Das ist aber max. Euro 30,-- pro Kilo, nicht 80,-- !
Ich wollte damit lediglich einen Vergleich anzeigen :D
Hawaii.72 hat geschrieben: Ein Kilo Kaffee für 80,-- Euro? :shock:

das trinkst du auch nur zu gaaaaaaaaanz besonderen Anlässen und wenn du es nur genießen möchtest.

verschiedene hausmischungen gibt's dort auch wesentlich günstiger.
zwar kostet dort der Kaffee mehr als bei Aldi, tschibo und ko aber dafür ist es auch kein industriell gefertigter Kaffee sondern frisch geröstet und ich kann bis hin aus 20 sorten wählen was ich gerne hätte.
Bosch Tassimo! :D
Siebträgermaschine für mich die einzige und geschmacklich unübertroffene Kaffee-Liebe :D .
Ich habe eine Bosch Gustino, eine Pad-Maschine, und bin mir ihr sehr zufrieden. Ist bereits einige Jahre im Dienst und noch immer brav. Zwischenzeitg gab es Probleme mit einem Schalter und einem defekten Kontakt, aber das hat mir mein Partner, der ein geschickter Bastler ist, wieder repariert. Ich bin nämlich kein Fan davon Dinge zu entsorgen, so lange sie noch gehen beziehungsweise wieder instandsetzbar sind.
Habe eine Senseo maschine die mit Pads läuft. Bin ich aber mitlerweile kein Fan mehr von.
...........ist zwar nicht die Frage, ich brühe ganz nach alter Sitte meinen Kaffee durch die Filtertüte..
Der getrocknete Kaffeesatz eignet sich perfekt für ein Körperpeeling, kein Witz.
Katinka ich koche auch mit Wasserkocher und Filteraufsatz, kann man auch gut eine Tasse brühen, eine Kaffeemaschine - welche auch immer - boykottiere ich.
French Press für Milchkaffee – seit 20 Jahren.

Mein Nachbar trennt sich grade von allem Überflüssigen und vermachte mir zwei (!) Kaffeemaschinen. Kaum gebraucht, er nutzte sie mehr als Reservetechnik oder wenn mal eine ganze Mannschaft Kaffee brauchte. Ich nahm sie, weil ich einen nostalgischen Anfall hatte … So ein blubberndes Etwas hatte ich auch mal …Der Kaffee schmeckt auch so wie anno 80iger (er schmeckt also gar nicht und irgendwie nach Plastik). Mein nostalgischer Anfall dürfte also bald vorbei sein.
Ich bin auch von jeher ein glühender Fan und User von diesen tollen "Durchdrücke"-"Maschinen" wie zB. von Bodum.
Der Kaffee schmeckt einfach klasse ... und es ist ausgesprochen umwelfreundlich, weil da keine Berge von Alu-cups produziert werden.
Nicht mal Filterpapier ist nötig.

Für Espresso hab ich eine traditionelle kleine Espressokanne, wo das Wasser von unten nach oben durch den Einsatz mit Kaffeepulver beim Erhitzen hochsteigt. Weiß grad nicht wie die heissen, früher gabs die eckig aus Alu, ich hab ne schickere Variante aus Edelstahl in hübschen Design. :)
Bialetti :D
katinka5353 hat geschrieben: ...........ist zwar nicht die Frage, ich brühe ganz nach alter Sitte meinen Kaffee durch die Filtertüte..
Der getrocknete Kaffeesatz eignet sich perfekt für ein Körperpeeling, kein Witz.


auch zum Reinigen der Hände, insbesondere nach Zwiebel- oder Knoblauchschneiden geht der Geruch weg, als Pflanzendünger ist der Kaffeesatz auch gut verwendbar
wie kannman nur Nespresso trinken, das geht wohl nur wenn man sich über die Umwelt keine Gedanken macht. :D
Der Schorschi trinkt den auch.
Und geiler ist es schon, würde Marius sagen.
Der schmeckt halt einfach, der Nespresso :D

Ich koche auch mit Porzellanfilter...aber manchmal auch mit Maschinchen :P