Ich finde Deine Gedanken gut.

Habe mir gerade mal vorgestellt, dass ich nicht mehr bin und was dann von mir bleibt.

Ich denke.......eine ganze Menge.

Wenn ich betrachte, was meine Mutter hinterlassen hat an Erinnerung............
Ist es wirklich so, Katinka? Sehen das die Enkelkinder und Urenkel auch so?
Auch ich finde solche Gedanken gut, nicht immer aber doch ab und zu macht es für mich Sinn, darüber nachzudenken!
Vielleicht denken wir mal darüber zusammen nach? Magst du Rotwein?
Lieber einen weißen, trockenen sitta_muc..........

Sehr gerne würde ich mit Dir über dieses Thema reden.
Bein Campingtreff ist es aber nicht angebracht :lol: :lol: :lol: :lol: denke ich :P

Das Thema beschäftigt mich zur Zeit sehr, muß am Alter liegen.
Es macht mich aber nicht wehmütig, im Gegenteil.
hallo .. sich gedanke machen : Was und WER soll etwas bekommen .. zuvor alles ausmisten und reduzieren , im Friede leben mit FEIND :lol: :lol: :lol: revue passer und singen oder denken * non je ne regrette rien !*
Schiliane.....es geht nicht um das Materielle :!:
Es geht um mehr.
Katinka@ im Herz und im kopf bin ich täglich mit die Großeltern oder Eltern, errinerungen werden wach, beim kochen oder gemütlich liegen , augen zu.. und revue passer ..
die Weiheit von Opa, schlagferfigkeit von Oma .... ich vermisse alle, jetzt wo ich viel zeit habe ..
Liebe Lilli, du vermisst.... aber deine Kinder wohl nicht mehr so ...., und deine Enkelkinder .....? Alles ist relativ. Wir sind nur ein kleines Etwas aber doch so Groß, oder umgekehrt....?
Hi Kati, egal ob rot oder weiß, ein halbes Stündchen? Sicher findet sich die Zeit , ansonsten sind wir zwei nicht weit auseinander, mit unseren Gedanken !
Ich freue mich auf den 18/ 19/ 20sten Juni sitta_muc......ob rot oder weiß, das ist egal aber wir werden etwas Zeit finden :P
Das Schöne am älter werden ist ein gewisses Sortieren von immer wiederkehrenden Fragen.

Lange habe auch ich darauf gehofft, in einen Himmel zu kommen. Irgendwo als der weiterleben zu können, der ich in diesem Leben bin.

Seit einigen Jahren hoffe ich nicht mehr auf dieses Leben nach dem irdischen Tod.

Denn seit einigen Jahren gehe ich davon aus, dass meine materielle Existenz lediglich die Folge eines Geschlechtsakts ist, aus der ein organisches Lebewesen entstand, das nach seinem Sterben wieder in der Erde zerfällt. Ende.

Ich bin jetzt der Ansicht, dass in meinem Körper kein unsichtbarer Chip eingeschlossen ist, den der Tod befreit, damit er sich anderswo wieder in Irgendetwas einnisten kann, um dort weiter zu leben.

In der Erinnerung derer, die mich mögen oder gar lieben, werde ich noch eine Weile verharren.
Aber das ist alles, was bleibt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich nicht mehr wert bin, als die Lebewesen, die nicht denken können. Falls es so etwas überhaupt gibt.

Was mich einzig und allein von einem Wurm unterscheiden könnte, wäre die Nutzung meiner Denkfähigkeit.

Doch was ist überhaupt gut daran, wenn ich denke?

Ist es gut, wenn mich meine Fähigkeit zu denken, Panzer bauen lässt?

Oder Atombomben?

NEIN !!!

Als gut wird wohl jeder beurteilen, wenn durch meine Fähigkeit zu denken, zum Beispiel ein Essen auf den Tisch kommt, von dem andere und ich essen können.

Oder wenn ich ein Medikament entwickle, durch das keine ungewollten Kinder zur Welt kommen?

NEIN !!! sagt dazu zumindest die katholische Kirche.

Lasst eure Gedanken selbst danach suchen, was für euch etwas ist, das taugt, um unser aller Leben besser, lebenswerter zu machen.
Ein sehr schwer diskutierbares Thema.
Muß über deinenText wahrscheinlich noch etwas länger nachdenken.
Baywaseppele hat geschrieben: ........Lasst eure Gedanken selbst danach suchen, was für euch etwas ist, das taugt, um unser aller Leben besser, lebenswerter zu machen.

Die Frage lautet: Was ist, wenn ich nicht mehr bin?

Ganz gleichgültig, was wir aus unserem Leben machen, wir werden es nicht mehr erfahren, was die Nachwelt wirklich von uns hält.

Ich kann nur hoffen und wünschen, dass ein paar Menschen mich in guter Erinnerung behalten - erfahren werde ich es trotzdem nicht - das hat der Tod so an sich!
schiliane hat geschrieben: hallo .. sich gedanke machen : Was und WER soll etwas bekommen .. zuvor alles ausmisten und reduzieren , im Friede leben mit FEIND :lol: :lol: :lol: revue passer und singen oder denken * non je ne regrette rien !*



Recht hast du, Schiliane. :D
Baywaseppele, ich bin voll bei Dir  - nur gefällt mir es nicht, das mit dem Wertsein.  Also mehr oder weniger wert sein, als ein Tier. Es mag Wortklauberei sein, aber auch dazu neige ich dank fortgeschrittenen Alters. 
Ich teile nicht mehr ein, sondern sehe es so, dass wir - also wir Menschen - anders sind. fertig aus. 
Foxifix hat geschrieben:
schiliane hat geschrieben: hallo .. sich gedanke machen : Was und WER soll etwas bekommen .. zuvor alles ausmisten und reduzieren , im Friede leben mit FEIND :lol: :lol: :lol: revue passer und singen oder denken * non je ne regrette rien !*



Recht hast du, Schiliane. :D

Ich seh gerade: das war Dein Schlusswort hier.

Lieben letzten Gruß, @Foxifix
vom Walter
Darüber mache ich mir keine Gedanken, warum auch,es gäbe sowieso keine erfüllte Antwort darauf??

"Laßt wachsen über mich grünes Gras :D "

"Aus der Erde komm ich
Auf der Erde geh' ich
Zu der Erde werd' ich
Danke für mein Leben" :idea: