Schönheitsoperationen 50plus: das müssen Sie wissen!

Schönheitsoperationen 50plus: das müssen Sie wissen!

4 | 981 Aufrufe

 

In den letzten Jahren hat die Zahl der Personen, die sich kosmetischen Eingriffen unterziehen, weiter zugenommen. Nichtinvasive Behandlungen, wie z.B. Botulinumtoxin-Injektionen, haben weltweit an Popularität gewonnen. In den letzten fünf Jahren ist der Prozentsatz der Personen, die sich für Brustimplantate entscheiden, um fast 28% gestiegen. Rund um den Globus ist die Zahl sowohl chirurgischer als auch nicht chirurgischer kosmetischer Eingriffe im Jahr 2018 um 5,4% gestiegen.

 

Ältere Erwachsene gehören ebenfalls zu denen, die sich mehr kosmetischen Eingriffen unterziehen. Ältere Menschen bleiben länger ein Teil der berufstätigen Bevölkerung; ein jugendliches Aussehen zu bewahren, kommt häufig denjenigen zugute, die sich um neue Stellen bewerben. Viele ältere Erwachsene stellen fest, dass sie sich innerlich noch jung fühlen; warum sollten sie äußerlich nicht genauso lebendig aussehen? In der Vergangenheit gab es auch eine größere Stigmatisierung der plastischen Chirurgie. Heute wird weniger über diejenigen geurteilt, die sich für kosmetische Eingriffe entscheiden. Fortschritte in Technik und Technologie machen kosmetische Eingriffe sicherer und effektiver als je zuvor.

 

Kosmetische Chirurgie sollte jedoch nie auf die leichte Schulter genommen werden. Selbst nicht-invasive Behandlungen können Ihr Aussehen erheblich verändern. Das Endergebnis eines Eingriffs entspricht möglicherweise nicht dem Ideal, das Sie sich vorgestellt haben, und die Genesung kann ein langwieriger und manchmal schmerzhafter Prozess sein.

 

Ziehen Sie oder jemand, den Sie lieben, eine Schönheitsoperation in Betracht? Hier sind einige Vor- und Nachteile, die es zu bedenken gilt, bevor Sie sich verpflichten, sich unter das Messer zu legen. 

 

 

Die Vorteile der kosmetischen Chirurgie

 

Die Vorteile der kosmetischen Chirurgie können sowohl intern als auch extern sein. Wenn ein Eingriff die gewünschte Wirkung für den Patienten hat, kann er einen erheblichen Zuwachs an Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl erfahren. Ein wahrgenommener körperlicher Makel ist nicht mehr sichtbar, so dass die Person sich in ihrem Aussehen weniger unsicher fühlt. Sie fühlt sich möglicherweise sexier, attraktiver und wohler in ihrer eigenen Haut. Bestimmte Eingriffe, wie z.B. Nasenkorrekturen und Kinnimplantate, können den Betroffenen helfen, eine größere Gesichtssymmetrie zu erreichen. Implantate und Fettabsaugung können die Figur ausgeglichener oder straffer erscheinen lassen oder den Körper einem bestimmten ästhetischen Ideal näher bringen, wie z.B. der oft gewünschten "Sanduhrfigur" für Frauen. 

 

Obwohl einige Operationen tatsächlich schmerzhaft sind, sind viele moderne nicht-chirurgische Verfahren relativ schmerzfrei und haben eine schnelle Genesungszeit. Selbst vorübergehende Eingriffe haben oft ziemlich lang anhaltende Ergebnisse; andere Operationen, wie z.B. Implantate, können das Aussehen dauerhaft verändern. 

 

Für einige kann sich kosmetische Chirurgie auch positiv auf ihre körperliche Gesundheit auswirken. Ein Augenlid- oder Brauenlifting beispielsweise kann die Belastung der Augen und die mit Sehstörungen verbundenen Kopfschmerzen verringern. Kieferchirurgie und Rhinoplastik können bei einigen Patienten die Atemfähigkeit verbessern, was zu besserem Schlaf und einem verbesserten allgemeinen Gesundheitszustand führt. Bei einigen übergewichtigen Personen kann eine Fettabsaugung die körperliche Betätigung und einen aktiveren Lebensstil erleichtern. 

 

Die Vorteile, die Sie durch eine Schönheitsoperation erzielen können, hängen von Ihrer individuellen Situation ab. Wenn Sie einen bestimmten Eingriff in Betracht ziehen, sollten Sie vor der Operation mit einem kompetenten Chirurgen über mögliche Risiken und Vorteile sprechen.

