vorhin von der Fahrradtour zurückgekommen.....
"eigentlich" wollte ich sie gar nicht machen, weil 30 ° gemeldet und unsere Ortsgruppe leider erst ab 14 Uhr losfährt...
dennoch ging es ganz gut, da leichter NO Wind.....
(die anderen schwitzen wesentlich weniger als ich und auch jetzt ist es mir daheim immer noch zu warm - Klimagerät ist bereits im Keller entsorgt)
Warum hast du denn nigelnagelneues Klimagerät entsorgt? Brauchst du es nimmer? Versorgen hätte bestimmt auch gereicht.
Im Duden gefunden:

Synonyme zu entsorgen:

abtransportieren, beseitigen, entfernen, fortbringen, fortschaffen, wegbringen, wegschaffen, wegtransportieren; (bildungssprachlich) eliminieren; (umgangssprachlich) wegmachen

----------------------------
gleiche Quelle:


versorgen:


jemandem etwas, was er [dringend] braucht, woran es ihm fehlt, geben, zukommen lassen
danke
ich habs einfach nur in den Keller getan - es hat Rollen und ist leicht zu transportieren.....
jetzt - gegen Ende August - kommt die Sonne doch schon etwas flacher rüber - d.h. sie scheint nicht mehr bereits morgens um 6 Uhr gegen meine große Fensterfront und ist schneller wieder weg.....
seit einer Stunde mache ich Durchzug ....
im Hochsommer muss ich morgens früh dicht machen und abends erst wieder auf.....
im Rhein-Main-Gebiet - überhaupt an den Flussniederungen - sind die Temperaturen höher als am Meer oder in den Bergen....
Darauf setze ich auch, dass die Sonne schon ein ganzes Stück gen Süden gewandert ist. :wink: Abends ist hier sie um 18.30 h hinterm Berg verschwunden.
Und nachts - kommts Federbett nochmal ein paar Tage in den Schrank.

Aber - der kühle Herbst naht, allen Hitzewarnern zum Trotz. :D
Badetasche packen und mich auf die restlichen Sommertage freuen.
Hallo Rotkappe, schöne Frisur, so eine hatte ich auch mal, 1972 am Palmsonntag. Wurde dann leider auf dem Konfirmationsfoto mit der Pfarrerin verwechselt wegen dieser Frisur. Bist du jetzt auch als Pfarrerin unterwegs um dein Schäfchen zu beschützen...?
Oh, danke fürs Kompliment!
Ich kann verstehen, dass es bitter ist, als junges Mädchen mit einer ausgewachsenen Frau verglichen zu werden und dabei schlecht abzuschneiden. Wenn ich an meine Frisur damals denke.... :D

Als Mädchen möchte man ja nicht eine Frisur wie eine ältere Frau haben. Aber jetzt als ältere Frau bin ich mit meiner Frisur ganz zufrieden. Es gab vor gar nicht langer Zeit (vor meiner jetzigen Beziehung) sogar Männer, die mich sexy fanden.
Ob die alle an Geschmacksverirrung litten?
Die ist doch hier schon lange zu sehen,
die Frisur, die zum Nick passt. :wink:

Unser Konfi-Foto von 1969 ist teilweise zum Be-ömmeln ob der getürmten Frisuren und der artigen Scheitel bei den Jungs.
Nächsten Sonntag, bei der Feier der 50., bin ich mal gespannt auf meinen Eindruck vom aktuellen Bild - ob ich dann dem Wort Seniorin auch langsam näher komme, das mich immer so befremdet. :lol:
Shekinah hat geschrieben: Hallo Rotkappe, schöne Frisur, so eine hatte ich auch mal, 1972 am Palmsonntag. Wurde dann leider auf dem Konfirmationsfoto mit der Pfarrerin verwechselt wegen dieser Frisur. Bist du jetzt auch als Pfarrerin unterwegs um dein Schäfchen zu beschützen...?


Wenn ich diesen netten Beitrag lese erpare ich mir jeden weiteren Kommentar und zitiere mal eine hier allseits beliebte Userin :lol: :lol: :lol:

Shekinah hat geschrieben: Wenn die Argumente ausgehen, werden Leute halt persönlich.
@Rotkappe
ich finde Deine Frisur toll und genau passend zu dir.... :P

wie du weißt, habe ich den gegenteiligen Trend gemacht....
fast mein ganzes Leben lang mußte ich kurze Haare tragen - jetzt im Alter - gönne ich mir lange Haare....
jeder so wie er möchte.....also geht doch..... :wink:
Gundu, ich hab auch noch nie lange Haare gehabt. Bin dafür leider einfach zu ungeduldig :D

re.nate....Der Nick bezieht sich nicht auf die Haare/Haarfarbe. Das Foto täuscht etwas, ich habe braune Haare. Rotkappe ist praktisch die erwachsene Version von "Rotkäppchen" :D

Ambe....Danke!
gerade sitze ich mit einem nassen Handtuch über dem Rücken vor dem PC....
habe erst Kätzchen-Leckerliefang-Training gemacht - dann den Balkon gegossen....
und dann bin ich runter auf den Vorplatz....
bevor ich da gießen konnte, mußte ich erst einmal etliche Hundehaufen wegmachen.....außerdem Zigarettenkippen und Plastikverpackungen.....
(die Bushaltestelle ist nebendran)
ich habe mir vorgenommen, morgen die Stadtverwaltung anzurufen oder anzumailen.....
eigentlich müßte dieser Vorplatz von der Stadt mitgemacht werden ...so wie die anderen Plätze drumrum auch....
wahrscheinlich will niemand mehr den Platz betreten, weil keiner Hundekacke an den Schuhen haben will (die Plätze drumrum werden alle regelmäßig gemacht)
gerade habe ich mit einer Frau von der Stadtverwaltung telefoniert....
sie wohnt in der Nähe und weiß, dass hier viele Leute mit ihren Hunden langlaufen....
von wegen Schildern aufstellen hat sie mir wenig Hoffnung gemacht....
wenn jemand keine Tüte für seinen Hund mitnehmen will - dann tut er das trotz Schild....
genauso ist es mit den Zigarettenkippen und Müsli-Verpackungen.....
Ich schüttlegerade den Kopf über die Menschenmasse, die sich gerade zusammenrottet. Es hat gequitscht, dann geknallt und nun hupt es seit einigen Minuten. Nun rennen alle zur Unfallstelle und haben bestimmt alle das Handy dabei um zu filmen. Gerade ist die Polizei vorbeigefahren, dann dürfen alle wieder brav nach Haus trotten. Ich finde Gaffer einfach nur widerlich.