Wo liegt der Unterschied bei Frauen aus Deutschland, Oesterreich und der
Schweiz?
Meine Erfahrung ist, dass deutsche Frauen direkter sind, und schneller
entscheiden, ob sie was wollen...oder nicht! Es können auch Frauen antworten,
und nicht nur Männer!
Das ist einfach erklärt, und zwar findet der Mann den Unterschied leicht an den Kosenamen heraus:

Österreicherinnen sagen: Schatzibuh , Hasimausi oder Gackili

Schweizerinnen sagen: Schnüge oder Müüsli, Schnäggli, Zuckerzwätschgli

Deutsche Frauen sagen: Schatz, Hase, Bärchen

:lol:
rigiundpilatus hat geschrieben: Wo liegt der Unterschied bei Frauen aus Deutschland, Oesterreich und der
Schweiz?
Meine Erfahrung ist, dass deutsche Frauen direkter sind, und schneller
entscheiden, ob sie was wollen...oder nicht! Es können auch Frauen antworten,
und nicht nur Männer!


Wieviele Frauen der jeweiligen Nationalität kennst du denn, dass dich berufen fühlst, derart verallgemeinernde und gleichzeitig abstruse Erkenntnisse zu haben :?:
Jede Frau ist individuell. Unabhängig von ihrer Nationalität.
Diese Erkenntnis sollte eigentlich spätestens bis 30 verinnerlicht worden sein. :roll:
Mit 71 Jahren sowas zu fragen... Um da eine Antwort zu geben, müsste ich zu weit ausholen. Was mir dazu spontan einfällt, möchte ich lieber nicht sagen und war auch nicht die Frage. :roll:
Ich dachte, es hat sich auch in der Schweiz rum gesprochen, dass alle Menschen, ja auch Frauen, individuelle Wesen sind.
Es gibt nicht DIE Deutsche Frauen, DIE Österreicherinnen, DIE Schweizerinnen.

Alle sind durch ihre Lebsngeschichten gekennzeichnet und lassen sich in keine Schublade stecken.
Die Schweizerinnen jodeln, Österreicherinnen stöhnen im Dreivierteltakt und deutsche Frauen blasen dir den Marsch.

Ds sind die Unterschiede - musikalisch gesehen.
rigiundpilatus, Du bist Schweizer?

über die Unterschiede will ich hier nicht fabulieren, aber vielleicht können Dir
"Gian und Giachen" etwas über den richtigen Moment erzählen:

https://youtu.be/7NHzajc-EoE
barbera hat geschrieben: Die Schweizerinnen jodeln, Österreicherinnen stöhnen im Dreivierteltakt und deutsche Frauen blasen dir den Marsch.

Ds sind die Unterschiede - musikalisch gesehen.


:lol:

Genau so isses. Danke barbera, du hast es kurz und bündig auf den Punkt gebracht. Ich war mit einer knappen, verständlichen Antwort spontan etwas überfordert.
:) :)

Wie eine Frau ist,- egal wo,-
hängt viel vom Charme des Mannes ab.....
leonetta hat geschrieben: :) :)

Wie eine Frau ist,- egal wo,-
hängt viel vom Charme des Mannes ab.....

dann müßtest Du ja den charmantesten Mann der Welt haben

doch ich habe andere Erfahrungen. Beispiel die Frauen aus Osteuropa
speziell Polen, Russland Ukraine
IM DURCHSCHNITT
sind die Männer dort eher langweilig und wenig charmant
anders die Frauen
sie legen großen Wert auf ihr Äußeres, geben auch vergleichsweise viel Geld dafür aus, und mache was aus sich
Sie trainieren neckische Posen (Kopf an die Seite, Kopf in den Nacken, Augen rollen, Hüfte seitlich ausstellen, einige üben sogar einen schönen Gang...) damit sie recht attraktiv und charmant wirken, was sehr gut funktioniert
Zudem sind es FRAUEN welche ihre Kinder lieber selbst groß ziehen als sie gleich nach der Geburt in einer Kinderkrippe ablegen
leonetta hat geschrieben: :) :)

Wie eine Frau ist,- egal wo,-
hängt viel vom Charme des Mannes ab.....



Wie eine Frau ist - egal wo - hängt nur von ihr alleine ab. Wie ein Mann ist hängt übrigens auch von ihm alleine ab. So einfach ist das. Ende der Diskussion.
Traurig, wenns abhängt ....
Du meinst, da kommt dann die Erdanziehungskraft ins Spiel?
rigiundpilatus hat geschrieben: Es können auch Frauen antworten, und nicht nur Männer!

Der war gut.