3 großartige, einfache und winterliche Rezepte zum Backen

3 großartige, einfache und winterliche Rezepte zum Backen

2 | 4878 Aufrufe

Die Feiertage sind die ideale Zeit, um den Backofen einzuschalten und Ihr Zuhause zu wärmen! Von Cranberries und Orangen bis Muskatnuss und Zimt, die Wintermonate bieten eine aufregende Auswahl an saisonalen Aromen.

Möchten Sie Ihre Gäste dieses Weihnachten mit neuen Köstlichkeiten überraschen? Dann bereiten Sie eins dieser einfachen und leckeren Rezepte für Ihre nächste festliche Feier zu!

 

 

KÖSTLICHE PFEFFERMINZ BISCOTTI

 

Alle Fans von Minze werden dieses delikate Winterrezept lieben. Ein Überzug aus Schokolade und Pfefferminze machen diesen Snack zu einem saisonalen Favoriten.

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Backzeit: 15 Minuten pro Backblech, plus mehr Zeit zum Abkühlen

Portionen: 42 Stück

 

Zutaten

Teig:

3 Eier, Größe L

170 g weiche Butter

150 g Zucker

¼ Teelöffel Salz

1 Tasse zerbrochene Pfefferminzbonbons

2 Teelöffel Pfefferminzextrakt

400 g Mehl

1 Teelöffel Backpulver

 

Überzug:

350 g halbbittere Schokolade

½ Tasse zerbrochene Pfefferminzbonbons

2 Esslöffel Butter oder Backfett

 

Anleitung

1.) Zucker und Butter in einer großen Schüssel schaumig rühren. Die Eier einzeln hinzufügen und jeweils gut mit den restlichen Zutaten vermischen. Das Pfefferminzöl zugeben und gut verrühren.

2.) Mehl, Salz und Backpulver in einer anderen Schüssel gut vermischen. Die zerbrochenen Pfefferminzbonbons langsam zu der trockenen Mischung hinzufügen. Die trockenen Zutaten nach und nach zu den flüssigen Zutaten hinzugeben. Die Mischung so lange verrühren, bis alle Zutaten gleichmäßig vermengt sind. Es soll ein fester Teig entstehen.

3.) Teilen Sie den Teig in zwei Hälften. Formen Sie jede Hälfte auf einem Backblech so, dass ein 35x7 cm großes Rechteck entsteht. Jedes Backblech für 25-30 Minuten bei 175 Grad backen. Die Biscotti sollten nach dem Backen goldbraun sein.

4.) Geben Sie die Biscotti zum Abkühlen auf ein Kuchengitter und lassen Sie sie für 15 Minuten abkühlen. Sobald sie kühl sind, legen Sie sie auf ein Schneidebrett. Schneiden Sie diagonal durch den Teig, um 1.4 cm große Stücke zu erhalten. Legen Sie die Stücke mit der geschnittenen Seite nach unten auf ein Backblech und backen Sie die Biscotti 12-15 Minuten, bis sie hart sind. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und kühlen Sie das Gebäck auf einem Kuchengitter ab.

5.) Die Schokolade und das Fett in der Mikrowelle erhitzen und anschließend umrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Nehmen Sie die Biscotti und tauchen Sie ein Ende jedes Gebäckstücks in die geschmolzene Schokolade. Lassen Sie die Schokolade abtropfen, bevor Sie die zerbrochenen Pfefferminzbonbons darüber streuen. Legen Sie die Biscotti auf Butterbrotpapier, bis die Schokolade hart ist. Die Biscotti können nun verzehrt oder gelagert werden.

 

 

LECKERE LEBKUCHEN KEKSE

 

Dieses Rezept für Lebkuchen stammt aus dem klassischen Kochbuch “The Joy of Cooking” und erfreut bereits seit mehr als 80 Jahren unzählige Familien. Dieser würzige, aromatische Teig kann sowohl für dicke, weiche Lebkuchen als auch für dünne, knusprige Kekse verwendet werden. Haben Sie Spaß dabei, diese Plätzchen mit Ihrer Familie zu dekorieren!

 

Vorbereitungszeit: 2 Stunden, 15 Minuten

Backzeit: 8 Minuten

Portionen: 24 Kekse

 

Zutaten

1 Ei, Größe L

375 g Mehl

6 Esslöffel Butter

¾ Teelöffel Natron

1.5 Teelöffel Backpulver

150 g brauner Zucker

170 g Melasse

2 Teelöffel Vanille

¼ Teelöffel Salz

1 Esslöffel Ingwer

1.75 Teelöffel Zimt

¼ Teelöffel Nelken

1 Teelöffel Zitronenabrieb

 

Anleitung

1.) Mehl, Backpulver, Salz, Natron, Ingwer, Nelken und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen, bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

2.) Ei, Butter und braunen Zucker in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Vanille, Zitronenabrieb und Melasse hinzugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung langsam hinzugeben bis alles gut miteinander vermengt ist.

