Allsquare hat geschrieben: Nur damit hier keine Mißverständnisse aufkommen, die von mir zitierte "Dame2000" hat mit "Rabea1960" nicht das Geringste zu tun !

Und:

"des Lesens nicht mächtig, NUR weil ich etwas überlesen ... hatte"

Weibliche Logik am Beispiel meiner Stieftochter:
Ich: "Der Reifen ist beschädigt, die Felge auch"
Sie: "Ich hab' einen Bordstein gestreift, aber ich bin nicht schuld"



Meine Erziehung läßt es nicht zu, jetzt zu schreiben, wie/was ich über dich denke...Dies überlasse ich gerne den Männern hier...

Ja ich habe deinen Beitrag kopiert und dazu etwas geschrieben...worin ich niergends etwas von dir schrieb...oder habe ich irgendwo deinen Namen erwähnt..?
aber probiere es noch mal... :lol: :lol: :lol:
lies...

rabea1960 hat geschrieben: Nun ich kann da auch ein Beispiel nennen, da führte sich der Angeschriebene auf, wie die Axt im Walde...beschimpfe mich, dass ich faul und des lesens nicht mächtig sei...(NUR weil ich etwas überlesen und ihn ungefragt spontan angeschrieben hatte) urteilte über mich, ohne mich zu kennen... ich frage mich ernsthaft, was da Frau machen kann, bei so einen überheblichen, empathielosen, selbstverliebten, besserwissenden Faztke...

Fatzke m. 'Wichtigtuer, eitler, arroganter Mensch'. <- (© Wiki)
passt wenn ich mir so seine Kommentare in einigen Foren hier betrachte...ging/ geht er nicht nur mit mir so um...sondern...
aber er fiel schon auf, ohne mein dazu tun...tztztz Welche Frau braucht denn SOWAS...


"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil" hat mir kürzlich ein NIEMAND geschrieben...
"Gehe mit anderen Menschen um , wie Du von ihnen behandelt werden möchtest".

Finde ich übrigens als guten Ansatz, es mal damit zu versuchen anstatt sich gegenseitig zu manipulieren und degradieren.




Wo ist denn bitteschön das Problem, die Meinung anderer Leute zu akzeptieren und sich diese mal zu verinnerlichen bzw. zu Gemüte zu führen :?:

Oder könnte es sein, das die eigene festgefahrene Weltanschauung damit ins wanken kommt?

Die Welt verändert sich in jeder Minute. :wink:
Wir leben in einer Zeit, in der wir diese Veränderungen mit jeden Tag, selbst erleben und damit Raum für Erneuerungen geben können.
Seelchen2013 hat geschrieben: Die Antwort finde ich frech!

Bei sich nach innen sehen, finde ich wichtig, um sich zu erkennen.


Hallo Seelchen...wie Recht du doch hast...Dies können nur Menschen , die innere Größe besitzen und mit sich im Reinen sind... ich wünsche dir noch ein schönes Fest...
Danke,

Auch dir noch besinnliche restliche Festtage.
Ja flockifrauchen
zu deinem Text:
"Wer im Profil schreibt was er/sie wirklich sucht und was er/sie nicht will, dazu noch ein ehrliches, unbearbeitetes Foto einstellt, hat nur geringe Chancen überhaupt angeschrieben zu werden, bzw. Antwort zu bekommen."

kann ich dir nur Zustimmen.

So ergeht es mir auch oft!

Manchmal werde ich aber doch wegen meinem Foto angeschrieben.
Hallo Hübsche... Schones Foto... Siehst ja toll aus...
Mein Text und meine Wünsche interessiert keine S...

Mir ist es mittlerweile egal. Komme gut mit mir alleine klar und auf Zwang und biegen und brechen brauche ich keinen Mann. Dann bleibe ich lieber alleine.
Manchmal hat es auch Vorteile ;-))
Lieben Gruß
Manchmal werde ich aber doch wegen meinem Foto angeschrieben.
Hallo Hübsche... Schones Foto... Siehst ja toll aus...
Mein Text und meine Wünsche interessiert keine S...


....jo .....kenn ich..... :wink:
Btw: es gibt auch durchaus Frauen hier, deren höchstes Lebensziel NICHT im "Finden eines Mannes" besteht....
Freundschaft und/oder Austausch mit anderen Frauen etwa.
barbera hat geschrieben: Jetzt plaudere ich aus dem Nähkästchen....

Für mich ist immer sehr wichtig, was jemand gerne liest.

Leser der Bildzeitung und Sparbuchleser fallen gleich a priori aus der engeren Wahl.....
Da können sie ein noch so hübsches Profilfotot zeigen.....

:lol:
genau, genau, genau :wink:

(war schon fast durch hier, und doch noch eine kleine Perle entdeckt :) )