Das Wellnessprogramm für zu Hause

Das Wellnessprogramm für zu Hause

2 | 3775 Aufrufe

Wenn es draußen ungemütlich ist, dient ein kleines Wellnessprogramm für zu Hause als ein zuverlässiger Stimmungsaufheller. Die Auszeit mit Cremebad, Haarkur, Pflegemaske, Mani- und Pediküre wirkt wahre Wunder. Nach dem Verwöhnprogramm kann man sich mit der Lieblingslektüre, einem kleinen Imbiss und einem Getränk seiner Wahl gemütlich auf dem eigenen Sofa verkriechen, um den Wellnesstag nachwirken lassen.

 

 

Baden wie Cleopatra im antiken Ägypten

Ein warmes Bad lockert die Muskeln, schärft die Sinne und entlastet die Gelenke. Der weiche, flauschige Bademantel und Handtücher sollten bereit liegen. Wer mag, kann ein paar Kerzen anzünden und eine Entspannungs-CD einlegen. Die Badezusätze sollten rückfettende Eigenschaften besitzen. Ätherische Öle sorgen für einen angenehmen Duft, der auf das Gefühlszentrum im Gehirn einwirkt. Die Düfte Lavendel und wilde Rose entspannen und bringen den Geist zur Ruhe. Ingwer- und Zitrusdüfte wirken vitalisierend und ein Rosmarinbad ist stärkend und anregend. Sensible Haut verträgt ein Milchbad, wie es schon Cleopatra im alten Ägypten zu schätzen wusste. Fett und Zucker der Milch binden die Feuchtigkeit und wirken sehr pflegend und ausgleichend. Während Körper und Seele entspannen, kann eine Haarkur langsam einwirken. Nach dem Bad wird die Haut mit einem pflegenden Öl oder einer Körpercreme verwöhnt. Eine sinnliche Vanillelotion vermittelt ein wärmendes Hautgefühl. Wildrosenprodukte straffen die Haut, Granatapfelcremes wirkten stark regenerierend.

 

Gesichtsmasken für einen klaren Teint

Nach dem Bad ist die Haut gut durchblutet und deshalb besonders aufnahmebereit. Gesichtsmasken, die Bambus oder Sheabutter enthalten, sind für trockene Haut besonders geeignet. Mit Quark und Honig ist eine Maske fix selbst angerührt, um einen schönen Teint zu zaubern. Die Partien rund um die Augen sollten nicht mit Pflegemasken behandelt werden, da diese die Bindehaut angreifen können. Im Handel werden spezielle Gelpads angeboten, die gezielt auf diese Stellen einwirken. Aufgelegte Gurkenscheiben sind preiswerter und erzielen gleichermaßen diesen feuchtigkeitsspendenden Effekt. Hals und Dekolleté werden mit einer alltagstauglichen Creme großzügig bestrichen und mit einer Frischhaltefolie abgedeckt. Maske und Packung für Hals und Dekolleté können bis zu 30 Minuten einwirken und danach mit lauwarmem Wasser wieder abgenommen werden. Abschließend wird eine entsprechende Pflegecreme aufgetragen.

 

Maniküre und Pediküre bringen Hände und Füße zum Strahlen

Nun ist es Zeit für das Handpeeling mit Meeressalz. Anschließend werden die Hände dick mit Handcreme bestrichen und in Alufolie eingepackt. Die Folie wird nach 20 Minuten Einwirkzeit entfernt und die überschüssige Creme einfach abgewischt. Wer auf die Handpackung verzichten möchte, kann die Hände mit Sesam-, Oliven- oder Avocadoöl eincremen. Nachdem die Nagelhaut mit einem Holzstäbchen vorsichtig zurück geschoben wurde, werden die Fingernägel von innen nach außen in Form gefeilt. Auch die Füße freuen sich über die Pflege. Die aufgeweichte Hornhaut kann nun effektiv mit einem Bimsstein abgerieben werden. Fruchtsäuren lösen die rauen Hautpartikel ab. Die mit einer Nagelzange gekürzten Fußnägel werden mit einer Feile in Form gebracht. Zum Schluss werden die Füße mit einer reichhaltigen Creme massiert. Wenn die Finger- und Fußnägel wieder tip top aussehen, können diese einen schönen Lack vertragen. Farbloser Lack, Lacke in Rosé- oder Nude-Tönen sehen dezent und gepflegt aus. Wer es etwas glamouröser möchte, entscheidet sich für eine rote Lackierung.

 

Der krönende Abschluss für den Wellnesstag

Rundum gepflegt und entspannt folgt der Rückzug auf das gemütliche Sofa zu Hause. Ein Möhren-Apfel-Salat und ein frischgepresster Saft verwöhnen Gesundheitsbewusste beim kleinen Imbiss, während der süße Schlemmer lieber ein Stück Schokoladenkuchen und eine Tasse Tee oder Kaffee bevorzugt. Aber auch gegen ein Gläschen Champagner und ein Kaviarbrötchen wäre an dieser Stelle nichts einzuwenden, um dem Wellnesstag einen krönenden Abschluss zu geben.

 

© Subbotina Anna - Fotolia.com

Redaktion, 29.08.2013

Wassernixe_6
0 | 30.08.2013, 23:37

Herzlichen Dank! Das war jetzt sehr anregend für mich! Werde es am Wochenende genießen!