3.) Den Teig in zwei gleich große Teile teilen und in Klarsichtfolie einwickeln. Bei Zimmertemperatur für mindestens zwei Stunden ruhen lassen (bis zu acht Stunden).

4.) Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Das Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen.

5.) Einen Teil des Teigs auf eine leicht bemehlte Oberfläche legen; den Teig und das Nudelholz ebenfalls bemehlen. Den Teig ausrollen, bis er circa 6 mm dick ist. Die Plätzchen mit Plätzchenformen nach Wunsch ausstechen (z.B. Lebkuchenmänner oder Sterne).

6.) Die Lebkuchen mit circa 5 cm Abstand auf ein Backblech legen. Sobald das Blech voll ist, für ungefähr acht Minuten in den Ofen schieben. Kürzere Backzeiten sorgen für weichere Lebkuchen.

7.) Nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen und lassen Sie die Lebkuchen so lange darauf liegen, bis sie fest genug sind, um sie auf ein Kuchengitter zu legen.

8.) Falls gewünscht, können Sie die Plätzchen dekorieren. Ein einfacher Zuckerguss ist oft ideal, um Lebkuchen zu dekorieren. Ihre Lebkuchen sind nun fertig.

 

 

GEWÜRZKUCHEN MIT ORANGE

 

Dieser leckere Kuchen enthält die perfekte Mischung aus winterlichen Gewürzen und fruchtigen Aromen. Ein Hauch von Likör mit Orangengeschmack macht diesen Kuchen ideal für Weihnachtsfeiern und geselliges Beisammensein von Erwachsenen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten und durchziehen über Nacht

Backzeit: 1 Stunde, 40 Minuten

Portionen: 16 Stücke

 

Zutaten

3 Eier, leicht verquirlt

115 Gramm Mehl

2 Orangen, Saft und Abrieb

100 ml Cointreau

300 g Rosinen

300 g Sultaninen

100 g getrocknete Feigen, klein geschnitten

100 g getrocknete Aprikosen, klein geschnitten

170 g weiche Butter, ungesalzen

170 g brauner Zucker

2 Esslöffel Kakaopulver

2 Esslöffel gemischte Gewürze (z.B. Zimt, Muskatnuss, Nelken und Ingwer in gleichen Anteilen)

1 Esslöffel Vanilleextrakt

1 Esslöffel Zimt

½ Teelöffel Nelken

 

Anleitung

1.) Den Orangensaft, Schalenabrieb, Cointreau, Vanilleextrakt und Früchte in eine große Plastikschüssel geben. Alle Zutaten gut verrühren und die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken. Die Zutaten für 24-48 Stunden ziehen lassen.

2.) Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Den Boden und die Seiten einer Backform (24 cm Durchmesser) einfetten und mit Backpapier auslegen.

3.) Zucker und Butter in eine große Rührschüssel geben. Mit einem Handrührgerät für 2 bis 3 Minuten lang schaumig schlagen. Die verquirlten Eier hinzugeben. Etwas Mehl zugeben, falls die Mischung gerinnt. Das Mehl, Kakaopulver, Zimt, Gewürzmischung und Nelken hinzufügen.

4.) Die Früchte-Likör-Mischung in die Rührschüssel geben und gut vermengen. Die Mischung in die Backform geben und die Oberfläche glattstreichen.

5.) Den Kuchen für 1 Stunde und 40 Minuten backen, bis er den Zahnstocher-Test besteht. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und danach aus der Form nehmen. Der Kuchen kann nun verzehrt oder in Folie gewickelt und aufbewahrt werden.

Diese delikaten Backwaren werden Ihre Feiertage garantiert schmackhafter als je zuvor werden lassen. Heizen Sie Ihren Backofen vor und fangen Sie mit dem Backen an!

 

Foto: (c) Lizabarbiza / Fotolia.de

Redaktion, 10.12.2015

salzsee
0 | 10.12.2015, 20:09

Pfefferminz Biscotti, hoffentlich bekomme ich sie nie geschenkt! ;)

cloudy
0 | 10.12.2015, 13:28

Beim Lesen der Zutaten läuft mir schon das Wasser im Munde zusammen, da ich diese Gewürze und getrockneten Früchte gern mag. Sie sind ja nicht jedermanns Sache!
Auf jeden Fall sind die Rezepte ausser gewöhnlich!

Vielleicht macht sich die Redaktion schon mal für das Frühjahr über ein paar kalorienarme und leckere Speisen Gedanken!!! ;o)

Zuguterletzt kann ich direkt meine guten Wünsche für die bevorstehenden Festtage und den Jahreswechsel anbringen - also denn: Alles Gute und viel Erfolg!