Gesunde Füße: Mit diesen 10 Tipps bleiben Sie gut zu Fuß!

Gesunde Füße: Mit diesen 10 Tipps bleiben Sie gut zu Fuß!

6 | 2077 Aufrufe

Wer schon einmal Schmerzen in den Füßen hatte, der weiß, wie schnell das Leben zur Qual werden kann. Unsere Füße sorgen für Gleichgewicht und Beweglichkeit, tragen unser komplettes Körpergewicht und geben uns festen Halt auf dem Boden. Evolutionsbiologen sprechen im Kontext des aufrechten Gangs sogar von einem Wunder der Natur. Dieser benötigt nämlich eine Vielzahl anatomischer Voraussetzungen. Dass es bei dem komplexen Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen und Knochen gerade mit zuhnemendem Alter zu Problemen kommen kann, erscheint da weniger verwunderlich.

Zum Glück gibt es vorbeugende Maßnahmen, die unsere Füße fit und gesund halten. Mit diesen 10 Tipps bleiben Sie gut zu Fuß:

 

1. Barfuß laufen: 

Versuchen Sie’s mal ohne Schuhe! Das hilft dabei, die Fußmuskulatur zu stärken oder Fußdeformationen (z.B. durch High-Heels verursacht) zu beheben. Außerdem verbessert das Laufen mit nackten Füßen Ihr Immunsystem.

 

2. Fußbäder nehmen: 

Das tägliche Fußbad ist perfekt zum Relaxen, fördert die Durchblutung und schützt vor Bakterien. Mit speziellen Cremes für die Anwendung danach lassen sich trockene Haut und Fußpilz vorbeugen.

 

3. Bewegen: 

Wer zu viel sitzt, tut sich nichts Gutes! Azsreichende Bewegung ist der Schlüssel für langanhaltende Gesundheit. Das gilt im speziellen auch für Ihre Füße. Muskeln, Sehnen und Gelenke bleiben nur geschmeidig, wenn sie ausreichend gefordert werden.

 

4. Ruhe: 

Klar, bei viel Bewegung muss man sich natürlich ebenso entspannen. Das Hochlegen ermöglicht den Rückfluss des Blutes und gerade stark strapazierte Füße werden sich für die Entlastungspause bedanken.

 

5. Richtige Schuhe: 

Frauen und Schuhe – das ist eine ganz besondere Beziehung! Sie ergattert ein total schickes Paar, führt sie stolz das erste Mal aus und nach kurzer Zeit kommt die schmerzende Erkenntnis – zum Laufen sind sie leider nicht geeignet...

Beim Schuhe kaufen sollten Sie genauer hinsehen. Oder besser gesagt hinfühlen. Denn wenn ein Schuh nicht richtig sitzt, können schmerzende Fußballen, Blasen und Druckstellen und sogar Dauerschäden die Folge sein. Denken Sie daran, wie viele Stunden Ihre Füße täglich in Schuhen stecken und welchen Komfort Sie als Träger benötigen. Selbstverständlich sollen die neue Schuhe modisch sein aber achten Sie auf das Fußbett und die Sohle. Bequeme und schöne Modelle finden Sie zum Beispiel hier.

 

6. Schuhe wechseln: 

Ein täglicher Schuhwechsel hilft gleich zweifach. Zum einen trainiert abwechselndes Schuhwerk verschiedene Muskeln, da Form und Sohle unterschiedliche Reize geben. Zum anderen bleiben Schuhe trocken, da längeres Auslüften die Feuchtigkeit verringert.

 

7. Fußmassagen: 

Auch Füße mögen es durchgeknetet zu werden! Das entlastet sie und sorgt für Entspannung. Darüber hinaus befinden sich in unseren Füßen spezielle Reflexzonen, welche über die richtigen Impulse den Körper ganzheitlich ansprechen.

 

8. Einlagen: 

Schmerzen können auch durch eine altersbedingte Abflachung des Fußlängsgewölbes entstehen. Die richtigen Einlegesohlen vom Orthopäden geben dem Fuß wieder Stabilität und gewährleisten einen natürlichen Fußablauf.

 

9. Gymnastik: 

Regelmäßige Übungen kräftigen Ihre Füße, fördern die Beweglichkeit und lockern Verspannungen. Ein paar Minuten am Tag reichen aus! Lassen Sie Ihre Füße kreisen, die Zehen krallen und strecken. Eine gute Übung besteht darin, ein Stück Zeitungspapier mit den Zehen zusammen zu knüllen.

 

10. Waschen: 

Forscher bestätigen, dass Füße eine besonders gründliche Reinigung brauchen. Leider schenken die meisten Menschen ihren Füßen nicht die benötigte Aufmerksamkeit unter der Dusche, dabei können durch richtiges Einseifen schlechte Gerüche so ganz einfach eingedämmt werden und das Fußpilzrisiko sinkt. Lassen Sie Ihre Füße danach am besten an der Luft trocken oder tupfen Sie nur etwas trocken, denn darüber freut sich die Haut. Ach ja, auch die Zehennägel sollten nicht vernachlässigt werden. 

 

 

 

Foto: © fotoduets / fotolia.com

Redaktion, 21.03.2019

Dieser Artikel hat zur Zeit noch keine Kommentare.