Hallöchen hier in die Runde!
Ich wollte mal fragen ob denn jemand Erfahrungen hat mit diesen Kabinen die Infrarotwärme spenden? tut das dem Körper langfristig sehr gut und wie wendet ihr das an - jeden Tag und wenn ja wie lange?
Ich interessiere mich dafür und bin schon länger mal am überlegen mir sowas zuzulegen, vorsorgen kann man ja immer...
Wir haben seit letztem Jahr eine Infrarotkabine und haben den Kauf eigentlich bis jetzt nie bereut. Bevor wir uns zum Kauf entschlossen haben, haben wir lange hin und her überlegt, ob wir lieber eine Sauna oder eine Infrarotkabine haben wollen und sind schließlich zu dem Punkt gekommen, wo wir erkannt haben, dass letztere einfach besser zu uns passt, da wir:
- eher die niedrige, trockene Wärme bevorzugen
- die Konstruktion schnell und unkompliziert in unseren Wintergarten integrieren wollten
- und keine langen Aufwärmzeiten auf uns nehmen wollten.
Je nach Jahreszeit benutzen wir die Kabine, mal mehr und mal weniger (1-3 Mal pro Woche), wobei auch die Dauer variiert (mir reichen oft schon 25 Minuten, mein Mann bleibt oft bis zu einer Stunde in der Kabine).
Die gesundheitlichen Vorteile liegen meiner Meinung nach auf der Hand: Nicht nur meine chronischen Rückenschmerzen sind um einiges besser geworden (mache aber auch zusätzlich eine Physiotherapie), sondern auch die Kreislaufbeschwerden meines Mannes.
Für uns hat die Anschaffung also nicht nur eine entspannende Wirkung, sondern auch körperlich und mentale Verbesserungen mit sich gebracht. Ich kann's also nur empfehlen :-)
Kohlmeise hat Recht in allen Fragen zur Infrarotkabine.
Ich habe aber einmal von einem Onkologen gehört, daß Krebspatienten diese nicht benützen sollen, da die Strahlen nicht nur die gesunden, sondern auch die kranken Zellen anregen können.
Die Wirkung der Sauna ist eine andere und geht nicht so tief.
@ kohlmeise: Das klingt ja recht gut und ihr seid auch noch immer begeistert, oder anders gefragt: lohnt so eine Anschaffung wirklich langfristig? Was habt ihr denn für ein Modell?

@ hawai: Danke für den Hinweis, da zähle ich ja gott sei Dank nicht dazu, aber auc sowas sollte man immer beachten...
Ich habe die Kabine seit 2005 und bin nach wie vor begeistert. Sie war zwar teuer in der Anschaffung aber wenn man überlegt, für was man so alles Geld aus gibt und nichts davon hat.
Hier tut man etwas für seine Gesundheit, die Nutzung trägt zur Endspannung bei. Die Kabine ist pflegeleicht und sieht sehr gut aus
Ich bin rund um zufrieden.

Ich habe damals 1.500 € bezahlt, dafür wurde die Kabine aufgebaut und angeschlossen

Gruß
Inschi
@ Hawaii: Interessanter und wichtiger Hinweis! Habe ich bis jetzt nicht gewusst.
Bin aber - Gott sei Dank - davon auch nicht betroffen!

@ Hirscherl: Ohne hier den Markennamen nennen zu wollen (ich denke, das ist hier nicht gern gesehen), kann ich dir dazu eines sagen: Wir haben uns für ein Produkt eines österreichischen Produzenten entschieden, da dieser für einen sehr hohen Qualitätsstandard steht und z.B. nur heimische Hölzer und lösemittelfreie Lacke verwendet und auch auf Nachhaltigkeit in der Produktion achtet. Googel einfach mal nach österreichischen Infrarotkabinen-Anbietern und du wirst denke ich schnell fündig werden ;-) (wenn nicht, kannst du mir ja eine Nachricht schicken und ich kläre dich auf *g*)

Wie schon erwähnt, denke ich schon, dass sich die Anschaffung langfristig lohnen wird. Es geht hierbei ja auch nicht nur um die Gesundheit, sondern auch um den Wellness-Effekt, der nebenbei bemerkt ja auch nicht so unwichtig ist. Stress macht ja schließlich krank, das wissen wir ja mittlerweile alle.
Die Anschaffung einer Kabine ist wohlgemerkt nicht immer gerade billig (wenn man nicht gerade ein Selbstaufbau-Modell aus dem Baumarkt nimmt), zahlt sich aber definitiv aus!!! Gesundheit und Wohlbefinden sollten immer an erster Stelle stehen und sind in dem Sinne sowieso unbezahlbar :-)
Werte Frau Kohlmeise,
bist du die Zwillings-Schwester von Meryl Streep, oder benutzt du nur ihr Foto, das macht man aber nicht, sich mit fremden Federn schmückenBild
Ich lache mich schlapp!
Jetzt, wo du es sagst, wollte ich dich immer schon fragen,
bist du die Caroline von Monaco,
oder nur ihre (heimliche) Zwillingsschwester Sally *gggg
Tarantel60 hat geschrieben: Ich lache mich schlapp!
Jetzt, wo du es sagst, wollte ich dich immer schon fragen,
bist du die Caroline von Monaco,
oder nur ihre (heimliche) Zwillingsschwester Sally *gggg


also liebste Tara, ich schwör,
mit der Caroline hab ich leider nix zu tun, außer dass wir fast gleich alt sind und Pech mit den Kerlen haben.
@ sally: schön wärs! eigentlich wollte ich ja nicht unbedingt ein richtiges foto von mir online stellen, da ich das im internet generell nicht gerne mache, aber vielleicht finde ja eines, bei dem man nicht unbedingt gleich erkennt, wie ich aussehe (so wie deines). ist das dann in ordung?
kohlmeise hat geschrieben: @ sally: schön wärs! eigentlich wollte ich ja nicht unbedingt ein richtiges foto von mir online stellen, da ich das im internet generell nicht gerne mache, aber vielleicht finde ja eines, bei dem man nicht unbedingt gleich erkennt, wie ich aussehe (so wie deines). ist das dann in ordung?


Also ich bin hier bekannt, wie ein bunter Hund, von nah, von weit und im Jetzt-Zustand, wenn mich Bekannte hier entdecken, dann hilft kein leugnen mehr, dann muss ich Farbe bekennen. :wink: :idea: 8)
Sally57 hat geschrieben: mit der Caroline hab ich leider nix zu tun, außer dass wir fast gleich alt sind und Pech mit den Kerlen haben.

Patipata. Kein Wort glauben wir dir ! An jedem Finger hast du einen !
inschi hat geschrieben: Ich habe die Kabine seit 2005 und bin nach wie vor begeistert. Sie war zwar teuer in der Anschaffung aber wenn man überlegt, für was man so alles Geld aus gibt und nichts davon hat.
Hier tut man etwas für seine Gesundheit, die Nutzung trägt zur Endspannung bei. Die Kabine ist pflegeleicht und sieht sehr gut aus
Ich bin rund um zufrieden.

Ich habe damals 1.500 € bezahlt, dafür wurde die Kabine aufgebaut und angeschlossen

Gruß
Inschi


Wie pflegst du das denn - muss man da beim putzen was spezielles beachten?

Und danke für die vielen Antworten, werde mir auf jeden Fall mal einen Beratungstemrin ausmachen und mir noch mehr anhören über Infrarotwärmekabinen - auch wie es mit den Anschlüssen aussieht, wie der Stromverbrauch ist - da gibts noch viele offene Fragen! :lol:
Hallihallo, da bin ich wieder! Haben heute an diesem schönen Sonnentag ein Foto von mir geschossen, werde es dann übers Wochenende hochladen (falls ich damit auch einigermaßen zufrieden bin :lol: )
Bezüglich Reinigung: Wir benutzen lediglich einen angefeuchteten Wischlappen und für die Glaselemente etwas Glasreiniger. Es gibt zwar auch spezielle Reinigungsmittel für Holz, aber bisher sind wir mit dem feuchten Tuch ganz gut ausgekommen. Man muss dazu aber auch sagen, dass wir bei der Benutzung immer Handtücher auf die Sitzbänke und zum Teil auch auf die Armlehnen auflegen und somit die Berühungspunkte zwischen Körper und Kabineneinrichtung sowieso sehr gering sind. Achja, den Fussboden sollte man vielleicht aber hie und da mal desinfizieren, mit den üblichen Mitteln aus der Drogerie.
Ich konnte mir eine Infrarot Kabine zwar nicht leisten, finde diese einfach nur fantastisch! Jedes Mal wenn ich im Schwimmbad bin, verpasse ich nicht die Möglichkeit mich damit zu verwöhnen! Natürlich auch mit Farbtherapie! Etwas besseres für den Rücken gibt es nicht! :wink: