rheinnixe hat geschrieben:
Mikkaele hat geschrieben: Frauen verlieren viel schneller die Lust auf ihren Partner als Männer,......

Sollte es jemals gelingen, des Pudels Kern zu finden, sind "andere Gretchenfragen" auch gelöst.
Stimmt's oder habe ich recht?
:wink:


Da hassu Recht! :D :wink:
Fraun können nicht generell besser lügen, aber sie besitzen zumeist das berühmte Elefantengedächtnis *g*

ER hat schon längst vergessen, dass er vor x Jahren sehr spät, respektive "früh" nach Hause kam und die begleitenden Erklärungen ziemlich dünn klangen...

SIE NICHT! :mrgreen:
:lol: :shock:
Daumen nach oben.
@Seelchen...

Ich bin mir nicht sicher, ob gerade bei diesem Thema das “Elefantengedächtnis“ so hilfreich für die Beziehung ist..... :wink:
Nach meiner Scheidung war ich wegen einer schweren Blutvergiftung in einer Heilanschlußbehandlung, gekoppelt mit Seelentherapie in einer Betroffenengruppe...

Da erkannte ich, dass viele Frauen meist andere Motive haben fremd zu gehen, als üblicherweise die Männer...

Diese reagieren hormongesteuert und mit dem ihnen eigenen Vermehrungstrieb (schließlich soll ihr Erbgut breit gestreut werden! *g*),
Frauen dagegen denken und fühlen treuer, haben ihren Nachwuchs an erster Stelle stehend und suchen -oft genug vergeblich!- den treuen Partner, auf den sie sich verlassen können!

Wenn sie Untreue wittern (auch ohne es ausdiskutiert oder bewiesen zu haben)
neigen betroffene Frauen der heutigen emanzipierten Gesellschaft zur frustgebeutelten Rache, ihm es "heimzuzahlen", rein Lustgesteuerte sind da eher weniger dabei...

Die neue Gleichstellung und Freiheit hilft vielen höchstens, mit dem Auch-Fremdgehen das zerstörte Selbstwertgefühl wieder aufzubauen.

Früher konnten betrogene Frauen in diese Richtung wenig machen, die gesellschaftlichen Zwänge und Moralvorstellungen standen quer.
In einer Beziehung, in der offen, ehrlich und verantwortungsbewust umgegangen wird, hat keiner der Beiden es nötig zu lügen!
Wenn ich mich auf einen Menschen ganz und gar einlasse, ist in mir kein Raum für sogenannte Untreue.
Und wenn die Liebe geht......dann ist das bitter, für Beide.
Mikka,

du meinst wenn Frau vergesslich und dumm ist, ist es besser?
Eigene bittere Erfahrungen sind keine Grundlage für Aussagen, die eine allgemeine Gültigkeit beanspruchen.
Wenn ein Mann immer wieder von Frauen belogen und betrogen wird, kann es auch daran liegen, dass er genau diesen Typus Frau anzieht/zulässt.
Ich kenne mehr Männer als Frauen, die notgeil neben der Partnerin noch eine Besetzung suchen. Aber daraus möchte ich keine allgemeine Wahrheit ableiten.
Die Aussage, es habe "weibliche Monogamie nie gegeben" mag für dich und deine Partnerinnen zutreffen, jedoch kenne ich viele monogam lebende Frauen.
Es gibt ja diese Statistik das 30 % der Kinder sogenannte Kuckuckskinder sind.
Chri51 hat geschrieben: Fraun können nicht generell besser lügen, aber sie besitzen zumeist das berühmte Elefantengedächtnis *g*

ER hat schon längst vergessen, dass er vor x Jahren sehr spät, respektive "früh" nach Hause kam und die begleitenden Erklärungen ziemlich dünn klangen...

SIE NICHT! :mrgreen:


Nachtragend. Genau das richtige für jeder Mann.
Hauswolf

Das war doch nur ein Scherz von Chri.
DieGesellschafterin hat geschrieben: Hauswolf

Das war doch nur ein Scherz von Chri.


So habe ich es auch gemeint. :D
DieGesellschafterin hat geschrieben: Es gibt ja diese Statistik das 30 % der Kinder sogenannte Kuckuckskinder sind.

... und die ergänzende Statistik, dass auf jeden fremdgehenden Mann eine Frau kommt, die ihm dies ermöglicht.
Eine ? :wink:
Da stehen dann diese Frauen in einem tatsächlichen Dilemma.
Seit Jahren keinen Sex mit dem eigenen Ehemann und dann schwanger vom Langzeitlover.

Jo, dumm gelaufen....
:mrgreen:
included cookies_info_box.html