Muß es immer der Karpfen sein?
Muß es immer der Truthahn sein?
Muß es immer so üppig sein?
Nach den 3 Weihnachtsfeiertagen ist doch jedem 2. ganz schlecht vor lauter Essen.

Ich laß am 24. schon das Mittagessen aus. Am Abend gibts bei meiner Tochter Schweinslungenbraten im Rohr überbacken und ein hoffentlich nicht allzu schweres Dessert.

Am 25. hab ich meine Mutter uns ihre alte Freundin zu verköstigen, da werd ich Hendlfilet natur mit Gemüse, Reis und Salat machen.

Das Abendessen zuhause werd ich wieder ausfallen lassen.

Und den 26. hab ich noch nicht geplant, aber falls ich allein sein sollte, dann werd ich fasten (oder fast) und schauen, daß ich rausgehen kann.
Ist das für dich ein Zugewinn wenn ich dir sage, ja du hast recht. Es muss nicht immer sein?
Aber was bringt es dir, wenn ich dir erzähle, was ich essen werde?
*Tarantel* ist etwas mehr als untertrieben :evil: :lol:
lucy2013 hat geschrieben: Muß es immer der Karpfen sein?
Muß es immer der Truthahn sein?
Muß es immer so üppig sein?
Nach den 3 Weihnachtsfeiertagen ist doch jedem 2. ganz schlecht vor lauter Essen.

Kleine feine Delikatessen, es muss keine Völlerei sein. Uns ist jedenfalls nach einem fettarmen feinen 5-Gänge-Menü nicht schlecht. Toll gedeckter Tisch, schönes Geschirr, angenehme Atmosphäre, ein Glas Wein; da braucht man kein großes Fressen. :wink:

lg Mambo
Ich arbeite über Weihnachten und da bleibt die Küche kalt. :(
Müssen muss gar nichts. Ich muss nicht alles in mich reinstopfen was auf den Tisch kommt.
Genauso wenig muß ich mich dem Konsumzwang unterwerfen, der hier immer wieder in der Weihnachtszeit angeprangert und verurteilt wird.
Um deine Frage zu beantworten, bei uns gibt es Heilig Abend " Ente"
Heiligabend weiß ich nicht, bin eingeladen und lasse mich gerne überraschen,
am 1ten Weihnachtstag gehen wir Essen und am 2te gibt es Gans mir allem Drum und Dran.....

Immer hinein in die Figur :lol: :lol: :lol: :lol:
donpedro55 hat geschrieben: *Tarantel* ist etwas mehr als untertrieben :evil: :lol:




Ich hoffe, du kannst mir jetzt aus der Patsche helfen? :wink:
lucy2013 hat geschrieben: Muß es immer der Karpfen sein?
Muß es immer der Truthahn sein?
Muß es immer so üppig sein?
Nach den 3 Weihnachtsfeiertagen ist doch jedem 2. ganz schlecht vor lauter Essen.

Ich laß am 24. schon das Mittagessen aus. Am Abend gibts bei meiner Tochter Schweinslungenbraten im Rohr überbacken und ein hoffentlich nicht allzu schweres Dessert.

Am 25. hab ich meine Mutter uns ihre alte Freundin zu verköstigen, da werd ich Hendlfilet natur mit Gemüse, Reis und Salat machen.

Das Abendessen zuhause werd ich wieder ausfallen lassen.

Und den 26. hab ich noch nicht geplant, aber falls ich allein sein sollte, dann werd ich fasten (oder fast) und schauen, daß ich rausgehen kann.



Am 24.12. gibt es Gemüseeintopf mit Thunfisch - reicht dann auch noch für den 25., weil ich alleine feiere und esse.
Und am 26.12. indisches Putencurry mit Cashewnüssen ... ziemlich untraditionell, nicht wahr?
Aber ich freue ich drauf ... 
Weihnachten gibt es Stallhasen mit Rotkohl un Thüringer Klöße :roll:
Heiligabend haben sich diesmal meine Kids als Vorspeise * Ragout fin*
zum Hauptgang*Entrecote mit Champignons und Herzoginkartoffeln*
und zum Dessert *Marzipanmousse mit geeisten Himbeeren* gewünscht.
Am 25.12. gibt es traditionell die dicke Weihnachtsgans mit Klößen und Grünkohl,
als Vorspeise ein leichtes Kartoffecremesüppchen mit gerösteten Macedamias und kleines Eisparfait als Nachspeise.
Am 26.12. gibt es ein Buffet mit Salamivariationen, Schinkenvariationen, Käsevariationen sowie
Maryletten und Wienerwürstchensalat ala Mary und noch so allerlei (weil dieser Tag och noch gleichzeitig Geburtstag ist :)
Mahala hat geschrieben: Heiligabend haben sich diesmal meine Kids als Vorspeise * Ragout fin*
zum Hauptgang*Entrecote mit Champignons und Herzoginkartoffeln*
und zum Dessert *Marzipanmousse mit geeisten Himbeeren* gewünscht.
Am 25.12. gibt es traditionell die dicke Weihnachtsgans mit Klößen und Grünkohl,
als Vorspeise ein leichtes Kartoffecremesüppchen mit gerösteten Macedamias und kleines Eisparfait als Nachspeise.
Am 26.12. gibt es ein Buffet mit Salamivariationen, Schinkenvariationen, Käsevariationen sowie
Maryletten und Wienerwürstchensalat ala Mary und noch so allerlei (weil dieser Tag och noch gleichzeitig Geburtstag ist :)



@ oh Gott.. Da kommst Du ja aus dem Kochen nicht mehr rau :wink: s
hört sich schlimmer an, als es ist, macht mir auch viel Spaß :D
Mahala hat geschrieben: hört sich schlimmer an, als es ist, macht mir auch viel Spaß :D




@ oh ne...da hab ich keine List mehr dazu...bei allem Spass, ich lass mich bekoche :!: :wink: n
     Ich mag am 24. nicht lange in der Küche stehen, daher gibt es Suppenfondue. An der Zubereitung
     der Salate und Saucen beteiligen sich alle. Topfennockerl auf Himbeerspiegel und ein Glas     
     mit gutem Wein runden das Festessen ab.