes Make-up, genauso wie sie lange Haare besonders reizvoll finden.

 

Ihr Duft

Der Duft einer Frau. Das allein klingt schon wie eine gesamte Geschichte. Womöglich ist es schon jedem Mann einmal im Leben passiert, sich in den Duft einer Frau verliebt zu haben. Zitate wie "ich habe es geliebt, wenn sie sich zu mir gelehnt hat und ich ihren Duft riechen konnte" wurden häufig erzählt. Um begehrenswert auf Männer zu wirken, ist in manchen Fällen nicht einmal die physische Anwesenheit notwendig. Beim Duft reicht es vollkommen aus, kurz vorher im Aufzug gewesen zu sein. Eine Freude für die Sinne der Männer.

 

Die Art, wie sie ihre Hände bewegt

Gestikulieren, manchmal mit Strenge, ein anderes Mal mit weiblicher Empathie und Sanftheit. Die Art, wie Frauen ihre Hände bewegen, sei es beim reden, beim notieren oder auch wenn sie sich durch die Haare streift. All diese kleinen, unüberlegten Bewegungen, sind ein Fest für die Augen der Männer.

 

Der Gang

Wenn eine Frau selbstbewusst und am besten noch mit hohen Absätzen entspannt flaniert, kann sich wirklich kein Mann mehr zurück halten. Da werden selbst die introvertiertesten Männer übereifrig. Es ist die Anmutung, die Grazie und der Stolz der Frau, der so begehrenswert auf den Mann wirkt.

 

Sie tanzt, vor allem wenn sie ein Kleid trägt

Tanzende Frauen sind für viele der Inbegriff von Weiblichkeit. Jeder sieht gerne einer Frau beim Tanzen zu. Die sinnlichen Schritte, wenn sich der Körper zu den Rhythmen der Musik bewegt, löst echte Emotionen der Begierde aus. Tragen Frauen dabei noch ein Kleid, ist es um die Männer geschehen.

 

Bei Männern sind nach wie vor die als typisch männlich geltenden Eigenschaften sehr beliebt. Moderne Zeiten hin oder her, bei Männern darf es gerne mal ein bisschen Macho sein. Welche Punkte laut 50plus-Treff Redaktion die begehrenswertesten sind, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe des Magazins.

 

Foto: © Peter Atkins / fotolia.com

Redaktion, 04.06.2015