fragola hat geschrieben: Soll meinetwegen jede/r tragen, was sie/er möchte.
Ich finde es allerdings immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen Jogginghosen tragen, obwohl sie weder mit Jogging noch mit Sport etwas am Hut haben! *smile*
Ich mache bestimmt nicht jeden Mode-Trend mit (da ist sowohl mein Geldbeutel als auch mein Kleiderschrank zu klein), aber ein bisschen Abwechslung bei der Kleidung hat noch nie geschadet, sowohl der Jahreszeit als auch verschiedenen Anlässen entsprechend.



Ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen, wobei ich denke, es geht manchen Menschen nicht unbedingt um die Jogginghose, sondern um den bequemen Gummizug, über den die Jogginghose (neben den Leggings) halt verfügt.
Bei uns auf der Arbeit sind jetzt auch Jeans erlaubt.Und plötzlich laufen alle in Jeans rum. Ich wurde vorige Woche gefragt warum ich keine anziehe. Ich meinte nur daß ich ja nicht alles mitmachen muß und trage weiter meine
"Arbeitsklamotten".
Ich bin der Meinung das jeder die Kleidung anziehen soll, in der er sich wohlfühlt. Muß mir nicht gefallen. Hat nicht jeder den gleichen Geschmack.
@Gundalabella: Nicht Wunschtraum sondern oft genug Realität, weil es auch Frauen gibt die sich eher vom Verstand eines Mannes betören lassen, wobei es dazu selbstverständlich unterschiedliche Aufassungen gibt was das ist.

Muss heute Dieter helfen.
Da trage ich dann eine Latzarbeitshose in grau, schwarze Socken, Arbeitsschuhe in schwarz und ein buntes Flanellhemd. Und wenn die Sonne scheint noch einen Strohhut.
Alf_2203 hat geschrieben: @Gundalabella: Nicht Wunschtraum sondern oft genug Realität, weil es auch Frauen gibt die sich eher vom Verstand eines Mannes betören lassen, wobei es dazu selbstverständlich unterschiedliche Aufassungen gibt was das ist..


gibt es da nicht ein neues Modewort dafür - Sapiosexualität ?

Du hast es ganz gut betitelt..- .betören- ist ein guter Ausdruck für das was da oftmals geschieht..

Aber , wer sich wirklich rein nur vom Verstand/Intellekt einer Person angezogen fühlt, auch erotisch angezogen fühlt, der müsste eigentlich wissen, dass der Intellekt nur eine Seite von ganz vielen Seiten eines Menschen sein kann, und das Herz, das Gefühl dabei oftmals viel zu wenig beachtet wird.

Und nun kommt meine weibliche Logik:
jene, die sich im Aussen als besonders klug präsentieren, sich womöglich noch selber als hochintelligent bezeichnen, andere damit betören wollen, möglicherweise eine hohe Allgemeinbildung haben, studiert haben, sich überall perfekt durchsetzen können , sich in allem auf ihren Intellekt, ihr angelerntes Wissen verlassen und auch andere darauf hinweisen

sind meiner Meinung gar nicht so klug wie sie tun, denn wer wirklich klug ist, betitelt sich selber nicht als hochintelligent, auch wenn der IQ Ü 130 ist. (..hahahaha.....oder Ü50?...die solls auch geben..)

Ihnen fehlt oftmals die zwischenmenschliche Wärme, die Lebensbildung, das Gefühl, die Empathie , der wichtige Faktor EQ, bei dem man seinem eigenen Gefühl vertrauen muss..

Also wenn schon intelligent, dann nur im Doppelpack IQ und EQ

Alf_2203 hat geschrieben: Muss heute Dieter helfen.
Da trage ich dann eine Latzarbeitshose in grau, schwarze Socken, Arbeitsschuhe in schwarz und ein buntes Flanellhemd. Und wenn die Sonne scheint noch einen Strohhut.


@Alf

Hoffentlich lacht Dich dann die Sonne an.
(Hier im wilden Süden ist es aber eher grau und trist..)

Latzhose , buntes Flanellhemd, Strohhut und Arbeitssschuhe ?
Na, wenn das kein guter Anlass wäre ein neues Foto zu machen..

Na dann, frohes Schaffen heute !
Ist gut für den Bierbauch :D
Milady, wie ist das denn, wenn eine Grenzdebile sapiosexuell ist?
Auf die Antwort bin ich gespannt, wie ein Flitzebogen.
Ich auch, falls überhaupt eine kommt.
und ich sitze grad in meinem Lieblings-Schlabber-Tshirt vor dem PC und kapiere mal wieder die Beiträge nicht....
egal - gleich guck ich nochmal Börse.de und dann geh ich an mein Lesefutter... :wink:
Milady, wie ist das denn, wenn eine Grenzdebile sapiosexuell ist?

@Shekinah,
immer für geflügelte Wortkreationen bereit,
das muss die wahre Engelsnatur wohl so mit sich bringen 
Weiss nicht, wie das ist, wenn eine Grenzdebile sapiosexuell ist.
Diese Frage kann wohl nur von der Grenzdebilen selbst beantwortet werden.
Würd diese Frage daher gerne weiter geben ..

@Inge
Na, wie siehts mit Dir aus ?

@Shekinah
jetzt bin ich aber gespannt, was sie antwortet, falls überhaupt eine Antwort kommt
Gundulabella hat geschrieben: und ich sitze grad in meinem Lieblings-Schlabber-Tshirt vor dem PC und kapiere mal wieder die Beiträge nicht....
egal - gleich guck ich nochmal Börse.de und dann geh ich an mein Lesefutter... :wink:

Kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich mag auch lockere Kleidung. Ich achte auch mehr darauf, wo meine Klamotten herkommen. Kaufe vermehrt Made in Germany (gibt ja mittlerweile immer mehr Portale wo nur noch MiG Produkte anbietet wie ich gesehen habe) auch der Nachhaltigkeit wegen. Ist mir einfach suspekt, wenn man liest wie die Arbeitsbedingungen von Näherinnen in Asien sind...
ich bin seit einiger Zeit ehrenamtlich in unserem DRK Shop - da kann man sowohl Kleider hinbringen als auch kaufen - seitdem hat mein Kleiderschrank wieder Luft.....habe brutal ausgemistet......
während dieser Zeit habe ich vom Drk shop ein Paar Schuhe, eine ganz leichte Windjacke (super zum fahrradfahren !) und eine Bluse mitgenommen .....und einen Schwung Bücher....
alles zu Preisen von 2 bis 3 Euro....

wenn ich denke, wie oft ich mich früher verkauft hatte - machmal war sogar das Preisschild noch dran !
und dann ist das doch irgendwann in den Kleider-Container gewandert - und da wurde es dann zu Teppichen verarbeitet !

und gleichzeitig schaden wir Afrika mit diesen Containern !
Gundula
Das hätt ich nie von dir geglaubt - DU HAST DICH VERKAUFT !?
Mit Preisschild dran - boah!

Entschuldige - ich weiß, wie es gemeint ist, aber ich muss kichern.
Jede(r) hat (s)einen, ihren Preis...... :wink: :lol: :lol: :lol:
hey - ich hab heute abend noch keinen verhauen - weder Frau noch Mann......

*graddieÄrmelhochkrempel*....... :D
Gut, ich zahle das Doppelte...... :lol: :lol: :lol: