Hallo an alle Kastenwagenfahrer.Womobil...
da ich nun auch solch einen Kastenwagen auf Fiatbasis besitze, frage ich mich trotz der vielen Anregungen im Netz, wie sichere ich die Schiebetür ab, wenn ich nicht "zu Hause" bin...??? Bin ich drinnen, kann ich mit Stütze, Bandgurt oder Kette oder Seil die Türen sichern, aber was ist wenn ich nicht zu Haus bin...??
Die Zentralverrieglung zu knacken ist kein solch großes Problem und ein außen angebrachtes Schloss...? Ich denke, das hält auch nicht gegen Abschlagen oder Aufhebeln...! ? wer hat Ideen, die nutzbringend sind und zu realisieren wären...?
Würde mich über eine Beteiligung an der Diskussion freuen...!
Vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung...?
Grüße aus dem Thüringer Wald...!
Schild ins Fenster.

Warnung!!!
Wegen drastisch gestiegener Munitionspreise ist es mit nicht mehr möglich, Warnschüsse abzugeben.
Darunter einen gefakten Zeitungsauschnitt kleben.
„Wohnmobilfahrer machte Selbstjustiz. Dieb starb, der Schuss war tödlich. Nach 1 ½ Jahren Prozesses - Freispruch, die Justiz ging von Notwehr aus“.


Spaß off. :lol:


Im ernst, es gibt keine Sicherheit, höchsten Erschwernisse. Die Schwachstellen sind die Fenster, die Türen i. d. R. nicht. Alarmanlage mit Handyverbindung hat mir mal einer vorgeführt, nah ja, wenn ich im Funkloch sitze.
Auch gibt es riskante und eher sichere Plätze, hier könnte man tausend und mehr Tipps geben. Doch die meisten haben örtlichen Bezug.

Wünsche dir, so wie du dich „einmauerst“ ein wenig Gelassenheit und nix für unguad aus dem Nachbarland.

Es wäre zu bedenken, je mehr sogenannte Sicherheit von außen sichtbar wird, je größer werden die Begehrlichkeiten.
hallo Dir...erster Teil...lach...da mach ich mit...
Zweiter Teil...Erschwernisse sind besser als keine und ich möchte einfach nur verhindern, das die Türen aufgehebelt werden und für alle Türen, ausser der Schiebetür eben, bin ich gesichert...hat mit einmauern nix zu tun...!
Die Fenster habe ich auch gesichert, ...es kann niemand reinlangen oder gar reinsteigen...auch aufhebeln geht nicht. Alarmanlage habe auch in Griff...kann ich selbst gestalten und verbauen wie ich das möchte...nur eben die Schiebetür mußß geschlossen bleiben wenn gehebelt wird, die Zentralverrieglung offen ist....und das es nicht einfach wird , war mir klar, sonst hätte ich es hier nicht versucht zu besprechen...aber ich stehe auf dem Standpunkt. Geht nicht gibts nicht...geht schlecht gibts...!!! und so muss das Vorhaben weiter gehen. Danke Dir für Deinen Beitrag.
Grüße
hab noch etwas vergessen ...Ja Du hast recht und deshalb darf man von aussen eben garnix sehen...keine Schlösser udgl. von aussen...,es muß einfach nur halten, wenn es beansprucht wird...sicher und fest...!!!
Grüße noch einmal...!
Hat denn niemand eine gute Idee,,,???
Grüße ...
Fahre auch einen Kastenwagen, allerdings ohne Sicherung an allen Türen, bisher ohne Probleme.
Könnte mir vorstellen, dass zwei stabile Eisenwinkel, verschraubt am Türrahmen und am Türanschlag/Holm, unter Umstanden mit Unterlegplatten innerhalb des Holmes und Türrahmen, wenn Zugriff besteht und einem stabilen Vorhängeschloss, ein Aufhebeln der Tür verhindert
Das ganze könnte man je nach Innenausbau Deines Fahrzruges an einer Stelle montieren, die von aussen nicht einsehbar ist.
U.U. müsste man die Eisenwinkel auch an Tür und Türanschlag anschweißen.
Bei meinem Gefährt ließe sich das machen, hängt halt vom Ausbau ab und läßt sich halt nur von innen bedienen. :mrgreen:
Hallo und danke für den Hinweis...!
Ja so kann man es machen, wenn man von innen sichern möchte.
Ich habe wohl nicht ausdrücklich und eindeutig geschrieben, das ich das WOMO über die Schiebetür verlassen muß, wegen der anderen Sicherungen und dann muß die Schiebetür von aussen geschlossen werden und auch gesichert.
Wie Du selbst geschrieben hast, funktioniert Dein Vorschlag nur von innen aus.
Das für mich nicht geeignet, weil ich es von aussen nicht bedienen kann.
Ich denke aber, das ich eine Lösung gefunden habe und es wohl so auch bauen werde.
Grüße aus Thüringen
Wie sieht die Lösung aus?
Vllt. auch für andere Interessant.
Hallo an alle Gleichgesinnten...
Die Lösung werde ich erst fertigstellen und evtl. Schwachpunkte, falls vorhanden, zu beseitigen, um keine Fehler/Mängel weiter zu geben.
Dann kann ich es auch mit bestem Gewissen weitergeben.
Bitte hab Verständnis...!!!
Grüße aus Thüringen
Hallo,

ich habe meinen Ducato damit gesichert:

http://www.heosolution.de

oder einfach googln nach heosystem

funktioniert super .....

Viele Grüße
Ralf
@peterla47

Mach einen guten Eindruck, vom Angebot her bezahlbar und offensichtlich auch vom Heimwerker einbaubar.
Das sieht, für meine Seitenschiebetür, richtig gut aus. Finanziell auch machbar. Das ist interessant für mich. Danke für den Tipp ! :)
an der Hecktüre und an der Schiebetüre ist es wirklich einfach einzubauen, bei den beiden vorderen Türen muss man ein bisschen basteln. Aber alles in allem eine saubere Sache und vor allem sicher. Macht aber nur Sinn wenn man alle vier Türen sichert.

Ich hoffe ich konnte euch helfen
Ralf
Hatte zwischenzeitlich Kontakt zum Hersteller. Dieser gab noch ein paar Hinweise zum Einbau.
Werde zunächst mal nur die Schiebetür sichern. Türen Fahrerhaus habe ich auf andere Art gesichert. Später dann noch die Hecktür.
Danke für Deinen Tipp.
HG
Ohewa41
Einbauzeitĺ: 45 Minuten
Materialkosten 84 Euronen incl.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.