Globale Literatur: Klassiker aus aller Welt

Globale Literatur: Klassiker aus aller Welt

3 | 1085 Aufrufe

Obwohl wir alle den Wert der Literatur und die Freude am Lesen eines fesselnden Romans kennen, verbringen viele von uns mehr und mehr Zeit mit dem Lesen von Online-Inhalten, als mit echten Büchern.

 

Bevor das Jahr zu Ende geht, sollten Sie überlegen, Ihren Horizont zu erweitern, indem Sie eine literarische Reise in eine andere Ecke der Welt unternehmen. Diese beliebten Werke aus der ganzen Welt sind nur einige wenige Titel, die Ihr Interesse wecken könnten!

 

Russland: Schuld und Sühne - Fjodor Dostojewski

 

Eines der bekanntesten Werke der russischen Literatur, Schuld und Sühne, ist eine faszinierende Auseinandersetzung mit moralischem Leiden und Qualen. Der Roman folgt einem armen ehemaligen Studenten, der in St. Petersburg lebt. Der junge Mann, Rodion Raskolnikov, plant die Ermordung eines lokalen Pfandleihers und glaubt, dass er danach frei von Armut sein wird und ein besseres Leben führen kann. Stattdessen wird Raskolnikov von Schuldgefühlen und Paranoia heimgesucht.

 

Wie andere Werke von Dostojewski ist Schuld und Sühne ein düsterer Blick auf die dunklere Seite der Menschheit. Der Roman zeichnet ein Bild von den Existenzkämpfen der Armen im Russland des 19. Jahrhunderts und gibt zeitlose Einblicke in die Natur der menschlichen Psyche. Wird Raskolnikov erwischt werden, oder wird seine einzige Strafe die Qual seines eigenen schlechten Gewissens sein? Lesen Sie Schuld und Sühne, um es herauszufinden!

 

Chile: Das Geisterhaus - Isabel Allende

 

Wenn Sie noch nie ein Buch aus dem Genre des magischen Realismus gelesen haben, lassen Sie Ihren ersten Roman Isabel Allende’s Das Geisterhaus sein. Allende’s Werk, das Elemente der Mystik in eine Mehrgenerationen-Saga einbindet, erzählt die Geschichte der Familie Trueba von der postkolonialen Ära bis zur chilenischen sozialistischen Revolution.

 

Allende’s Werk ist eine besonders persönliche Geschichte; ihr eigener Onkel, der Präsident von Chile, nahm sich das Leben, nachdem er 1973 von einem Militärputsch bedroht wurde. Ihre Geschichte, die Generationen von Männern und Frauen folgt, erzählt die Geschichte von jahrzehntelangen Klassen- und Geschlechterkämpfen in Chile. Leben, Tod, Liebe und Sex spielen die Hauptrollen in diesem faszinierenden Roman, der sich wie eine kraftvolle, endlose Seifenoper präsentiert. Entzückend, herzerwärmend und herzzerreißend, fangen nur wenige Werke die Essenz Lateinamerikas so schön ein wie Isabel Allende’s  Das Geisterhaus.

 

Nigeria: Things Fall Apart - Chinua Achebe

 

Things Fall Apart ist vielleicht das am weitesten verbreitete Werk der afrikanischen Literatur. Dieser faszinierende Roman erzählt das Leben eines nigerianischen Stammeskriegers, Okonkwo, und seine Beziehungen zu seiner Familie und seinen Mitstreitern. Trotz seiner Stärken ist Okonkwo bei weitem nicht perfekt; letztendlich führen seine moralischen Mängel zu einer Tragödie für sich und seine Familie. 

 

Chinua Achebe's faszinierender Roman bietet eine Insiderperspektive auf die afrikanische Geschichte, Tradition und Kultur. Seine Arbeit zeigt auch, wie traditionelle Stammeskulturen mit der Bekehrung christlicher Missionare kollidierten. Kraftvoll, rau und real, bietet Things Fall Apart eine demütigende Perspektive auf die Menschheit und die moralischen Kämpfe, denen wir alle ausgesetzt sind.

 

China: Ailins Weg - Lensey Namioka

 

Ein etwas obskurer Roman für junge Erwachsene, ist Ailins Weg ein Buch, das von Jung und Alt gleichermaßen gelesen werden kann. Die Geschichte folgt einem jungen Mädchen, Tao Ailin, und ihrem Kampf, im China des frühen 19. Jahrhunderts aufzuwachsen. Von Ailin, die aus einer strengen Familie kommt, wird erwartet, dass ihre Füße gebrochen und gebunden werden, um sich auf die Ehe vorzubereiten, eine schmerzhafte Tradition, die ihre Fähigkeit, ein freies und unabhängiges Leben zu führen, behindern würde. Ailin weigert sich, ihre Füße binden zu lassen, und beschließt stattdessen, eine Ausbildung zu absolvieren und ein Leben mit ungebundenen Füßen zu führen. Die Folgen sind verheerend; Ailin erleidet Ablehnung von ihrer Familie, und sie verliert ihre Chancen auf eine gute Ehe. 

 

Ein weiterer Roman, der die Art und Weise darstellt, wie traditionelle Kulturen mit kolonialen und westlichen Einflüssen kollidieren. Ailins Weg ist ein bewegender Bildungsroman, der die Anstrengungen aufzeigt, mit denen Frauen im Laufe der Zeit zu kämpfen hatten. Was wird letztendlich aus Ailin werden? Lesen Sie diesen Roman, um es herauszufinden!

 

Algerien: Der Fremde - Albert Camus

 

Meursault ist ein junger französischer Algerier, der in Algier lebt. Sein Leben scheint ohne echtes Gefühl und Sinn zu sein; als seine Mutter stirbt, raucht und trinkt er einfach Kaffee vor ihrem Sarg. Später beschließt Meursault, einem Freund von ihm zu helfen, sich an dessen Freundin zu rächen. Die folgende Kette von Ereignissen führt schließlich in die Haft von Mersault, wo er auf einen Prozess wegen seiner Verbrechen wartet. 

 

Obwohl Der Fremde bei seiner ersten Veröffentlichung nicht sofort ein Hit war, ist es letztendlich zu einem der mächtigsten existenzialistischen Werke des 20. Jahrhunderts geworden. Einfach und doch tiefgründig, wird dieser Blick auf die absurde und unsinnige Natur der Menschheit Sie sicher philosophisch fühlen lassen. 

 

Die meisten von uns haben weder die Zeit noch das Geld, um auf jeden Kontinent der Erde zu reisen. Wenn es eine Kultur gibt, auf die Sie neugierig sind, lesen Sie stattdessen einen Roman, der von einem Autor aus diesem Land geschrieben wurde! Die Literatur hat die Macht, uns in fremde Länder zu transportieren, ohne dass wir den Komfort unserer eigenen Häuser verlassen müssen. Nutzen Sie diese magische "Kraft des Reisens", indem Sie noch heute ein tolles Buch lesen! 

 

 

Foto: Jill Wellington @ Pixabay

Redaktion, 16.01.2020

Dieser Artikel hat zur Zeit noch keine Kommentare.