Seelchen 2013 ....

Das hast Du genau auf den Punkt gebracht. Gruß Heide
@Melissa
was bitte, ist eine Bahnsteigkarte? Ich kenne keinen Bahnsteig für dessen Betreten eine eigene Karte erforderlich ist .... :oops:
Ja komm Buarle, da will ich dich mal aufklären. Also, da war die Biene und das Blü :?
ach neee, es war die Bahnsteigkarte, die Du erklärt haben wolltest.

Früher musste man um einen Reisenden zu verabschieden oder empfangen eine Bahnsteigkarte lösen, oder man durfte den Bahnsteig nicht betreten. Der war extra eingezäunt. Ich denke, das gibt es heute nicht mehr.
Denkste, Inge. In München gibt es sie noch. Da kämpfen sie sogar grad drum. Du musst eine Karte für 40 Cent kaufen, sonst darfst du nicht auf den Bahnsteig, bzw. wirst wie ein Schwarzfahrer behandelt.
Tatsächlich Melissa, das hätte ich nicht gedacht. Man hat mich aber in München noch nie nach meiner Fahrkarte gefragt. Wahrscheinlich sehe ich zu ehrlich aus.
Oder ist das mit der Bahnsteigkarte erst in letzter Zeit wieder eingeführt worden?
und lenin sagte schon, wenn die deutschen einen bahnhof besetzen wollen,kaufen sie eine Bahnsteigkarte.
aber ist es schon sexuelle belaestigung wenn er eine bahnsteigkarte kauft um sie zum zug zu bringen? oder noch flirten? oder etwa schon kaeufliche liebe, wenn sie der begleitung zustimmt?
fragen ueber fragen
Ztat von @inge
Früher musste man um einen Reisenden zu verabschieden oder empfangen eine Bahnsteigkarte lösen, oder man durfte den Bahnsteig nicht betreten. Der war extra eingezäunt. Ich denke, das gibt es heute nicht mehr.



ach sach det nich, bei de Ösis kannste nie sicher sein :D :)
Ne, das gilt in München auch für alle U- und S-Bahnbereiche. Da sind doch immer die Hinweise, daß man ab jetzt nur noch mit gültiger Karte weiter gehen darf.

Wenn sie dich ohne erwischen, machst du dich übrigens des "Schwarzstehens" strafbar. Echt jetzt.
@Melissa, echt jetzt? Ich will in 2,3 Monaten nach München, das mit der Bahnsteigekarte hatte ich als junges Mädchen in Nürnberg erlebt. Lief vom Zug weg in die Halle, anschließend konnte ich nicht mehr durch die Schranke....
Na ja, ich war ein 14-jähriges Schweizer Landmädchen, sowas kennt man in der Schweiz nicht, nicht mal in Zürich :wink:
aber um zum Thema zurück zu kommen...
Ich flirte gerne, und wie schon Andere hier geschrieben haben, es geht auch mit Niveau....
In der Realität werde ich immer noch rot, je nach dem, und das wird vermutlich so bleiben, und wenn ich Hundert werde :lol:
Beim schriftlichen Flirten sieht man es wenigstens nicht :wink: :wink:
WARUM flirtet man?
WAS ist der Sinn?
Früher oder später geht es um Sex und nicht ums Kaffee trinken!
Bei dir vielleicht, aber nicht bei allen. Flirten kann auch einfach so Spass machen ohne immer nur Sex als Ziel. Wenn ich mit allen Sex hätte haben müssen, mit denen ich geflirtet habe, wäre ich ja zu nichts anderem mehr gekommen.
Und, wie flirtet frau, bitteschön, in gendergerechter Sprache??? :mrgreen:
Kaffee reicht völlig :D
Augen- und Körpersprache Christkindchen, dann gibt es auch keine verbalen Entgleisungen, nicht nur gender- sondern auch ausländer- und religonsgerecht...