romantika1954 hat geschrieben: eine ehemalige Arbeitskollegin ihre Zähne in Tschechien machen - jetzt mußte sie 4 x für eine Strecke 120 km fahren da sie einen eitrigen Zahn hatte (die Krone wurde in der Tschechei auf einen Zahn gesetzt, der nun eitrig wurde ) in Ö behandelt dies niemand


Auch in Österreich wird wohl der Grundsatz von "unterlassener Hilfeleistung" für Ärzte gelten.
Also: Krankenkasse einschalten, um evtl. auch in eine Zahnklinik zu kommen.
In D gibt es eine unabhängige Patientenrechtsberatung (Patienten-Obmann) und auch die Verbraucherschützer. Vielleicht in Ö auch?
Ansonsten bliebe noch ein Zahnarzt für Privatpatienten.

120 km = ca. 1 1/4 Std. mit Auto fände ich jetzt auch nicht sooo tragisch, wenn ich Schmerzen hätte und eine Blutvergiftung riskieren würde.
Diese Zeit braucht man ja schon, wenn man in Hamburg oder München von einem zum anderen Ende der Stadt fährt, einschl. Parkplatzsuche.
Ich habe von vielen schlechte Erfahrungen gehört und gelesen und werde es nie tun ( und wenn billiger ist .)
..aber die vielen, die damit zufrieden sind (alle aus meinem Bekanntenkreis) hängen dies nicht an die große Glocke.... :wink:
LoveLondon hat geschrieben: Ich kann dir einen exzellenten Zahnarzt in Österreich empfehlen, Zahnarzt, Kieferchirurg und Implantologe. Arbeitet mit einem ausgezeichneten österreichischen Zahntechniker zusammen, keine Billigware aus China! 


Da gibt es Hunderte! Ich bin regelmäßig auf Gesundheismessen.
Eine Bekannte hat sich ihre Augen in Bratislava mit bestem Erfolg lasern lassen.
So positiv wie Bellabima ihre Behandlung in Varna beschreibt, ist das leider nicht alles. Dazu gehört auch Glück zu einem erfahren Zahnarzt zu kommen, was man nicht bestimmen kann.
Ich bin mit einem Freund dort gewesen, der zufrieden war, und sich für die Ersparnis ein Auto kaufen kann. Aber bei mir war die Sache viel einfacher, mit meinen vier Zirkoniakronen, eigentlich ein Klacks. Der Zahnarzt hat einen Zahn zu intensiv abgeschliffen, sodass die Pulpa angegriffen ist, und ich nun oft Zahnschmerzen habe, und auch sehr hitze und kältempfindlich bin, und keinen wirklichen Druck beim Kauen ausüben kann. Von meiner Reklamation wollten sie nichts wissen.
Auch ich habe 2500.-€ gespart, aber nun habe ich auch den Ärger am Hals. Nicht jede Behandlung hat einen zufriedenstellenden Verlauf.
es geht immer nur ums Geld hier und dort
Alinas hat geschrieben: So positiv wie Bellabima ihre Behandlung in Varna beschreibt, ist das leider nicht alles. Dazu gehört auch Glück zu einem erfahren Zahnarzt zu kommen, was man nicht bestimmen kann.
Ich bin mit einem Freund dort gewesen, der zufrieden war, und sich für die Ersparnis ein Auto kaufen kann. Aber bei mir war die Sache viel einfacher, mit meinen vier Zirkoniakronen, eigentlich ein Klacks. Der Zahnarzt hat einen Zahn zu intensiv abgeschliffen, sodass die Pulpa angegriffen ist, und ich nun oft Zahnschmerzen habe, und auch sehr hitze und kältempfindlich bin, und keinen wirklichen Druck beim Kauen ausüben kann. Von meiner Reklamation wollten sie nichts wissen.
Auch ich habe 2500.-€ gespart, aber nun habe ich auch den Ärger am Hals. Nicht jede Behandlung hat einen zufriedenstellenden Verlauf.


Hallo Alinas, ich habe deinen Beitrag erst jetzt entdeckt.
Das ist sehr bedauerlich, was dir passiert ist.
Glück und Pech kann man überall haben, das geht aus deinem Bericht deutlich hervor.
Es hängt von der Kompetenz und Erfahrung des jeweiligen Zahnarztes ab, wie überall auf der Welt.
Mein ehemaliger Mann hatte auch in der Schweiz schon schreckliche Dinge mit seinen Zähnen erlebt. Und ein Bekannter ist von einem anderen Zahnarzt hier in der Schweiz so falsch und schlecht behandelt worden, dass sogar eine Gerichtssache daraus geworden ist.

Kann man nicht deinen schmerzenden Zahn ziehen und durch ein Implantat ersetzen?
Ich würde da nochmal nachhaken, vielleicht auch mit dem Befund eines anderen Zahnarztes die Reklamation untermauern, gegebenenfalls noch eine Zweitmeinung einholen.

Ich denke, wenn es ein Fehler des Zahnarztes war, dass da doch was zu machen sein könnte.
Vielleicht könnte auch der Brief eines Anwaltes der Sache Nachdruck verleihen.
Die Klinik möchte sich sicher kein schlechtes Image einhandeln.

Meinen Knochenaufbau machte die Chefin höchstpersönlich, weil es sehr heikel war.
Bevor ich dort war, hatte KEINER der von mir vorher konsultierten Zahnärzte - sei es in der Schweiz, in Deutschland oder in Ungarn - bemerkt, dass ich überhaupt keinen Knochen mehr im Oberkiefer hatte und die Zahnleiste so extrem dünn geworden war, dass ein festes Zubeissen bereits einen Kieferbruch zur Folge hätte haben können.

Nur mit Röntgenaufnahmen alleine hätte man das Ausmass des Knochenabbaus nicht ermitteln können.
Dazu bedurfte es noch mindestens eines CT's und der Gebissdarstellung mittels Lasergerät.
Weil alles im Computer gespeichert ist, erspart man sich auch die unangenehmen Kiefer-Abdrücke.

Dank der umfassenden Anamnese konnte meine Diagnose gestellt werden, und mir wurde dadurch vieles erspart. Die Klinik ist auf dem neuesten Stand der Technik, alles ist im gleichen Haus. Man wird nicht von Pontius nach Pilatus geschickt - mit langwierigen Terminvereinbarungen bei anderen Zahnärzten oder Kliniken, wie ich es von Freunden in der Schweiz oder in Deutschland höre.

Bei meinem letzten Besuch in Varna, wo die Implantate mit den Kronen vervollständigt wurden, hat man dann festgestellt, dass das wunderbare weisse Zirkonimplantat von meinem Gewebe abgestossen worden war. Es war überhaupt nicht eingeheilt und musste wieder entfernt werden. Das konnte vorher niemand wissen, dass ich darauf so allergisch reagieren würde..

Nach wie vor bin ich sehr zufrieden mit der Behandlung, denn obwohl ich einen Tag später eintraf, konnte dank dem integrierten Labor die entstandene Zahnlücke mit einem quasi über Nacht hergestellten Zahn (Schmetterlingsprothese) provisorisch geschlossen werden.
Das ist so perfekt an den Kiefer angepasst, dass man es überhaupt nicht sieht.

Dank dem angebotenen Dämmerschlaf, den ich als Panikpatientin gerne in Anspruch nahm, habe ich meine Angst vorm Zahnarzt gänzlich verloren. Endlich fühle ich mich als Patientin auch einmal völlig ernst genommen. Mir sind dort keine "Götter in Weiss" begegnet, die möglichst wenig Informationen geben, wie es sonst allerorten üblich war.

Flug und Aufenthalt sind so günstig, dass ich im September für die restliche Behandlung wieder hinfliege und gleichzeitig eine Woche Ferien am Goldstrand mache.
Ich freue mich bereits auf meinen Aufenthalt in Bulgarien.

Dies sind meine eigenen Erfahrungen, die GsD positiv sind.
Ich wünsche jedem, dass der Zahnarzt seines Vertrauens ihn gut und günstig behandelt.
Ich war auch in Varna in der Dentaprime Zahnklinik und bin sehr begeistert. Bei mir wurde eine komplette Zahnsanierung durchgeführt mit Knochenaufbau und insgesamt 10 Implantaten. Ich war dafür 3x in Varna und es war alles komplett. Die OP`s habe ich unter Dämmerschlaf machen lassen. Es war genial....schlafen...aufwachen...alles erledigt. Betreuung bei Partnerzahnärzten in D-land, wenn man das will. Ich war da zum Fäden ziehen,also auch kein Problem mit der Betreuung. Ich bin total happy mit dem Ergebnis und mit meinem neuem Hollywood-Lächeln :wink: ich würde es immer wieder tun. Ich habe da viele Patienten aus den verschiedensten Ländern getroffen und immer nur positives über diese Zahnklinik gehört. Ich hatte zuvor auch viel recherchiert und mir auch Angebote von verschiedenen Zahnkliniken, wie in Polen, Ungarn und Bulgarien machen lassen. Das Beste Gefühl hatte ich dann bei der Zahnklinik Dentaprime, da ich dort in einem Urlaub zuvor mir alles angeschaut habe. In Polen war ich danach auch in einer Zahnklinik aber das war nicht so meins. Vom preislichen lagen Ungarn und Bulgarien gleich und in D-land hätte ich mindestens ein Drittel mehr bezahlen müssen.
Jetzt ist fast ein Jahr vergangen und es ist alles wunderbar. Im August fliege ich wieder hin zur Kontrolle der Implantate. Ich bin total begeistert :D
Ich bin vom hessischem Zahnarzt zu einem bayerischen gewechselt. Schon das brachte Ersparnisse bei Implantate

 
Es lohnt sich auch in Deutschland, mindestens drei Kostenvoranschläge einzuholen.
Freunde von mir machten das, und die Unterschiede waren immens gross. :roll:

Ich selbst habe gerade gestern wieder einen neuen Termin bei der Dentaprime-Klinik in Varna vereinbart und den Flug reservieren lassen.
Es kommt alles aus einer Hand, was ich sehr schätze. Ich sage, wann ich kommen und wo ich wohnen möchte, und alles wird geregelt. Das Flugticket kommt elektronisch ins Haus geflattert, ich bezahle die Rechnung, und muss mich weiter um nix kümmern. Auch ein Zwischenhalt von ein paar Tagen in Istanbul liegt drin. :D
Und wenn ich dann in der Nacht so zwischen 02:00 und 03:00 Uhr in Varna ankomme, holt mich jemand vom Flughafen ab und bringt mich in mein Hotel. Der Fahrer wird zwar müde sein, aber immer noch nett und freundlich.
Mein Implantat wird fertig gestellt, vielleicht muss noch ein bisschen Karies geflickt werden, und die professionelle Zahnreinigung lasse ich auch über mich ergehen.

Eine Woche Ende Mai - ich freue mich schon drauf. :D
Und das sage ich als ehemalige Panik-Patientin!

Diesmal möchte ich aber auch den Goldstrand erkunden.
Bin echt gespannt.
Ich habe auch diese Erfahrungen gemacht, wie Du bellabimpa44.
Bei meiner letzten Reise, wo alles komplett fertiggestellt wurde, habe ich gleich einen Urlaub angehängt und bin 14 Tage geblieben.
Es gibt in Varna viel zu entdecken. Ich habe vom Fahrer der Klinik eine Telefonnummer bekommen von einem Taxifahrer, den brauchte ich dann nur anrufen und der hat mich überall hingefahren und abgeholt für einen guten Preis.
Besuche unbedingt mal den Goldstrand, da tobt der Bär.
Wenn Du gerne Fisch magst, dann kann ich Dir eine Gaststätte nahe der Dentaprime- Klinik empfehlen. Wenn Du die Klinik verlässt gleich rechts den Weg zur Straße.
Na dann viel Spass und LG
Das ist jetzt keine Kritik, sondern ein ehrliches Erstaunen darüber, dass in diesem Thread pausenlos der Name einer bestimmten Klinik fällt. In allen anderen Threads wird Werbung gnadenlos angeprangert, entfernt, darauf aufmerksam gemacht.......... Wieso ist das so?
Erfahrungen , gut oder schlecht, günstig oder billiger in Ausland, bleibe lieber in Land. :wink:
@mix123

Werbung mache ich nach meinem Dafürhalten nicht.
Ich empfehle diese Klinik nicht, sondern es sind lediglich Erfahrungsbrichte von Zahnbehandlungen,
über die ich hier schreibe, die Art und Weise, wie die Diagnose erstellt wurde, wie die Behandlung war...

Ich denke, das Forum ist zum Erfahrungsaustausch da.
Andere haben anderes erlebt und schreiben dann halt darüber.
Es kann schliesslich auch persönlich mittels PN nachgefragt werden.
Jeder der Zahnprobleme hat und sich informieren will, kann sich so sein eigenes Bild machen.
Es sind auch jenste Adressen im Internet zu finden, wenn man suchen will.

Genauso werden in Reise-Threads Urlaubsberichte gepostet, wird darüber geschrieben,
ob man mit der roten oder blauen Linie oder Aida dies und das auf Kreuzfahrt war,
wie man das erlebt hat...
Oder auf welcher Insel man geurlaubt hat, in welchem Hotel man gewohnt hat,
in welchem Restaurant man besonders gut gegessen hat, welchen Park man besuchte,
wo man sich getroffen hat, oder wo man sich zukünftig noch treffen will,,,

In Gesundheits-Threads werden Medikamente namentlich benannt,
wird berichtet, ob sie geholfen haben oder nicht...

Immer und überall werden also Namen genannt.

Werbung wäre nach meinem Verständnis in diesem Zusammenhang,
wenn ich eigene kommerzielle Unternehmungen anpreisen würde,
z.B. wenn mir die Klinik gehören würde.
Ich bin der gleichen Meinung ,wie bellabimba44. :D
Erfahrungsberichte jeglicher Art sind für mich schon immer hilfreich gewesen.
Jeder kann sich doch die Informationen heraus filtern, die für ihn wichtig sind.Oder :?:
Ich freue mich auch immer über hilfreiche Links :arrow: , wo ich mich zu bestimmten Themen direkt informieren kann.
Ich glaube doch mit unserer geballten Lebenserfahrung, ist doch jeder in der Lage, für sich zu entscheiden, was er nutzt und was nicht.
Ansonsten fände ich dieses Forum es sehr armselig. :(