Warum der Valentinstag überbewertet wird - 4 Gründe

Warum der Valentinstag überbewertet wird - 4 Gründe

7 | 1211 Aufrufe

Genau wie bei den Weihnachtsfeiertagen kann es entmutigend sein, am Valentinstag Single zu sein. Obwohl der Feiertag dazu bestimmt ist, Liebe und Romantik zu feiern, kann er Singles das Gefühl geben, dass etwas mit ihnen oder ihrem Leben nicht stimmt.

 

Obwohl in der Theorie romantisch, ist der Valentinstag letztendlich ein überbewerteter Feiertag! Hier sind ein paar Gründe, den Valentinstag in diesem Jahr zu überspringen, sowie ein paar alternative Möglichkeiten, wie Sie alleine feiern können.

 

Valentinstag gibt uns das Gefühl, nicht geliebt zu werden

 

Als ob die Gesellschaft uns nicht genug Bilder von Liebe und Romantik aufdrängt, scheint der Valentinstag nur zu existieren, um uns ein schlechtes Gewissen darüber zu machen, Single zu sein. Wenn wir am 14. Februar keinen "besonderen Menschen" haben, der uns mit Schokolade oder einem Teddybären versorgt, bekommen wir das Gefühl, dass wir der Liebe unwürdig sind. Warum sollte es einen Feiertag geben, der nur denen zugute kommt, die in festen Beziehungen sind?

 

Valentinstag ist teuer und materialistisch

 

Der Valentinstag ist hochgradig kommerzialisiert. In den Vereinigten Staaten berichten über 50% der Amerikaner, dass sie den Feiertag zelebrieren, was den Valentinstag zur zweitgrößten Einkaufssaison des Jahres nach Weihnachten macht. Im Jahr 2016 gaben die Amerikaner satte 4,5 Milliarden Dollar für Schmuck, 4,4 Milliarden Dollar für Unterhaltung und Essen und fast 2 Milliarden Dollar für Blumen aus, nur zum Valentinstag! Der Feiertag ist vielleicht das materialistischste Fest des Jahres. Eine Studie berichtete sogar, dass mehr als die Hälfte aller Frauen ihre Beziehung beenden würden, wenn sie kein Geschenk zum Valentinstag erhalten würden. Ein Feiertag, der die Liebe feiern soll, ist letztendlich zu einem Fest des Konsumverhaltens geworden. Anstatt sich auf diese Marketingfalle einzulassen, kaufen Sie einfach in den Wochen danach ein paar vergünstigte Pralinen!

 

Valentinstag stärkt Geschlechterstereotypen

 

Im Jahr 2019 beinhalten die meisten Beziehungen eine ausgewogenere Machtdynamik. Der Valentinstag tendiert jedoch dazu, die traditionellen Beziehungsdynamiken und Geschlechterrollen fortzusetzen. Von Männern wird erwartet, dass sie Geschenke für ihre weiblichen Partner kaufen und sie mit einem romantischen Valentinstag-Dinner verwöhnen. Diese Erwartungen üben Druck auf die Männer aus und verstärken den Glauben, dass Männer die Versorger in Beziehungen sein sollten. Dieser stereotypische, antiquierte romantische Standard wirft auch Fragen für diejenigen in nicht-traditionellen Beziehungen auf. Soll in einer schwulen oder lesbischen Partnerschaft ein bestimmter Partner Pläne für den Valentinstag machen? Wird von beiden Partnern erwartet, dass sie diese Rolle übernehmen? Anstatt diese Fragen zu stellen, können wir diesen Feiertag einfach ganz weglassen!

 

Liebe ist es immer wert, gezeigt und gefeiert zu werden

 

Selbst wenn Sie sich verabreden oder in einer Beziehung sind, gibt es keinen Grund, einen einzigen Tag der Demonstration Ihrer Gefühle für Ihren Geliebten zu widmen. Warum kann nicht jeder Tag ein Tag sein, an dem es sich lohnt zu feiern? Ein romantischer Wochenendausflug oder ein gemütliches Abendessen zu Hause kann zu jeder Jahreszeit genossen werden! Ist eine Geste der Zuneigung wirklich sinnvoll, wenn sie nur ein obligatorisches Mittel ist, um einen kommerziellen Feiertag zu feiern? Wenn Sie Ihrem Partner eine Schachtel Pralinen zum Valentinstag kaufen, ist kein wirklicher Gedanke oder Aufwand erforderlich. Spontane romantische Gesten und Geschenke sind viel schöner, um Ihre Zuneigung zu zeigen!

 

Alternative Möglichkeiten zum Feiern!

 

Anstatt sich in den Hype des Valentinstags zu vertiefen, genießen Sie den 14. Februar auf Ihre eigene Weise!  

 

In Finnland ist der 14. Februar als Ystävänpäivä oder "Tag der Freundschaft" bekannt. Anstelle von großen, romantischen Gesten feiern Finnen den Feiertag, indem sie Freunden und anderen, die ihnen wichtig sind, kleine Karten und Geschenke überreichen.  Erwägen Sie, in diesem Jahr den finnischen Weg zu feiern! Planen Sie einen Selbstpflegetag für sich und Ihre Freunde. Erleben Sie einen Spa-Tag, lassen Sie sich die Nägel machen, besuchen Sie eine Sportveranstaltung oder sehen Sie einen lustigen Film im Kino! Wenn Sie etwas Schönes für eine bestimmte Person tun möchten, sollten Sie sich Ihren eigenen "Valentin" aussuchen und diesen mit Geschenken und Zuneigung überhäufen. Kaufen Sie Leckerlis und ein neues Spielzeug für Ihr Haustier, oder überraschen Sie einen hart arbeitenden Verwandten mit einer guten Mahlzeit.  

 

Obwohl traditionell am 11. November gefeiert, kann der chinesische Feiertag, bekannt als "Singles Day", auch eine unterhaltsame Möglichkeit sein, sich am Valentinstag etwas Gutes zu tun. In China kaufen Singles an diesem Feiertag, der in den 90er Jahren als inoffizieller Protest gegen den Valentinstag begann, Geschenke für sich selbst. Heute ist dieser Feiertag ein großer Erfolg für chinesische Einzelhändler; 2013 nahm die größte Online-Shopping-Website der Nation doppelt so viel Geld ein wie amerikanische Einzelhändler am Cyber Monday! Obwohl der Feiertag offensichtlich stark kommerzialisiert ist, ist er zumindest ein inklusives Fest. Wir alle verdienen schöne Dinge, ob wir nun in Beziehungen sind oder nicht!

 

Das Fazit:

 

Obwohl es nicht falsch ist, den Valentinstag zu feiern, ist es auch ein Feiertag, auf den wir verzichten können. Wenn Sie Single sind, sollten Sie diesen überbewerteten Tag überspringen und auf andere Weise feiern. Gönnen Sie sich, Ihrer Familie und Ihren Freunden stattdessen einen fantastischen Tag!

 

 

Foto: © JoyImage/ fotolia.com

Redaktion, 07.02.2019

salzsee
0 | 08.02.2019, 13:00

Valentinstag ist kein Feiertag, also müssen wir auch nicht verzichten. Jeder wie er mag
Über eine kleine Aufmerksamkeit würde ich mich freuen.

Chorfreundin
0 | 08.02.2019, 12:58

Ich als langjähriger und völlig ungewollter Dauersingle kann auf diesen Firlefanz jedenfalls verzichten.

gertinka
1 | 08.02.2019, 07:46

Valentinstag bedeutet Aufmerksamkeit.
Blumen lassen den Frühling ahnen,die Stimmung steigt.
Schenken beweist Zuneigung,es braucht nicht immer ein Partner sein.

MonCherie7
2 | 07.02.2019, 22:29

VALENTINSTAG
ist für mich immer schon der Tag der Freude, jemand den man sehr schätzt und eng befreundet ist, was nettes schenkt( das müssen nicht immer Blumen sein) ev. Selbstgebasteltes =( der Frühling kommt bei den jetzigen (Temparaturen).
Zu den Feiertagen verbringen wir die Zeit mit Kinder und Familie. An diesem Tag Habe ich Zeit für meine LIEBEN = Freunde/innen, ganz liebe Bekannte oder Kollegen
Ich wünsche allen einen Wunder schöne Zeit mit ihren Lieben am Valentinstag

Igelstachel
1 | 07.02.2019, 22:26

Ich bekomme an diesem Tag Geschenke und Blumen.
Ist auch schoen, weil ich Geburtstag habe.