Herbstzeit Kürbiszeit: 3 gesunde Kürbisrezepte

Herbstzeit Kürbiszeit: 3 gesunde Kürbisrezepte

9 | 3904 Aufrufe

Gerade in der windigen und regnerischen Jahreszeit ist es wichtig sein körpereigenes Immunsystem zu stärken. Das der Kürbis in seinen vielfältigen Formen und Sorten nicht nur lecker ist, sondern auch noch gesund, dass zeigen wir Ihnen nun mit ein paar einfachen Rezepten, die sie garantiert ausgeglichen durch den Herbst bringen.

 

 

 

 

Herbstsalat

 

Zutaten:

  • - 4 Salatköpfe (z.B. Eisberg, Blatt- oder Feldsalat)
  • - 1 reife Birne
  • - 150g Kürbis
  • - 1 EL Butter
  • - 1 EL Muskat
  • - 10 Walnüsse
  • - 300g Blauschimmelkäse
  • - 3 EL Weißweinessig
  • - 7 EL Traubenkernöl
  • - 1 EL Kürbiskernöl
  • - Zucker
  • - Salz und Pfeffer

 

Waschen Sie zunächst den Salat. Anschließend schälen Sie die Birne und schneiden Sie sie in schräge rauten. Lassen Sie den Zucker in einer Pfanne karamellisieren und schwenken sie für wenige Minuten die Birnenstücke darin. Schneiden Sie nun den Kürbis in Stücke und lassen Sie diese mit Butter in einer Pfanne kurz anbraten. Hacken Sie grob die Walnüsse und lassen Sie diese in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten. Vierquirlen Sie nun den Essig und die Gewürze mit einem Schneebesen und geben Sie dann, unter langsamen schlagen, beide Ölsorten hinzu.

Nun können Sie den Salat auf einem Teller anrichten und mit einem Dressing marinieren. Fügen Sie den verkleinerten Käse, die Kürbis - und Birnenstücke, und die Walnüsse hinzu und verteilen Sie diese nach belieben.

 

Lasagne

 

Zutaten:

  • - 200g Linsen
  • - 1 Lauchstange
  • - 80g Sellerie
  • - 1 Kartoffel
  • - 5 Schalotten
  • - 3 Knoblauchzehen
  • - 1 EL Tomatenmark
  • - 1 TL Senf
  • - 600ml Hühnerbrühe
  • - Pfeffer
  • - Salz
  • - Majoran
  • - Olivenöl
  • - Balsamico
  • - 500g Kürbis
  • - 2 EL Honig
  • - 300ml Balsamico, weiß
  • - 300ml Sahne
  • - Petersilie
  • - Bergkäse und Butter

 

Schneiden Sie das Gemüse und 3 Schalotten klein und dünsten Sie es in Öl an. Geben Sie kurz darauf das Tomatenmark und die Linsen hinzu. Füllen Sie es nun mit der Hühnerbrühe, einer Knoblauchzehe und dem Senf auf und geben Sie nach belieben die Gewürze hinzu. Lassen Sie es nun für etwa 20-30 Minuten köcheln.

Nun binden Sie das Ganze mit einer geriebenen Kartoffel. Lassen Sie es nun noch einmal aufkochen und schmecken Sie es mit Essig ab. Lassen Sie 2 Schalotten und 2 Knoblauchzehen in einer Pfanne mit Öl ohne Farbe anschwitzen. Raspeln Sie den Kürbis und geben Sie etwa dreiviertel davon hinzu. Braten Sie es unter ständigem rühren und glasieren Sie das Ganze nach ein paar Minuten mit dem Honig. Löschen Sie das Ganze nun mit dem Essig ab. Geben Sie den restlichen Kürbis und Sahne hinzu. Lassen Sie es weiter köcheln, bis eine fein cremige Masse entsteht. Gießen Sie nun die Masse in eine Form und stapeln Sie es durch die Lasagneblätter.

Raspeln Sie noch auf einzelne Stapel etwas geriebenen Käse und lassen Sie das ganze nun im Backofen bei 200°C für ca. 30-45 Minuten backen.

 

Kürbiscremesuppe

 

Zutaten:

  • - 3 Kartoffeln
  • - 1 Zwiebel
  • - 5 Knoblauchzehen
  • - 200g Kürbisfleisch
  • - 100g Creme Fraiche
  • - Salz und Pfeffer
  • - 1 Liter Gemüsebrühe

 

Schneiden Sie die Kartoffel, Zwiebeln und die Knoblauchzehen klein, und geben Sie diese in einen aufgegossenen Topf mit Gemüsebrühe. Wenn alles weichgekocht ist, geben Sie den klein geschnittenen Kürbis hinzu.

Lassen Sie auch den Kürbis weich kochen. Nach belieben können Sie den Käse nun dazugeben. Pürieren Sie alles anschließend mit einem Pürierstab bis das Ganze eine cremige Suppe ist.

 

Foto: © Printemps - Fotolia.com

Redaktion, 16.10.2013

Dieser Artikel hat zur Zeit noch keine Kommentare.