Dating Katastrophen: Lustige Geschichten von schlimmen ersten Dates

Dating Katastrophen: Lustige Geschichten von schlimmen ersten Dates

6 | 2095 Aufrufe

 

Die Welt der Partnersuche kann mit unangenehmen Begegnungen behaftet sein, besonders erste Dates. Manchmal fließt das Gespräch und Funken fliegen. Zu anderen Zeiten könnten Sie sich dabei erwischen, durch ein Badezimmerfenster zu klettern, um von einem schlechten Date zu entkommen!

 

Obwohl es schwer sein kann, über eine schmerzhafte Begegnung zu lachen, während man darunter leidet, können viele schlechte Dates im Nachhinein lustig sein. Hier sind ein paar Dating-Katastrophengeschichten, die Sie garantiert zum Schaudern und Lachen bringen!

 

“Let Me Entertain You”

 

Die meisten Dates beinhalten eine Diskussion über die eigene Familie und Freunde. Dieses schreckliche Date enthielt jedoch nichts anderes als familienzentrierte Unterhaltung. Anstatt sein Date wie geplant zum Mittagessen einzuladen, lud Rob Jessica ein, sich ihm zum Mittagessen an seinem Arbeitsplatz anzuschließen. Während er das Mittagessen, das er gepackt und zur Arbeit gebracht hatte, aufteilte, entschied sich Rob, ein paar Videos auf seinem Computer vorzuführen. Das erste Video war von seinem Vater, einem Amateurmusiker, der in einer örtlichen Kneipe Liebeslieder sang. Danach, in vielleicht einem unangenehmen Versuch, vor seinem Date anzugeben, zeigte Rob eine Episode einer Heimrenovierungsshow mit dem Familienhaus seiner Eltern. Obwohl Rob an einem zweiten Date interessiert war, lehnte Jessica höflich ab. Ein Arbeitsessen und Familienvideos waren nicht gerade ihre Vorstellung von Romantik!

 

Ein mörderisches Missgeschick

 

Robert bemerkte Carla, während die beiden ein Sportartikelgeschäft aufsuchten. Da Carla auch Golfschläger betrachtete, fing Robert an, über Sport zu reden. Die zwei verstanden sich sofort gut und entschieden, auf ein Golf-Date in einem örtlichen Sportverein zu gehen.

 

Bis zum fünften Loch schien alles gut zu laufen. Robert machte sich bereit zum Schwingen und bemerkte eine Gruppe von Kranichen weiter unten auf dem Fairway. In der Erwartung, dass sein Schuss über die Vögel fliegt, schwang Robert, nur um von seinem unerwartet niedrigen Schlag überrascht zu werden. Roberts Kinnlade fiel herunter, ebenso wie die von Carla, als sein Golfball in einen der Vögel knallte und ihn für immer herunterholte.

 

Robert entschuldigte sich sehr für den Unfall, aber für Carla war es zu viel. Als Tierliebhaberin konnte sie es nicht ertragen, den toten Vogel anzusehen. Der Lebenspartner des Kranichs blieb weinend und trauernd an seiner Seite. Die beiden beendeten ihr Neun-Loch-Spiel schweigend. Der tragische Unfall hat nicht nur einen Vogel getötet, sondern auch die Aussichten auf ein zukünftiges Date an diesem Nachmittag.

 

Die Smartphone-Affäre 

In der heutigen Zeit ist es nicht ungewöhnlich, dass potenzielle Partner mehr in ihre Smartphones verliebt sind als in uns. Aus diesem Grund war Birgit verärgert, aber nicht überrascht, als ihr Date immer wieder ihren Tisch verließ, um Telefonate und Textnachrichten während des Restaurantbesuchs zu beantworten. Nachdem sie ihr Date jedoch mehrmals verlassen hatte, begann sie, sich wirklich aufzuregen. Gegen Ende ihres Abendessens kam Birgits Kellnerin vorbei, um ihr eine schockierende Offenbarung mitzuteilen. Birgits Verabredung hatte nicht wirklich eine Affäre mit seinem Handy; in Wirklichkeit genoss er ein Essen mit einer anderen blonden Schönheit in einem anderen Teil desselben Restaurants! Unnötig zu sagen, dass dieses erste Date nicht zu einem zweiten geführt hat!

 

Wenn der Schuh passt...

 

Während sie auf ihre Dinnerreservierung in einem lokalen Bistro in der Innenstadt warteten, überzeugte Anne Hugo, ein paar Minuten in einem Schuhgeschäft zu verbringen. Anne schien sich zu amüsieren und probierte viele Paare Stiefel und Stilettos an. Es dauerte jedoch nicht lange, bis das Paar seine Reservierung verpasste. Anne fuhr jedoch mit ihrem Schuheinkauf fort, trotz der wachsenden Ungeduld von Hugo. Eine Stunde nach ihrer geplanten Reservierungszeit führte Hugo Anne schließlich zur Tür hinaus. Auf dem Weg ins Restaurant begann Anne jedoch zu kichern. Sie öffnete ihre Tasche, um vier Paar Schuhe zu enthüllen, die sie aus dem Laden gestohlen hatte! Trotz ihres Beharrens, dass es "keine große Sache" war, war Annes Kleptomanie für Hugo ein Turn-Off. Für ihn war Annes illegales Vergnügen ein offensichtliches K.o.-Kriterium!

 

“Mama-Drama”

 

Sophie genoss ihr Date mit Walter; er wirkte charmant, lustig und intelligent. Die beiden hatten sich einen Film angesehen und ein gutes Essen genossen, bevor sie auf einen Drink zurück zu Walters Wohnung gingen. Obwohl Sophie wusste, dass ihr Date an Improvisationstheater teilnahm, hatte sie nicht erwartet, an einer eigenen Komödienaufführung teilzunehmen. Walter bestand jedoch darauf, dass sie für die nächste Stunde ein Improvisationsspiel spielen. Alles schien in Ordnung zu sein, bis Walter verlangte, dass Sophie als seine Mutter auftreten sollte. Unbehaglich mit dem seltsam inzestuösen Rollenspiel, sagte Sophie gute Nacht und nahm ein Taxi nach Hause. Vielleicht hat Walter eine andere Frau gefunden, die mit seinem komischen "Mama-Drama" umgehen kann!

 

Das Fazit:

 

Egal, ob Sie jemanden online oder persönlich kennenlernen, es besteht immer die Möglichkeit, dass sich die Person, mit der Sie sprechen, unerwartet verhält. Tragikomödie kann uns auch persönlich betreffen und potenzielle Partner davonlaufen lassen. Obwohl Sie vielleicht selbst ein paar schlechte Dates durchmachen müssen, bevor Sie einen festen Partner finden, können Sie vielleicht ein paar lustige Geschichte gewinnen, die Sie in Zukunft erzählen können.

 

 

Foto: © ianrward / fotolia.com

 

Redaktion, 03.01.2019

ninanachteule
2 | 04.01.2019, 12:05

Ich lese solche Geschichten ja gern!
Aber wenn hier Jemand sowas als Blog einstellt,
wird er gleich niedergemacht mit Worten wie
"Man schreibt nicht über andere User" usw......

MargeSimpson
5 | 04.01.2019, 10:25

Er wohnte in Frankreich, deshalb hielt sich mein Interesse stark in Grenzen. Eine Fernbeziehung, auf so große Entfernung, war nicht das, was ich suchte.

Nach ein paar kurzen, freundlichen Mails kam es dann doch noch zu einem Telefonat. Dabei sprach er davon, dass er schon zum nächsten Wochenende einen Besuch vorhabe, bei seinem Bruder, der (was für ein Zufall!) auch in Tübingen wohnte. Ob wir uns da nicht mal treffen könnten?

Ok, da war ich einverstanden. Ich würde ich ihm gerne die Stadt zeigen, versprach ich.

Am Samstag dann ein völlig unerwarteter Anruf: Er sei jetzt in Tübingen am Bahnhof, ob ich ihn abholen könne. Möglichst mit dem Auto, weil er den Koffer dabei habe.

Himmel! So war es nicht abgesprochen gewesen!
Ziemlich erschrocken über das überfallartige Anliegen meinte ich (noch) freundlich, er solle doch zunächst zu seinem Bruder gehen, und wir könnten danach einen Treffpunkt in Tübingen abmachen. Er jedoch blieb fest dabei, und das gar nicht mehr so locker- freundlich, dass ich ihn doch erstmal vom Bahnhof abholen solle.

Als er direkt unverschämt wurde, in seiner Penetranz, wurde mir klar, dass da irgend etwas nicht stimmte. Er hatte offensichtlich gar keinen Bruder in Tübingen, und dachte sich wohl, er könne es sich übers Wochenende bei mir gemütlich machen.

Um es kurz zu machen:
Ich war sehr verärgert und sagte ihm ab. Zu einem Treffen kam es nicht.

Lengloi
8 | 04.01.2019, 08:02

Bin immer noch nicht sicher, ob mein damaliges Date zum Lachen ist.
Er simste andauernd, dann dröhnte er mich mit Geschichten über die Ex zu. Beim Bezahlen des Essens starrte er mich fordernd an (ich zahlte dann alles) und dann fragte er mich strahlend, wie ich ihn fände ...