Pommes frites

Die Kartoffel werden erst erhitzt,
dann rasch abgekühlt,
dadurch springt die Haut ab.
Einzeln werden die Kartoffel in einem Wasserrohr mit Druck gegen ein Gitter 'geschossen', durchgedrückt....
So entstehen die Frites.

In USA- Betrieb: 13 Tonnen werden
in 4 Wochen ausgeliefert....
Besitze noch keine Heißluft-Fritteuse . Wer hat damit Erfahrung?
Ansonsten verkneifen ich mir nämlich die Pommeszubereitung wegen der Geruchsbelästigung.
Die normale Fritteuse hatte ich bereits direkt ans Fenster gestellt. Oder habt ihr andere Tricks auf Lager?
Pommes frites stammen ja, wie wir wissen, aus Belgien. Dennoch gibt es eine, nicht ganz ernst zu nehmende, andere Version:

Vom alten Fritz, dem Preußenkönig,
weiß man sehr viel, doch viel zu wenig,
so ist zum Beispiel nicht bekannt,
dass die Bratkartoffel er erfand.
Die heißt noch heute, das ist kein Witz:
Pommes frit(z)es :lol: :lol:
:wink: :lol: :lol: :lol:
So gequälte Fritzchen kommen mir nich auf den Teller. Ich bereite meine schonend aus frischen Kartoffeln selber zu und zwar im Backofen auf einem Spezialblech. Da hab ich dann auch nicht noch den ganzen Industriemüll dran, dafür gibts dann Kürbis-, Randen-, Heidelbeer- oder sonstwas-Ketchup aus der Hexenschlossküche dazu.
Die schmecken nicht nur besser, sondern triefen auch nicht vor Fett und können auch bei Bedarf bzw. nach Lust und Laune mit Kräutern aromatisiert werden
eine etwas andere Variante.....
ich wollte mir diese blöden Chips nicht mehr reinziehen, weil ich erst gierig danach war (hatte regelrechte Anfälle) und danach wurde es mir jedes Mal schlecht .......

etwas Öl in die Pfanne (ich nehme das Bio-Rapsöl)....wenn man es mit den Fingern verteilt, braucht man nicht vielÖl....

rohe Kartoffeln in feine Scheiben schneiden - anbraten und vor dem rumdrehen würzen...
das geht ruckzuck und man muss keine Chips-Tüte leerfuttern !
Richtig knusprig Chips gibts aus dem Backofen, nicht nur aus Kartoffeln, auch aus verschiedenen Gemüsen. Randen sind bei uns der Favorit.


Aber wie war das jetzt mit dem Threadtitel, eigentlich geht es ja um Frites und nicht um Chips, gell. Immer schön im Threadthema bleiben...
Und nun das Rätsel des Tages.
Was hat Inge soeben gegessen :?:
Etwa den Fritz?
Yes Lady .
hoffentlich aber nicht den alten .... an dem würde Inge noch länger kiefeln (kauen) müssen

@Gundula
blöde Chips :?: Höchste Zeit für eine Chips-Uni :D
Keine Angst Valentin, Inge mag es zart...
Genau Shekinah!
Deshalb fiesel (kiefei) ich nur an "Meinem" herum.
Bon apétit :!: