Schlank und fit durch die Weihnachtszeit - Tricks & Tipps

Schlank und fit durch die Weihnachtszeit - Tricks & Tipps

4 | 3904 Aufrufe

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit und leider auch die der Völlerei. Nicht selten kommt es vor, dass eine Mahlzeit noch schwer im Magen liegt. Dennoch rückt die Zeit für die nächste heran. Nebenbei wird überall ein wenig genascht und ein Schlückchen Alkohol zur Verdauung getrunken. Spätestens nach den Festtagen schlägt die Waage Alarm, die typische Zeit der Diäten beginnt. Doch dieser Stress muss nicht sein, bereits während der Feiertage können Kalorien eingespart werden. Hierfür gibt es zahlreiche Tricks und Tipps.

 

Vor den Feiertagen Kalorien einsparen

Wer sich zur Adventszeit mit dem Naschen zurückhält und einige Tage vor dem Fest einen Saft-, Obst- oder Gemüsetag einlegt, spart Kalorien und beugt der Bildung von übermäßigen Fettpolstern vor. Das bedeutet allerdings nicht, dass man hungern sollte, um später doppelt zuzuschlagen. Vielmehr programmiert die überlegte und sparsame Auswahl der Lebensmittel das Gehirn, sich auch während der Feiertage zu beschränken. Essattacken sind somit ausgeschlossen.

 

Spaziergang fördert die Verdauung

Wer auf den Verdauungsschnaps verzichtet und dafür eine Runde spazieren geht, spart nicht nur bei der Kalorienaufnahme. Er verbrennt sogar Energie, steigert die Beweglichkeit und bringt den Kreislauf in Schwung. Das stundenlange Sitzen macht hingegen träge. Und weil sich alle Anwesenden körperlich und seelisch unwohl fühlen, kommt gar nicht so selten schlechte Stimmung auf. Wer sich und den Besuch zu einem Spaziergang an der frischen Luft bewegen kann, hat bereits den ersten Schritt zur Abhilfe geschafft. Hinterher fühlen sich alle Anwesenden ausgeglichener.

 

Vegan ist in

Es muss nicht die Weihnachtsgans oder Ente sein, die an den Feiertagen auf den Tisch kommt. Gesunde Ernährung liegt im Trend, ihm schließen sich immer mehr Menschen an. So kann beispielsweise auf frischen Fisch oder gar auf vegane Gerichte umgestiegen werden. Neue Rezepte sind unter anderem im Internet zu finden.

 

Beim Naschen Kalorien sparen

Nicht jedes Naschwerk besitzt dieselbe Anzahl an Kalorien. Wer auf dunkle Schokolade zurückgreift, spart gegenüber den hellen Sorten Kalorien. Nougat sollte nur sparsam verzehrt werden. Kekse dürfen gern aus Vollkornmehl gebacken sein. Eine Handvoll Obst macht ebenso glücklich wie Süßes. Äpfel und Apfelsinen beispielsweise passen zum Anlass.

 

Auf den Nachtisch verzichten

Obwohl ein dritter Gang beim Menü für die Gastfreundschaft spricht, sollte nach einem üppigen Mahl auf den Nachtisch verzichtet werden. Wer dennoch etwas anbieten will, kann anstelle des Eisbechers oder des Sahnepuddings einen Espresso reichen. Er fördert die Verdauung und hilft beim Kalorienabbau - allerdings nur, wenn er schwarz getrunken wird.

 

Alle Wege möglichst zu Fuß erledigen

Während der Festtage ist häufig noch eine Kleinigkeit zu besorgen. Oder Freunde laden ein. Man könnte bequem mit dem Auto oder einem öffentlichen Verkehrsmittel fahren. Besser ist es jedoch, so oft wie möglich zu Fuß zu gehen. Wer über ein stabiles Schuhzeug und eine wärmende Kleidung verfügt, kann bei jedem Wetter vor die Tür gehen. Schwere Lasten sollten allerdings nicht unnötig getragen, sondern mit einem praktischen Einkaufstrolley befördert werden. Das regelmäßige Bewegen an der Luft härtet ab, sorgt für den seelischen Ausgleich und schont obendrein die Umwelt.

 

Stress vermeiden

Grundsätzlich entscheidet die Planung darüber, wie harmonisch das Weihnachtsfest verlebt wird. Wer alle Arbeiten gut organisiert, vermeidet Stress, Ärger und Unpässlichkeiten. Es bleibt genügend Zeit für das Beisammensein mit den Lieben. Und darauf kommt es letztlich doch an. Wer besinnlich feiern kann, leistet einen guten Beitrag zur Gesundheit, da der Blutdruck nicht unnötig gesteigert wird und die Nerven geschont werden.

 

Foto: © stocksolutions - Fotolia.com

Redaktion, 19.12.2013

Muenchnerin
0 | 19.12.2013, 19:14

ja, ja, der Geist ist willig ... und das vor Weihnachten, wo doch nicht alle Plätzchen nur verschenkt werden :-(

hondafee
1 | 19.12.2013, 18:58

ich koche es, aber ich mag es nicht, das fette Essen

einfachmone
4 | 19.12.2013, 18:28

also liebe Redaktion ,wer will weihnachten schon an die schlanke linie denken ???und nur gesundes essen ?? und auf gans oder ente verzichten ? ich nicht ;und glaube der größte teil der mehrheit auch nicht -lg einfachmone