und ich beim onlinebanking, nicht dass ich mal versehentlich an 500 euro noch 1 oder 2 nullen ranhänge,
das hat mal ein bekannter gemacht, versehentlich einen nuller rangehängt. das wird dann mit rückholen schwierig.
Bei mir haben alle die mir bekannten und vertrauenswürdigen Unternehmen eine Einzugsermächtigung. So wird alles automatisch monatlich meinem Konto belastet und abgebucht. Bestellen tue ich ganz selten aus dem Internet.
Selbst dieser weltweit bekannten Firma mit A am Anfang wo man alles bestellen kann, habe ich eine Einzugsermächtigung erteilt.

So brauche ich nur meine Kontoauszüge monatlich überprüfen und juut is.
@Gesellschafterin,
genau so ist es auch bei mir. Wenn man die VisaKarte mit Gold hat - ist jetzt auch nicht viel teurer - dann sind da eine Menge sehr wichtiger Versicherungsleistungen bei Reise inklusiv dabei (Reiserücktritt, muss nicht mit Karte bezahlt sein, Krankenversicherung usw.) Auch mit A. und Lastschrift, ich weiß nichts besseres. Neulich war eine Fehlbelastung bei Visa: kurzer Anruf und das Geld wurde umgehend zurückgeholt. Auf die Abrechnung sollte man allerdings schon schauen.
Wenn man nicht viel verreist, dann ist auch die einfache Visakarte ausreichend.
Felix
Durch die Zusatzleistung ist unter dem Strich meine Karte umsonst.
Die kreditkartenzahlung ist für die Firmen trotz Gebühren bedeutend bequemer.
1. die Bestellung wird sofort mit der Bezahlung gekoppelt. Ich möchte nicht wissen, bei wievielen Bestellungen anschließend keine Überweisung erfolgen würde, weil der Besteller es sich anders überlegt. Bei kurzfristigen Zahlungen Theater- Konzertkarten kannst du heute bestellen , mit Karte bezahlen und übermorgen die Veranstaltung besuchen.
2. die sichere Zuordnung der Bestellung ist immer da. Wieviele Leute bezahlen unter einem anderen Namen (z.B.für Tochter), wieviele haben Zahlendreher, vergessene Buchungsnummern usw. auf anschl.Überweisungen.
3. Überweisungen können immer mit vertragseinschränkungen im Betreff verbunden werden. Was macht das Hotel, wenn z.b. Im Betreff steht „mit vegetarischem Frühstück“ oder „deutsches TV Programm“ usw., obwohl das nicht explizit angeboten wird. Langwieriger Schriftwechsel ist die Folge. Zumal die Portale ja auch häufig auch nicht die Infos haben.
4. Abbuchungsgenehigungen können innerhalb von 40(?) Tagen zurückgeholt werden.
5. bei Mietwagenbuchungen wird eine virtuelle Kaution einbehalten.

6. Internationale Firmen brauchen sich nicht mit 100ten von verschiedenen Bankformularen auseinandersetzen. Banklaufzeiten, Devisenbestimmungen klären die kreditkartenfirmen ab.
Wer online mit Kreditkarte bezahlt sollte einiges beachten!
Ich bezahle generell nicht online per Kreditkarte über das Smartphone!
Die meisten Seriösen Händler, Anbieter bieten mehrere Zahlungsmöglichkeiten im Internet an. Auf jedem Fall sollte man Ross und Reiter kennen, wenn diese Zahlungen erhalten wollen!
Gut gefahren bin ich bis jetzt mit Pay Pal.


https://praxistipps.chip.de/online-beza ... hten_10022
Ich bezahle auch bevorzugterweise mit paypal und bin damit sehr gut gefahren.
Das System erscheint mir sehr sicher, aber es ist teuer!
Hallo,

ich selbst zahle grundsätzlich nicht im Internet per Kreditkarte. Facebook hat uns ja jüngst gelehrt, wie "sicher" unsere Daten sind.

Ich denke, dass die Kreditkartenzahlung für die Unternehmen die kostengünstigste Variante ist. Es wird keine teure Buchhaltung benötigt, die z.B. offene Zahlungseingänge überwacht etc..

Der weitere Vorteil ist, dass bei Kreditkartenzahlung das Geld sehr schnell auf dem Konto des Unternehmens ist und somit sofortige Liquidität seitens des Unternehmens gegeben ist (wobei die Gegenleistung ja noch aussteht!).

Ich hoffe, dass ich etwas weiter helfen konnte.

Viele Grüße