Eine ausgewogene Ernährung ist wertvoller als jede Diät

Eine ausgewogene Ernährung ist wertvoller als jede Diät

5 | 5583 Aufrufe

Eine ausgewogene Ernährung ist die gute Grundgrundlage für ein gesundes Leben. Ein hektischer Alltag und das riesige Angebot von Fastfood verführen zu einem ungesunden Lebensstil. Doch wer ein paar Grundregeln kennt, kann sich auch im Alltag gesund ernähren. Gerade die Lebensmittelvielfalt macht es möglich, dass wir uns ausgewogen ernähren können. Das wichtigste Kriterium einer solchen Ernährung ist die Auswahl abwechslungsreicher, nährstoffreicher und energiearmer Lebensmittel. Lassen Sie sich genügend Zeit für das Essen! Planen Sie die Mahlzeiten und essen Sie nicht einfach zwischendurch und nebenbei. Nach etwa 20 Minuten tritt das Sättigungsgefühl ein. Wer langsam isst, ist schneller satt und hat mehr vom Genuss der Mahlzeiten.

 

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag

Damit der Körper reichlich mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird, sollten fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag gegessen werden. Wenn die frischen Lebensmittel nicht roh verzehrt werden, sollte die Zubereitung schonend und mit kurzen Garzeiten erfolgen. Eine Portion Saft oder ein Smoothy (pürierte Früchte) können als Zwischenmahlzeit dienen. Eine gute Portion Salat oder Gemüse sollten wichtige Bestandteile einer Hauptmahlzeit sein.

 

Eiweiß liefert wertvolle Nährstoffe

Milch und Milchprodukte gehören auf den täglichen Speisezettel, denn sie versorgen den Körper mit Calcium, Jod und Selen. Wer ein bis zweimal pro Woche Seefisch auf dem Teller hat, ist ausreichend mit den wertvollen Omega-3-Fettsäuren versorgt. Fleisch liefert Mineralstoffe und beinhaltet die wichtigen Vitamine B1, B6 und B12. Magere Fleisch- und Wurstsorten mit einer geringen Energiedichte sollten bevorzugt auf den Tisch kommen. Jedoch sollte die Menge von 600 Gramm pro Person/Woche nicht überschritten werden.

 

Reichlich bei Kartoffeln und Getreide zugreifen

Kartoffeln, Brot, Reis, Nudeln und Getreideflocken enthalten reichlich Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Getreideprodukte und Kartoffeln enthalten sehr wenig Fett und senken somit das Risiko ernährungsbedingter Krankheiten. Hierbei sind ballastreiche Vollkornprodukte zu bevorzugen, die länger sättigen und für eine gute Verdauung sorgen.

 

Gesunde Fette sind lebenswichtig

Gesunde Fette liefern wichtige essentielle Fettsäuren und lösen bestimmte Vitamine. Lebensmittel und Öle mit ungesättigten Fettsäuren, die in pflanzlichen Erzeugnissen enthalten sind, gehören zu den gesunden Fetten (beispielsweise Raps-, Oliven- und Sonnenblumenöl sowie Nüsse). Streichfette aus pflanzlichen Produkten sind eine gesunde Variante statt Butter. Vorsicht bei Wurst, Süßigkeiten, Milchprodukten und Fastfood, die reichlich gesättigte, ungesunde und versteckte Fette enthalten. Die deutsche Gesellschaft für gesunde Ernährung empfiehlt eine tägliche Menge von ca. 60 - 80 Gramm Fett.

 

Sparsam mit Zucker und Salz umgehen

Zucker sollte nur in Maßen verwendet werden. Oftmals kann Zucker auch durch Honig oder Dicksaft ersetzt werden. Salz sollte in der Küche sparsam benutzt werden. Salz, das mit Jod oder Fluorid angereichert ist, sollte bevorzugt verwendet werden. Speisen können auch mit weniger Salz, aromatischen Gewürzen und frischen Kräutern zubereitet köstlich schmecken.

 

Wasser ist lebenswichtig!

Es wird empfohlen, täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Auf kalorienarme Getränke, salzarme und kalorienarme Suppen und verschiedene Tees kann jederzeit zurückgegriffen werden. Auf zuckerhaltige Getränke sollte weitgehend verzichtet werden. Alkoholische Getränke dürfen nur in Maßen genossen werden.

 

Mit Genuss das Gewicht reduzieren

Wer abnehmen möchte, sollte darauf achten, dass Lebensmittel mit geringer Energiedichte ausgewählt werden. Wer sich satt isst, nimmt ab! Es sollte immer nur so viel gegessen werden, dass ein angenehmes Sättigungsgefühl eintritt. Heißhunger fördert den unkontrollierten Zugriff auf ungesunde Lebensmittel (Fastfood, Süßigkeiten, Weißmehlprodukte). Bereits 30 Minuten Bewegung am Tag tragen dazu bei, den Stoffwechsel anzukurbeln, fit zu bleiben und ein paar Kilos loszuwerden. Wer diese Grundregeln einer ausgewogenen und gesunden Ernährung beherzigt, bleibt lange fit und beweglich!

 

Foto © Liddy Hansdottir - Fotolia.com

Redaktion, 16.05.2013

Teilchen
0 | 18.05.2013, 09:33

Bravo, alles stimmt genau, gesunde Ernährung und Bewegung, dann kann 1oo Jahre alt werden

Lobeley
0 | 17.05.2013, 19:08

Ich finde den Blog gut... so ab und zu kann ich immer wieder mal einen *gesunden Schubs* vertragen der mich daran erinnert was ich mir immer wieder mal vorgenommen habe :-)

langsames und genussvolles Essen hilft wirklich.. du kannst mit dem Löffel 20 Minuten lang möglichste schnell möglichst viel in dich reinstopfen oder eben langsam und genussvoll 20 Minuten lang was essen :-)

5 am Tag... die Parole hält sich seit Jahren oben und ist ganz bestimmt nicht verkehrt. Zeitweise schaffe ich es - zeitweise nicht, oft oder meistens ist eine der 5 Mal eben ein O-Saft oder ein Smoothie (Restobst das wegmuss in den Mixer und Saft dazu *g)

und die 30 Minuten Bewegung - und die echt jeden TAG !! - machen sicher nicht krank :-)

Sunny49
0 | 17.05.2013, 09:26

Ein guter Artikel.
Wer sich ausgewogen ernährt und sich dazu noch ausreichend bewegt oder
sogar richtigen Sport treibt - der fühlt sich nicht nur besser als
die sog. "Couchpotatoes" - nein, er ist in der Regel auch gesünder
und ausgeglichener und mit sich selbst zufrieden.
Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung in Ergänzung sind immer gut.
sowohl für den Körper als auch für die Seele ;-)

Schneeball1
0 | 17.05.2013, 09:01

Toller Gesundheitsblog. Ich bin schon dabei und genieße mein Gesundheitsfrühstück und ausgewogene Ernährung täglich. Ich muß sagen, ohne abergläubig zu sein, es hilft.

scherzkeks69
0 | 17.05.2013, 05:14

wer sich satt ißt nimmt ab.......Märchen Nr 1
schon 3o min Bewegung/Tag reichen um einige Kilos loszuwerden......
kann auch nur jemand schreiben, der/die davon nicht betroffen ist