Pommes frites

Die Kartoffel werden erst erhitzt,
dann rasch abgekühlt,
dadurch springt die Haut ab.
Einzeln werden die Kartoffel in einem Wasserrohr mit Druck gegen ein Gitter 'geschossen', durchgedrückt....
So entstehen die Frites.

In USA- Betrieb: 13 Tonnen werden
in 4 Wochen ausgeliefert....
Ich kaufe keine vorgefertigten Fritten, sondern mache sie aus frischen Kartoffeln. Ich schneide sie per Hand mit dem Messer, so kann ich die Größe variieren, je nachdem wie ich sie haben möchte.
Auf YouTube gibt es ne Menge Filme dazu, sind ganz interessant.
Mich interessiert immer schon Verfahrenstechnik....
Ja Inge.
Genau so bereite ich auch meine Pommes zu.
Mich interessieren auch eher andere Verfahrungstechniken :roll: :roll:
Im Idealfall werde sie so wie von @leonetta beschrieben hergestellt (was man auch erkenne kann wenn die Fritten nicht so gleichmäßig und "perfekt" sind).

Leder gibt es auch schon die Variante wo man von Kartoffelpulver bzw. Flocken ausgeht und diese Maschinell als Endlosstrang gepresst und zurechtgeschnitten werden......Pommes 4.0 eben...wenn man irgendwo Sparen kann, wird auch gespart :evil:
[quote="leonetta"]Pommes frites

Die Kartoffel werden erst erhitzt,
dann rasch abgekühlt,
dadurch springt die Haut ab.
Einzeln werden die Kartoffel in einem Wasserrohr mit Druck gegen ein Gitter 'geschossen', durchgedrückt....
So entstehen die Frites.



Nein leonetta, das ist ein Irrtum: So wie du es beschreibst, werden die 'Pommes' vorbereitet, um dann erst durch den Kontakt -nach Möglichkeit einem zweimaligen- mit heißem Öl zu Pommes 'frites' zu werden.

Übrigens gibt es auch kleine Apparate mit verschiedenen großen Einsätzen, durch die man die Kartoffeln in die gewünschte Größe pressen kann. Die selbstgemachten sind wirklich die besten!!!
erstaunlich, was man hier lernen kann ..... ;)


danke Inge für deine sehr authentische Darstellung, wie man Pommes am Besten selber herstellt, so mag ich sie auch am Liebsten .... aber gut, so ein Thread bereitet vermutlich noch andere Kartoffelschnitz anders her, bin mal gespannt, was da noch so folgen mag
Inge12 hat geschrieben: Ich kaufe keine vorgefertigten Fritten, sondern mache sie aus frischen Kartoffeln. Ich schneide sie per Hand mit dem Messer, so kann ich die Größe variieren, je nachdem wie ich sie haben möchte.

Mit der Hand zu schneiden ist mir zu anstrengend (hab ein Problem).
Seit vielen Jahren benutze ich eine Pommespresse, damit geht's ruckzuck.
Hallo Rheinnixe, ich schneide sie mit dem Messer, weil ich die Fritten gerne etwas dicker mag, so wie sie in Belgien sind.
Ich schneide die Fritten so wie Inge12 auch in stärkere Stifte.

Nach einem zweimaligen Ölbad hat man wunderbare resche 4 Seiten die ich einzeln wegschneide. :lol: Die schmecken vorzüglich. :)

Den übrig bleibenden, weicheren Innenkern verarbeite ich etwas später, aber zeitnah zu Schupfnudeln. :lol:
Die können dann bequem eingefroren werden.
Oh Maci, Du machst mir lange Zähne :roll:
Schupfnudeln möchte ich auch haben :)
Dann bist du ja eine Vampir-ette? :lol:
Mit diesen langen Zähnen würden es aber sehr bald Stumpfnudeln :? sein, keine Schupfnudeln :lol:
Ja Maci, bei Kartoffeln bin ich eine "Vampirette", ich mag sie gebraten, gekocht, oder frittiert.
Ihr macht mir richtig Appetit, aber ich kann mich zu m Glück bremsen, weil ich um diese Zeit wirklich zu faul bin, um jetzt die Kartoffelpresse etc. rauszuholen. :wink: