Ausgezeichnet.org

Dubai - Eine Wüstenmetropole der Superlative

Dubai - Eine Wüstenmetropole der Superlative

9 | 6131 Aufrufe

Dubai - Tradition trifft Moderne

Die pulsierende Metropole Dubai stellt sich als äußerst facettenreich dar und fasziniert Besucher aus aller Herren Länder mit zwei vollkommen konträren Gesichtern. Auf der einen Seite gibt es wohl keine Stadt der Welt, die auf eine derartige Entwicklung innerhalb kürzester Zeit zurückblicken und mit beeindruckenden architektonischen Projekten der Superlative auftrumpfen kann. Andererseits wird Dubai aber auch von dem orientalischen Zauber aus 1.001 Nacht umweht, der in den vielen traditionellen Souks der Stadt besonders deutlich spürbar wird.

 

Eine atemberaubende arabische Metropole

Nirgendwo sonst auf dem Kontinent lassen sich derart viele moderne Innovationen erkunden und so versteht es sich natürlich von selbst, dass auch das höchste Gebäude der Welt vor Ort zu finden ist. Majestätisch ragt der 828 Meter hohe Wolkenkratzer Burj Khalifa in den blauen Himmel Dubais und versetzt so manch einen Besucher ins Staunen. Natürlich gehört eine Fahrt zu der Aussichtsplattform, die sich im 124. Stock des Bauwerks auf einer Höhe von 452 Metern befindet, zu einer Attraktion der Metropole. Von hier aus lässt sich eine phantastische Aussicht über die Skyline Dubais genießen, die dem Urlauber förmlich zu Füßen liegt. Direkt vor dem Burj Khalifa beeindrucken Wasserfontänen, die im Takt zur Musik hunderte Meter weit in den Himmel schießen und vor allen Dingen in den Nachtstunden ein imposantes Schauspiel darstellen. Internationale Bekanntheit hat die in Form einer Palme künstlich aufgeschüttete Insel "The Palm Jumeirah" erlangt, auf der sich auch das luxuriöse Hotel Atlantis befindet. Etwa fünfzehn Kilometer südlich des Stadtzentrums lässt sich das Wahrzeichen Dubais schon weiter Ferne erkennen. Das komfortable Burj al Arab ragt wie ein Segelboot ins Meer hinein und beeindruckt mit einer überaus eleganten Architektur. Wer sich in dem heißen Klima Dubais ein wenig nach Winter sehnt, muss vor Ort nicht lange suchen, denn schließlich gibt es in der Metropole der Superlative natürlich auch eine Skihalle, wo es sich mitten in der Wüste vortrefflich die Pisten hinabwedeln lässt.

 

"Do buy" - Einkaufsparadies ohne Grenzen

Mit einem zwinkernden Auge wird die Wüstenstadt von den Einheimischen auch gerne "Do buy" genannt. Tatsächlich finden sich hier die besten Voraussetzungen für grenzenloses Shoppingvergnügen. Ganz dem amerikanischen Vorbild nachempfunden worden sind die zahlreichen Einkaufszentren der Stadt wie die Mall of the Emirates oder die Dubai Mall, wo es sich durch abertausende Geschäfte und Boutiquen bummeln und sicherlich das ein oder andere Mitbringsel kaufen lässt. Wer es lieber traditioneller möchte, sollte durch einen der zahlreichen Souks der Stadt flanieren. Aromatische Gewürze, in der Sonne glänzendes Gold oder handgefertigte Lederwaren werden auf den unterschiedlichen traditionellen Märkten von den Einheimischen feilgeboten und lassen den Urlauber ganz tief in die arabische Lebensweise eintauchen.

 

Auf der Spuren der Beduinen

Doch trotz der endlosen Attraktionen, die sich im Herzen Dubais erkunden lassen, lockt vor den Toren der Stadt ein spektakuläres Naturschauspiel. Meterhohe Sanddünen, vorbeiziehende Kamele und endlose Weiten machen eine Wüstensafari zu einem unvergesslichen Erlebnis. Für Abenteuerlustige besteht vor Ort auch die Möglichkeit in einem typischen Beduinenlager zu nächtigen oder aber eines der komfortablen Wüstenhotels aufzusuchen.

 

Feuchtfröhliches Badevergnügen garantiert

Natürlich kommen auch Badefreuden während eines Aufenthalts in Dubai nicht zu kurz. Weiße Sandstrände, an denen die unterschiedlichsten Wassersportarten für kurzweiliges Vergnügen sorgen, laden dazu ein, sich auch einmal dem Müßiggang hinzugeben und sich entspannt von den Eindrücken unter der arabischen Sonne zu erholen.

Redaktion, 09.08.2012