Ein 'Medikament' wird genau geprüft und ist verschreibpflichtig, zum Unterschied zur 'Nahrungsergänzung'.
In einer Nahrungsergänzung muß nicht drinsein, was daraufstellt!
Ein 'Medikament' wird genau geprüft und ist verschreibpflichtig, zum Unterschied zur 'Nahrungsergänzung'.
In einer Nahrungsergänzung muß nicht drinsein, was daraufstellt!
Ich versteh die ganze Diskussion über die "Ungeimpften" nicht.
Wenn man sich die Sterbezahlen ansieht und von den Intensivstationen hört, dass die meisten schweren Fällen "Ungeimpfte" betreffen und bei diesen auch die höchste Sterberate zu verzeichnen ist, braucht es doch nur etwas Geduld, bis sich das Problem von selbst löst.

Leider verbunden mit einer zeitweiligen Überlastung des Personals in den Krankenhäusern.

Dafür wird langfristig die Polizei durch weniger gewalttätige Demos entlastet.
@ Ohewa41

.....starker Tobak !!!
Ohewa, woher hast du dein Wissen?

Ich kenne es anders herum:
„Der Wert eines Menschen hängt nicht von seinem Impfstatus ab.“ – Dr. Ute Bergner, MdL übergibt Studie zur Übersterblichkeit an Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner

genauer:

https://www.rundschau.info/studie-zur-u ... blichkeit/

Warum belasten denn die Geimpften die Krankenhäuser?
Und die Polizei ist selber infiziert oder in Quarantäne.
Was bedeutet eigentlich, dass eine Impfung zu 90% wirksam ist?
Viele meinen, das von 100 Personen 90 geschützt seien.
Dem ist nicht so. In folgendem Link des idw wird erklärt, was 90% Impfeffektivität tatsächlich bedeutet.


https://idw-online.de/de/news759130
Es ist sinnlos.
Die Skeptiker wollen immer alle Zahlen wissen, und dann sind sie nicht in der Lage, sie zu verstehen.
Dabei ist es ziemlich einfach.
Wo wenig geimpft wurde, sind sowohl die Infektionsquoten wie auch die Spitalsbelegungen am höchsten.

An solchen Tatsachen noch lang herumzuzweifeln ist ziemlich seltsam bis realitätsverweigernd.
ich war grad drüben im Politik-Forum......
Zeitverschwendung.... da zu schreiben.....
z.B. dass es anfangs noch keine Delta-Variante gab.....
turaner6 hat geschrieben: Was bedeutet eigentlich, dass eine Impfung zu 90% wirksam ist?
Viele meinen, das von 100 Personen 90 geschützt seien.
Dem ist nicht so. In folgendem Link des idw wird erklärt, was 90% Impfeffektivität tatsächlich bedeutet.


https://idw-online.de/de/news759130






Hallo @Turaner6,

Es ist vielleicht eine gute Idee, diesen Link bereitzustellen.

Möglicherweise wissen doch noch nicht alle interessierten User, was man unter

Wirksamkeit einer Corona-Impfung

eigentlich versteht und wie die daraus resultierenden Zahlen zu interpretieren sind.

Zumindest ist Dein Link eine gute Möglichkeit, um sich niedrigschwellig mit dem Thema „Wirksamkeit von Corona-Impfungen“ vertraut zu machen.

Wer sich dann aber echt tiefgründiger mit der Materie beschäftigen möchte, wird allerdings kaum um doch recht wissenschaftlich geschriebene Studien in den Fachjournals herumkommen…
Ich dachte überheblich auch immer ganz gut im Rechnen zu sein .... bis mich die Coronawerte eines Besseren belehrten ..... da ist zb. die Enigma nix dagegen :)
Gundulabella hat geschrieben: ich war grad drüben im Politik-Forum......
Zeitverschwendung.... da zu schreiben.....
z.B. dass es anfangs noch keine Delta-Variante gab.....


@Gundulabella, den Satz hast du schon öfters geschrieben. Nur Mut, du schaffst es irgendwann schon, dort wegzubleiben! :D
Ohewa41 hat geschrieben: Ich versteh die ganze Diskussion über die "Ungeimpften" nicht.
Wenn man sich die Sterbezahlen ansieht und von den Intensivstationen hört, dass die meisten schweren Fällen "Ungeimpfte" betreffen und bei diesen auch die höchste Sterberate zu verzeichnen ist, braucht es doch nur etwas Geduld, bis sich das Problem von selbst löst.

