Heirat im Februar

Heirat im Februar

4 | 4513 Aufrufe

Guten Abend,

 

zunächst herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche.

 

Ich habe aus Neugierde "Männer" angeschaut. Da er nicht viel geschrieben hatte, wurde ich neugierig und schrieb ihn an. Nach ein paar Tagen telefonierten wir. Eigentlich hatten wir beide etwas anderes gesucht, aber da wir viel lachten und stundenlang telefonierten beschlossen wir Freunde zu bleiben.

 

Nach Wochen beschlossen wir, uns gemeinsam ein Fußballspiel anzuschauen, was wir dann auch machten. Danach besuchte er mich öfter mal zum Wochenende. Wir wohnten 65km auseinander. Aus Freundschaft wurde langsam und sicher immer mehr.

 

Nach einem Jahr wurde mir bei einem Besuch meinerseits hier in Dortmund eine Anstellung angeboten, die ich annahm. Ich gab meine Selbständigkeit auf und zog mit zwei Hunden und zwei Katern zu ihm. Drei Monate später bekam ich einen Heiratsantrag.

 

Tja, und obwohl wir beide nie mehr heiraten wollten, gaben wir uns am 29.2.2008 das Jawort. Wir führen eine wunderbare, harmonische Ehe, so wie wir es uns immer erträumt hatten. Wir arbeiten beide und auch unsere Tiere, er hatte auch noch einen Kater und eine Katze, lieben sich. Und ansonsten genießen wir unser Glück jeden Tag mit 24 Pfoten. Jeden Morgen sind wir dankbar dafür, daß wir wieder einen Tag miteinander erleben dürfen. Vertrauen und viel Lachen stehen an erster Stelle.

 

Wenn mich nun meine Kunden fragen, wie man denn jeden Tag so glücklich aussehen kann, erzähle ich unsere Geschichte und oft kommt es vor, daß ich www.50plus-treff.de auf einen Zettel schreibe, damit auch andere Menschen vielleicht das große Glück finden ... so wie wir es gefunden haben.

Redaktion, 24.06.2008

Dieser Artikel hat zur Zeit noch keine Kommentare.