 

 

Die Nachteile und Risiken der kosmetischen Chirurgie

 

Leider hat die Schönheitschirurgie eine Reihe von Nachteilen. Wenn Sie eine Reihe von Problemen mit Ihrer körperlichen Erscheinung oder eine sehr starke Fixierung auf einen wahrgenommenen körperlichen "Makel" haben, müssen Sie möglicherweise beurteilen, ob Sie sich in der richtigen Gemütsverfassung für einen kosmetischen Eingriff befinden oder nicht. Viele Menschen mit einer körperlichen Dysmorphie glauben zum Beispiel fälschlicherweise, dass bestimmte Operationen ihr Aussehen, und damit auch ihre obsessiven Gedanken über ihr Aussehen, "reparieren". Leider korrigiert die Chirurgie in vielen Fällen das Problem nicht, da es in Wirklichkeit mit der verzerrten Selbstwahrnehmung des Individuums zusammenhängt. Für diese Personen sind Therapie und Medikamente oft bessere Behandlungsmöglichkeiten als eine Operation. Der Versuch, chronische und schwerwiegende Probleme des Selbstbildes mit kosmetischen Operationen zu behandeln, kann nur zu Abhängigkeit von Schönheitsoperationen, Depressionen oder Selbstmordgedanken führen.

 

Selbst bei Personen, die geistig auf Schönheitsoperationen vorbereitet sind, können die Ergebnisse enttäuschend sein. Das Endergebnis sieht möglicherweise nicht so aus, wie Sie es sich in Ihrer Vorstellung gedacht haben. Ihre Lieben könnten die Veränderung Ihres Aussehens vielleicht nur schwer akzeptieren. In manchen Fällen verpfuschen Chirurgen die Operation sogar, was zu schlechten visuellen Ergebnissen oder, schlimmer noch, zu schmerzhaften Komplikationen und Nebenwirkungen führen kann. Narbenbildung ist möglich, und invasivere Eingriffe bergen das Risiko von Infektionen, Blutgerinnselbildung und Nervenschäden. Eine Anästhesie kann gefährlich sein, und es besteht oft das Risiko, während oder nach größeren Operationen zu sterben. 

 

Obwohl nicht-invasive Verfahren oft erschwinglicher sind als größere Operationen, sind kosmetische Eingriffe selten billig. Obwohl eine nicht-invasive Behandlung, wie die Injektion eines Dermalfüller oder eine Hautverjüngungsbehandlung, relativ erschwinglich sein kann, müssen diese Eingriffe möglicherweise über Jahre hinweg wiederholt werden, um ihre Wirkung zu erhalten. Letztendlich werden Sie bei den meisten Verfahren wahrscheinlich Hunderte, wenn nicht Tausende von Euro ausgeben. Die Genesungszeiten können von Tagen bis zu Wochen reichen. Wenn Sie ein aktiver und vielbeschäftigter Mensch sind, sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Zeit haben, sich auf den Genesungsprozess einzulassen oder nicht. Besprechen Sie Ihre Bedenken mit einem qualifizierten Fachmann, bevor Sie eine endgültige Entscheidung über die Operation treffen. 

 

 

Bin ich zu alt für kosmetische Chirurgie?

 

Viele Erwachsene, insbesondere über 65 Jahre, fragen sich, ob sie zu alt für kosmetische Operationen sind oder nicht. Obwohl nicht-invasive Verfahren in der Regel für Personen jeden Alters sicher sind, bergen einige Eingriffe für Senioren größere Risiken.

 

Im Allgemeinen können sich Erwachsene über 65 Jahren, die gesund sind und ein gesundes Körpergewicht haben, den meisten kosmetischen Eingriffen sicher unterziehen. Schwerwiegende Komplikationen treten nur bei älteren Erwachsenen auf, die sich einer Bauchdeckenstraffung unterziehen mussten. Studien zeigten positive Ergebnisse bei Senioren, die sich den meisten kosmetischen Eingriffen unterzogen, aber die Forscher stellten fest, dass die Chirurgen ihre Patienten im Allgemeinen vorher gut untersucht hatten. Wenn Sie ein bestimmtes Gesundheitsproblem haben, ist es entscheidend, dass Sie es mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie eine Operation in Betracht ziehen. Bestimmte Medikamente und Lebensgewohnheiten, wie z.B. Rauchen, können Sie einem höheren Risiko für Komplikationen nach der Operation aussetzen.

