Die Barrings
Eva Stachniak - der Winterpalast

"ein mitreißender Roman über den Aufstieg Katharinas der Großen von einer jungen Fremden zur Herrscherin Rußlands"

*****
einer der besten historischen Romane die ich bis jetzt gelesen habe....

seit ich den Roman lese wird mir bewußt wie viel wir mit unserem Nachbarn Rußland verflochten sind....
aktuell haben wir Schwierigkeiten mit dem Regime unseres Nachbarlandes und mit seinem Repräsentanten.....dennoch...
heute ist heute und morgen wird morgen sein....

Ich lese gerade das Buch von

Raoul Schrott (Dichter) & Arthur Jacobs (Psychologe):

>>Gehirn und Gedicht -
Wie wir unsere Wirklichkeit konstruieren<<


Beschreibung - s. Philosophieforum:

https://www.50plus-treff.de/forum/die-wirklichkeit-das-moegliche-und-das-nichts-t75310-s1170.html#p5368150





Ich habe gerade gelesen: von Lars Kepler "Ich jage Dich" - sehr spannend bis zum Schluss.
Mein neues Buch ist von Ewald Arenz und heißt "Alte Sorten" - diesmal zur Abwechslung kein Thriller / Krimi.
Jetzt lese ich:
Lusitania. Kulturgeschichte einer Katastrophe.
Von Will Jasper
Beschreibung:
Am 7. Mai 1915 versenkte ein deutsches U-Boot vor der Küste Irlands den britischen Passagierdampfer Lusitania. Binnen weniger Minuten starben fast 1.200 Menschen, darunter zahlreiche Frauen und Kinder. Willi Jasper legt erstmals eine Kulturgeschichte dieses welterschütternden Ereignisses vor. Er erzählt von der Faszinationskraft der Ozeanriesen jener Zeit, rekonstruiert das dramatische Geschehen an Bord der Lusitania und beschreibt die völlig gegensätzlichen Reaktionen in Deutschland und im Rest der Welt - nicht zuletzt in Amerika, wo der Tod von 128 US-Staatsbürgern für Empörung sorgte.
Ich lese tagtäglich auf Videotext die Anzahl der Corona-Neuinfizierten und Corona-Toten. Es ist keine erbauliche Lektüre, aber sie gibt mir zu verstehen, dass der Sensenmann auch jederzeit bei mir anklopfen kann. Also genieße ich jede Stunde, die ich noch habe, soweit mir das möglich ist.
Hauke57 hat geschrieben: Ich lese tagtäglich auf Videotext die Anzahl der Corona-Neuinfizierten und Corona-Toten. Es ist keine erbauliche Lektüre, aber sie gibt mir zu verstehen, dass der Sensenmann auch jederzeit bei mir anklopfen kann. Also genieße ich jede Stunde, die ich noch habe, soweit mir das möglich ist.


so mache ich das auch.....
und weil ich jeden Tag die Berichte lese die reinkommen - habe ich vermutlich weniger Angst als die Verleugner.... :wink:
Ceri Radford - das Leben ist kein Gurkensandwich

ein Roman zum schmunzeln - zum gute Laune behalten trotz Schneeregen und dunkle (Pandemie)Zeit
Ich lese momentan einen Thriller von Wendy Walker: Die Nacht zuvor - sehr spannend.
weil mir klar geworden ist, dass unsere Stadtbücherei - lockdownmäßig - noch länger geschlossen sein wird - habe ich mir bei Amaz.... einen Schwung Taschenbücher bestellt.....ein Teil ist bereits eingetroffen.....
u.a.
Nils Uddenberg - die Katze, die kam, um zu bleiben

tja - so sind sie die Stubentiger.....leider war dieses Lesevergnügen viel zu schnell zu Ende.... :wink:
momentan habe ich

Anne Sanders - mein Herz ist eine Insel

am Wickel......ein Buch für "innerliche" Insulaner.... :wink:
Eigentlich nicht meine Richtung, wurde mir von einem Bekannten förmlich aufgedrängt:
Achtsam morden von Karsten Dusse
Beschreibung:
Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um - und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.
@Gundulabella, hast du denn schon mal die eBibo Onleihe ausprobiert?
Ist wirklich eine gute Alternative. Ich kann dieses tolle Angebot nur empfehlen!
Das habe ich auch gelesen . Mal ein etwas anderr Roman. "SAUGUT" würde meine Tochter sagen. Es gibt schon eine Fortsetzung!!!
Zur Zeit lese ich von Dr. Rainer Gros : Einen Versuch haben wir noch...
Sehr skurille Geschichten aus dem Arzt Milleu....Sehr gut ..zum lachen und staunen.
Hab grad zwei Bücher zum abwechselnd zum Lesen
Alice Schwarzer " Lebenswerk
Und Erika Pluhar " die Öffentliche Frau

Beides für mich spannende Frauen und Themen