Hallo Anna S,
ja, dass stimmt!
Ich bin teilweise auch wie ein Terrier-habe ich mich erst mal verbissen, lasse ich so schnell nicht wieder los!!! :lol:
Ein ganz süßer Hund!

Unser Vince war auch sehr eigensinnig und manchmal konnte man denken, er erzieht uns anstatt wir ihn!!! :wink:

Einen schönen Tag wünscht
Birgit
Ich hab einen Schweinehund, tretzt mich auf Katzen.
Ich habe einen Border Collie und einen zweiten Border von meiner Tochter, die sich wegen ihres Studiums im Ausland aufhält. Er ist geprüfter Rettungshund. Davor hatte ich auch schon einen Border Collie, ebenfalls ausgebildet mit vielen Einsätzen auf der Suche nach vermissten Menschen.

Border Collies sind sehr intelligente und aufnahmefähige Hunde. Wenn bei einer Übung normale Hunde viele Durchgänge benötigen, der Border hat es nach dem ersten Durchgang auf dem Schirm, was jedoch auch wieder zur Folge hat, dass es ihm sehr schnell langweilig wird. Er braucht Aufgaben, vor allem kopfmäßige Auslastung. Es sind einfach geniale Hunde, die Streber schlechthin :D
Abermakaber hat geschrieben: Ich wende seit Hundegenerationen Exspot an. Auch dies ist ein Nervengift, welches über die Haut in der Blutbahn aufgenommen wird. Es ist jedoch nur für Zecken tödlich, nicht für den Hund. Auch darüber gibt es verschiedene Meinungen - klar - aber ich bin seit 30 Jahren zufrieden damit. Ich erinnere mich noch, dass ich es in den Anfangsjahren in Frankreich kaufen musste, weil es bei uns in Deutschland noch keine Zulassung hatte.


Bravecto, exspot, Advocate, Advantix, Wurmmittel, das alles sind Gifte, sie töten im Körper eurer Hunde Parasiten ab und über die Jahre schaden sie den Hunden. Warum sind so viele Hunde denn krank? Krebs, Hautkrankheiten, Allergien............bedenkt bitte, alles hat seinen Preis und immer 2 Seiten!

Ich gebe meinen Hunden kein Gift mehr, denn ich will, dass ei lange leben. Ich schaue sie nach jedem Spaziergang durch und nehme mir die Zeit, immer nach Zecken abzusuchen.

Auch Wurmkur muss nicht sein, ich lasse den Kot untersuchen, warum immer gleich prophylaktisch die Chemiekeule?
@laluna13
Bravecto, exspot, Advocate, Advantix, Wurmmittel, das alles sind Gifte, sie töten im Körper eurer Hunde Parasiten ab und über die Jahre schaden sie den Hunden. Warum sind so viele Hunde denn krank? Krebs, Hautkrankheiten, Allergien............bedenkt bitte, alles hat seinen Preis und immer 2 Seiten!

Ich gebe meinen Hunden kein Gift mehr, denn ich will, dass ei lange leben. Ich schaue sie nach jedem Spaziergang durch und nehme mir die Zeit, immer nach Zecken abzusuchen.

Auch Wurmkur muss nicht sein, ich lasse den Kot untersuchen, warum immer gleich prophylaktisch die Chemiekeule?


Genau so ist es, stimme dir voll und ganz zu weil ich die gleiche Meinung vertrete.
Heute werden viele Hunde mit allem möglichen Gift belastet, dazu vermenschlicht, das ist mir entschieden zu viel.

Früher hatte ich immer große Hunde wie deutsche und irische Schäferhunde, Boxer, deutsche Dogge. Zum Schluss ein Yorkshireterrier. Viele haben mich gefragt seinerzeit, warum auf einmal ein kleiner Hund. Ganz einfach, Welpen sollen die ersten 5-6 Monate keine Treppen laufen. Ich kann keinen großen Hund monatelang tragen. Wir werden älter, was ist wenn er krank wird? Auch da hätte ich den Hund wahrscheinlich zum Vet. tragen müssen, das geht nimmer.

Alle Hunde wurden von mir ausgebildet, sie verstanden die Befehle in 2 Sprachen, dazu die Zeichensprache die ich vor Zig-Jahren ausgetüftelt habe (20 Handzeichen) was sich oft als notwendig erwiesen hat.

Der Yorki kapierte schneller als die großen. Ein Ausbilder der Poliziei bei der Hundestaffel wollte den Kleinen haben, er meinte, dass der Filou alles hat was er für die Ausbildung als Trümmer/Suchhund benötigt bzw. mitbringen muss. Habe abgelehnt, hätte den Hund abgeben müssen.

Jeder Hund ist einmalig. Es kommt halt immer darauf an was der/die Halter aus dem Tier macht..
.
Wir hatten zuhause immer Hunde, verschiedenste Rassen und Mischlinge.
Seit 5 Jahren habe ich wieder einen Hund. Warum, weil Hunde tolle Wesen sind und für viel frische Luft, mehr Bewegung, Kontkkte und daher letztlich für eine verbesserte Gesundheit sorgen, nebenbei sozusagen. Zusätzlich schenken sie einem ganz viel Zuneigung, egal wie man gerade aussieht oder in welcher Stimmung man ist.
Da ich gerne draußen in der Natur bin, mir das alleine jedoch zu fad ist, habe ich mir wieder
einen Hund zugelegt. Sophie war zuerst nur Pflegehund, die ich dann übernommen habe. Sie
ist superlieb, ein cremefarbener Pudelmix. Das Wesen und der Energielevel sollten zueinander passen. Rasse und Aussehen sind sekundär für mich, jedenfalls beim Hund :roll: .