 

Wenn Sie eine Operation in Betracht ziehen, sollten Sie Ihre Sicherheit und Gesundheit über alles andere stellen. Suchen Sie nach zertifizierten Chirurgen, die bei einer Reihe von Patienten gute Ergebnisse erzielt haben. Entscheiden Sie sich für eine Behandlung durch professionelle Chirurgen und Dermatologen. Vermeiden Sie es, sich in Salons oder Spas behandeln zu lassen, und entscheiden Sie sich nicht für vergünstigte Verfahren. Auch wenn es verlockend sein kann, für eine billigere Operation in ein anderes Land zu reisen, ist es im Allgemeinen am sichersten, die professionelle Behandlung in Ihrem Heimatland zu bezahlen. 

 

Auch wenn Sie vielleicht gesund genug für eine Operation sind, ist es immer wichtig, die Vor- und Nachteile einer Behandlung abzuwägen. Ist der potenzielle Nutzen der Operation die Kosten und Risiken wert? Wenn ja, recherchieren Sie Ihre Möglichkeiten und buchen Sie ein Beratungsgespräch mit einem Chirurgen Ihres Vertrauens.

 

 

Das Fazit: 

 

Letztlich liegt es an Ihnen, ob Sie sich einem kosmetischen Eingriff unterziehen oder nicht. Lassen Sie sich nicht von anderen vorschreiben, was Sie mit Ihrem eigenen Körper tun oder lassen sollten. Nehmen Sie sich die Zeit, über das Ergebnis, das Sie anstreben, nachzudenken. Wenn Sie zum Beispiel erkennen, dass Ihre Probleme auf einer allgemeinen Verachtung für Sie selbst und Ihr Aussehen beruhen, fragen Sie sich, ob eine Operation wirklich die Lösung Ihrer Probleme ist. Vielleicht hätte die Arbeit an Ihrem Selbstwertgefühl in der Therapie einen positiveren Einfluss auf Ihr Leben als eine Schönheitsoperation. Für andere könnte eine risikoarme Operation eine einfache Lösung für ein langjähriges kosmetisches Problem sein.

 

Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl bezüglich der Operation und beurteilen Sie Ihre Optionen, bevor Sie sich für einen Chirurgen und einen bestimmten Eingriff entscheiden. Indem Sie eine durchdachte, gut informierte Auswahl treffen, können Sie sicherstellen, dass Sie die für Sie beste Entscheidung getroffen haben.

 

Foto: © Jacob Lund / stock.adobe.com

Redaktion, 29.10.2020

Cy.Agathe
0 | 30.10.2020, 13:11

Lidfalten OP Augenfalten OP

Ich bin der Meinung, dass die Entscheidung einer Frau zu einer OP ein langer reifeprozess ist, bis zur Durchfuehrung.
Ich habe schon vor vielen Jahren die Schoenheits OP s im deutschen Fernsehen verfolgt.
Eines Tages wagte ich dann auch diesen Schritt. Nur es braucht schon Mut dazu und halt auch gute Freunde die einem moralisch unterstuetzen diesen Schritt zu wagen.
Die Op selber tut nicht weh. Man sieht dannach einfach fuer ein paar Tage aus, wie man in eine "Schlaegerei" geraten ist . Man bereitet sich aber dem entsprechend vor und geht halt fuer mindestens 7 Tage nicht unter die Leute, dann noch mit Sonnenbrille. Nach 14 Tagen sieht man das Ergebnis und ist stolz auf sich selber den Schritt gewagt zu haben.
Ich wuerde es jederzeit wieder tun und ich stehe dazu.

Jelly99
0 | 29.10.2020, 20:13

Selbst beim besten Schönheitschirurgen können immer noch Komplikationen auftreten, besonders dann, wenn man nach der OP die anschließende Wundversorgung nicht sorgfältig ausführt. Das ist oft das Problem von Entzündungen und schlechter Wundheilung. Nicht selten muss nachoperiert werden, wenn die Nähte platzen.

Natürlich ist alles mit Glück verbunden,
1. dass man einen kompetenten Arzt findet und
2. dass das Ergebnis vielversprechend verläuft und
3. dass man den nötigen Mut und die Finanzen aufbringt.

Da kann man nur sagen GUT GLÜCK !