Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

5 | 7354 Aufrufe

Für viele ist die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit des Jahres. Die Lichter und der Duft von Plätzchen und Glühwein lassen Kindheitserinnerungen hochkommen und an das Gefühl von Staunen und Glück, das diese Zeit hervorrufen kann. Weihnachtsmärkte sind Orte, an denen all dies konzentriert ist und so kann sich niemand dem Zauber entziehen, den diese mit ihrer Atmosphäre ausüben. Viele Weihnachtsmärkte in Deutschland blicken auf eine lange Tradition zurück und jeder ist auf seine Weise unverwechselbar.

 

Münchner Weihnachtsmärkte

München ist immer eine Reise wert und erst recht in der Vorweihnachtszeit. Dort kann man den berühmten Christkindlmarkt besuchen, dessen Zentrum auf dem Marienplatz liegt. Der Münchener Christkindlmarkt war schon immer ein so genannter Warenmarkt. So gibt es nur wenige Glühwein- oder Lebkuchenanbieter, sondern viele Stände, die Weihnachtsschmuck, Holzspielzeug, Krippen und andere Weihnachtsutensilien verkaufen. Die typische Atmosphäre der Münchner Innenstadt mit dem Glockenspiel macht den Münchener Christkindlmarkt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Falls man einen Weihnachtsmarkt unter anderen Vorzeichen möchte, empfiehlt sich der mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf dem Wittelsbacher Platz, der sich präsentiert, wie er wohl schon im Mittelalter abgehalten wurde. Auch das Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz hinter dem Odeonsplatz sollte man nicht verpassen.

 

Der Berühmteste - der Nürnberger Christkindlesmarkt

Vom Nürnberger Christkind in jedem Jahr höchstpersönlich eröffnet, ist der Christkindlesmarkt der traditionsreichste der deutschen Weihnachtsmärkte. Im Zentrum der Stadt auf dem Hauptmarkt gelegen, verzaubert er in jedem Jahr mehr als zwei Millionen Besucher. Um die 200 Aussteller bemühen sich, nur die traditionellen Weihnachtswaren anzubieten, wie Nürnberger Lebkuchen und Früchtebrote, sowie die typischen Weihnachtsartikel wie Krippen und -figuren, Christbaumschmuck und weiteres Kunstgewerbe. Auch hier wird in Form von Nürnberger Rostbratwürstchen und Glühwein für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Vorweihnachtszeit am Bodensee

Die Lindauer Hafenweihnacht ist aus einem Vorweihnachtsprogramm nicht wegzudenken. Sie findet in Lindau an der Hafenpromenade direkt am See ihren Platz, ist allerdings immer nur von Freitag bis Sonntag geöffnet. An die 70 Häuschen gibt es in jedem Jahr und auf diesem Weihnachtsmarkt werden die kulinarischen Freuden groß geschrieben. Viele herbstliche Genüsse wie Maroni, Kürbissuppe, Crepes, Waffeln und Flammkuchen können hier probiert werden. Ansonsten ist die Lindauer Hafenweihnacht von kunsthandwerklichen Angeboten geprägt.

 

Weihnachtsmarkt in Freiburg

Auch der Schwarzwald bietet eine romantische Kulisse für viele Weihnachtsmärkte. In Freiburg findet der Markt auf dem Rathausplatz und den angrenzenden Straßen statt. Außer den Ständen für Kunsthandwerk und den üblichen Weihnachtsartikeln findet man ein breites Schlemmerangebot, das angereichert ist mit badischen Spezialitäten wie Käsebengeln und Schlemmerpfannen, sowie aufgrund der Nähe zu Frankreich auch mit französischen Leckereien wie Käse, Crèpes und Quiche Lorraine. Wer Lust hat, tiefer in den Schwarzwald zu fahren, findet Weihnachtsmärkte am Titisee und am Schluchsee, die aber jeweils nur ein Wochenende dauern.

 

Es weihnachtet auf dem Römer

Einer der meistbesuchten deutschen Weihnachtsmärkte ist der Weihnachtsmarkt in Frankfurt. Zwischen Römer und Paulskirche finden sich die Stände, die nicht nur Kunsthandwerk und klassische Weihnachtsartikel verkaufen, sondern auch Spielzeug und Marionetten. Dem kulinarischen Angebot wird viel Aufmerksamkeit gewidmet, denn der Frankfurter Weihnachtsmarkt hat sich für die Stadtbewohner zu einem Ort vorweihnachtlicher Kommunikation entwickelt, an dem man auch Freunde trifft und zusammen essen geht.

 

Der Striezelmarkt in Dresden

Der Dresdner Striezelmarkt ist der größte Weihnachtsmarkt im Osten Deutschlands und wird schon zum 579. Mal gefeiert. Bekannt ist er für sein reiches Angebot an sächsischer traditioneller Volkskunst. So findet man hier Keramik und Blaudruck aus der Lausitz, Plauener Spitzen, Herrnhuter Weihnachtssterne und die weltbekannten Weihnachtsdekorationen aus dem Erzgebirge. Dresdner Stollen und andere sächsische Leckereien runden das Angebot ab. Jede Woche hat der Markt ein anderes Thema, wie zum Beispiel das Pfefferkuchenfest oder das Stollenfest.

 

Die schönsten Weihnachtsmärkte Österreichs

Die schönsten Weihnachtsmärkte der Schweiz

 

Foto: © Uwe Messner - Fotolia.com

Redaktion, 05.12.2013

newyork12
0 | 07.12.2013, 13:28

Ich finde den Weihnachtsmarkt in Basel wunderschön!!!Ueberschaubar!!!!Vorallem auch auf der Terrasse im Casino!!!