Eingerichtete Einliegerwohnung an "Wochenendler" oder sonstige Touris vermieten!
Denke mal Anettchen hat sich verabiedet.
Sie fängt schon mal an auszuräumen für den großen Umbau!
Hallo Anetchen,
Du mußt schon ein paar Infos mehr geben , damit man sich ein Bild machen kann!
Liegt es Ländlich- Abseits -Zental- !!???
Alles Ebenerdig -..............?
Verkehrsanbindung...?
Usw. , usw.! :?:
Was gibt es in der nähe , Sehenswürdigkeiten usw. , will Dir gerne helfen aber
zu wenig Infos !!!
hallo Anetchen,
hast Du dein altes Haus noch? Wenn ja, hast Du dir schon mal Gedanken gemacht, eine WG zu gründen und das Haus mit mehreren Leuten zu bewohnen und für jeden Einzelnen sind so die Kosten erschwinglich.
herzliche Grüße und viel Erfolg
eliz_1
Ich würde mich gern eliz anschließen und die Idee erweitern. Wie wäre es mit einem Mehrgenerationenhaus( im Forum war schon einmal die Rede davon)? Vielleicht mit einer Selbstbeteiligung etwaiger notwendiger Renovierungen, Mietverträgen auf Zeit - zur Probe der Mieter und deiner eigenen.
Herzliche Grüße
Sabine
...oder eine schöne Teestube... Gruß :)
bei 250qm ist aber die mögliche Verwendung schon etwas eingeschränkt, sie wird ja vermutlich auch selber darin wohnen bleiben wollen, oder etwa nicht. Ganz geht das aus dem Text nicht hervor
Meine Vorstellung für die Lösung des Problems ist das Gebäude Verpachten an den Unternehmer der die besten Ideen mit dem Haus auch Finanziell auf längere Jahrzehnte nachweislich Umsetzen kann.

Meine wenigkeit Würde ein Multikulturelles Hotel mit einem Rustikahlen Weinkeller einbauen.
Im Erdgeschoß Eine Gaststube mit einem kleiner Terasse.
Einem Dezenten kleinen Billard Zimmer für Gäste die auf freie Plätze in der Gaststube warten.
In den Oberen etagen Einzel und Doppelzimmer.
Das Hotel sollte so Ausgebaut sein das dies auch Hotelfach Azubis ausbilden kann.
Über die Werbung sind verschiedene Kriterien heute verfügbar so das ein Projekt ohne weiteres durchfürbar wäre.
Aber dies ist nur meine Persöhnliche Idee was man aus diesem Eigentum machen könnte.