Leider verbunden mit einer zeitweiligen Überlastung des Personals in den Krankenhäusern.

Dafür wird langfristig die Polizei durch weniger gewalttätige Demos entlastet.


Dann wäre ein "Freedom-Day" die schnellste Lösung des Problems.
Leider hat die Sache einen Haken. Denn die vielen Ungeimpften stecken vor Allem auch Ältere vollständig geimpfte an, bei denen die Immunabwehr geschwächt ist. Das lässt sich nicht verhindern. Von den über 100 000 Corona-Opfern in Deutschland sind ca. 75 000 über 70 Jahre. Und wenn die Intensivstationen voll sind, kommt die Triage. Die richtet sich nach "Überlebensaussicht". Da wird dann fast immer ein junger ungeimpfter Coronakranker einem alten Menschen, egal ob Herzinfarkt, Schlaganfall oder Corona, vorgezogen. Und die Impfverweigerer, die keine Rücksicht auf die Interessen der Gemeinschaft nehmen, können das auch ganz beruhigt tun, da sie wissen, dass sie im Ernstfall von besagter Gemeinschaft aufgefangen werden.
Ich empfinde das als schwer erträglich.
Zwar habe ich noch anderswo nicht, nur im BILD gelesen, daß die Chinesen in Vuhan überlegt haben wie sie diesen Virus nennen sollen, entweder NY, oder XI scheint mir bestätigen, daß sie absichtlich auf uns losgelassen haben :idea:

Ich schreibe das schon von Anfang an, warum wohl lassen die Chinesen keine Untersuchung zu ?
Warum haben sie so schnell ihre Vakzin entwickeln können und Milliarden Gewinn einfahren können und andere Länder / Witschaften geschädigt?

Wie Europa von den Chinesen abhängig ist, zeigen die fehlende Transporte, mit Teile und Ersatzteile für die Industrie, Medikamentenknappheit...........usw. obwohl das verstehe ich nicht, Flugzeuge, Schiffe haben noch keine Sperrung, Neudeutsch Lockdown :idea:

Jetzt nennen WHO die Variante Omikron um XI nicht zu brüskieren, dazwischen wären zwar noch 8 andere Buchstaben bis Omikron, warum jetzt nicht Epsilon kommt ???????????

2.
Ein Deutscher, der sich offenbar mit Omikron infiziert hat, war vollständig geimpft.
Für mich ist schon länger klar, dass die Impfungen, egal ob 1., 2. oder Booster keine Wundermittel, sondern EIN wesentliches Teil im ganzen Massnahmenkatalog sind.
Appelle an eine nicht vorhandene Vernunft der Unvernünftigen machen keinen Sinn mehr.

Wer die AHAs und GGGs nicht befolgt, sollte, wie es bereits in Kanada geschieht, konsequent mit empfindlich hohen Bußgeldern bestraft werden, alternativ mit gemeinnütziger Arbeit.

Reden von Steinmeiet, Wieler, Lauterbach & Co verhallen nur noch ungehört.
Ich bin heute grenzenlos deprimiert.

Dass sich neue Coronavarianten entwickeln würden, war allen Wissenschaftern längst klar.
Das Erschreckennde ist aber, wie unglaublich schnell sich die neuen Killer weltweit verbreiten-
Sie sind schneller da, als man die Möglichkeit hat, darauf zu reagieren.


Der Irrsinn besteht darin, dass transkontinentale Flüge nicht rigoros eingeschränkt werden und die Fluggäste offensichtlich nicht genug getestet werden und , wenn es nötig ist, in Quarantäne geschickt werden.

Ist es denn nicht möglich, Urlaubsreisen im Flugzeug für zwei Jahre mal ausfallen zu lassen?

Jetzt haben wir eine neue Mutation am Hals.
Unaufhaltbar - und weitere jahrelange Einschränkungen sind nicht mehr vertretbar, wollen wir nicht an den Maßnahmen ersticken.

Weiteres Einsperrne geht nicht, und Loslassen geht schon gar nicht.
Ich bin wirklich verzweifelt.

Scheiß Virus - als hätten wir nicht genug andere Probleme.