nix
Wunderte mich wieder einmal über die wenig durchschaubaren Bestimmungen im Zusammenhang mit dem allgegenwärtigen "Krönchen". Irgend ein findiger Spezialist hat sich ein Ampelsystem ausgedacht (grün-gelb-orange-rot), welches je nach Anzahl der Infektionen pro 100.000 EW dem jeweiligen Bezirk/Landkreis eine dieser Ampelfarben zuordnet. Zur Zeit ist Wien (Stadt & Bundesland) genauso orange eingestuft, wie der Bezirk Bruck/L.(Bundesland Niederösterreich) dem mein Wohnort (Schwechat) zugeordnet ist.
Schwechat und Wien grenzen direkt aneinander !
Trotzdem sind in Wien bei Fußballspielen, je nach Platzverhältnissen, bis zu 2500 Zuseher, unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsmaßnahmen, erlaubt in Schwechat bzw. im ganzen Bezirk aber keine.
Da mein Verein in der Wiener Landesliga spielt, spielt er alle Auswärtsspiele in Wien, die ich jederzeit besuchen kann, bei den Heimspielen ist er aber zu Geisterspielen verdonnert.
Versteht das jemand :?: Ich jedenfalls nicht
Wien ist orange, wiener Schulen sind gelb!!
Leider nur einer von vielen "faulen" Kompromissen, weil sich ja niemand festlegen und/oder unbeliebt machen will.
unser Vorzeige MP hat die Ampel Skala erweitert auf Dunkelrot, na denn

sollte das wider Erwarten nicht reichen so könnte noch eine Steigerung auf
die Farbe LILA erfolgen, denn das gilt allgemein als letzter Versuch

wat ham wa noch, ach ja das Ausgangs Verbot....ohne triftigen Grund darf niemand.....
außer er wäre ein Bulle, ausgerechnet diese Typen die überall die Nase drin haben müssen - so meinen die jedenfalls - fangen sich keinen Virus ein
schon sonderbar sowat
..schon sonderbar..... deine Ansichten! :?
Wer sollte die Maßnahmen sonst kontrollieren?
Dieses Virus mutiert scheinbar ununterbrochen ....

Ursprünglich analysiert als Gefahr für Lunge, dann scheinbar auf Grund von "fundierten" Erkenntnissen als Gefahr für Verdauungsorgane und Ernährungsmangel erkannt (Stichwort Hamstern von Klopapier und Nudeln), jetzt offenbar auch als viraler Angriff auf Denkzentren, so vorhanden, einzelner Risikogruppen ..... :oops:

Meckern ist halt einfach, besser machen .... i wo, warum denn gerade ich :?:
meckern ist im Moment Zeit- und Kraftverschwendung....
also meckere ich nicht.... :wink:

hey - sind wir schon so alt, dass wir uns nicht mehr anpassen können, wenn so bisi extremere Situationen auf uns zukommen ?.....aber hallo ..... :D
Ich bin mir ziemlich sicher dass das (fast) alle können, nur manche wollen es einfach nicht, nur um eben meckern zu können :oops:
P.S.: Anpassen ja, aber niemals sich verbiegen nur um des lieben Friedens Willen
klar - Frust ablassen können ist in den Pandemie Zeiten enorm wichtig....

ich mümmle gerade meinen Eintopf und gehe zwischendruch raus auf den Balkon Gymnastik machen, weil die Sonne rausgekommen ist.........

sorry - bin im falschen Thread.....müßte zu "was macht ihr gerade" gehen.... :wink:
tja - so schnell kann's gehen....
jetzt bin ich so sauer, dass ich noch nicht mal mehr meine Pflanzen setzen kann....
(denn dazu braucht man ein gutes Gefühl)

vorhin wurde ich zum zweiten Mal von Leuten belästigt, die einen Prozess anstrengen wollen - von wegen der Anlage, die ich vor 10 Jahren übergeben hatte....
nach einem Telefonat mit meinem damaligen Lebensgefährten hat sich geklärt, dass ich von diesen prozessgierigen Leuten angelogen wurde.....
genau so etwas mag ich gar nicht...... :(
cron