Wahre Kochkunst ist es, in einem 600 Euro Topf Wasser anbrennen zu lassen!
Das hab ich geschafft !! Erstens: Salzkartoffeln anbrennen lassen.
Zweitens: Tafelspitz. Zu blöd um Wasser rechtzeitig nachzugießen...

Und übrigens... man kann heißes Wasser aufbewahren.
Aufkochen und würfelmäßig einfrieren. Bei Bedarf ein Stück entnehmen und durch die Mikrowelle jagen, fertig.
.Timi. hat geschrieben: Ein Messer und ein Wetzstein, mehr braucht man nicht.


Hmm.
Lagerfeuer in der Küche?
Das verbiete ich meinen Feriengästen immer und habe aus rein praktischen Gründen einen Herd in die Küche gestellt.
Immer nur Carpaccio oder Sashimi (für Sushi brauchste ja gekochten Reis) oder Plünderorgien auf den Feldern der ortsansässigen Bauern, um Mais und Kohl oder Artischocken roh zu essen - das ist auf Dauer doch eher langweilig.
Auch für Gäste.

LG
Aylurah
Aylurah, Bussi.

Nein, Lagerfeuer in der Küche nicht, da kann was weiß ich was brennen.
Ansonsten mag ich es im Graten draußen. A paar Würst, Gemüse, zack zack Salat, fertig.
Na... hinterher aufräumen, Kinder zsammgeschimpft und ab ins Bett, ja.. schäner gehts net.

Apropos Plündern... ich war mal bei uns in der Gegend und sehe eine Oma aufm Feld, beim Zwiebeln aufglauben.
Zufällig hatte ich eine Plastiktüte in der Hosentasche und sag:
"Guten Abend, könnt ich a paar Zwiebeln haben? Ich hab da a Tüte dabei"
Sie: "Na freilich, wieviel?"
"Naja, a Maul voll halt, für heut abend"
Die Dame macht mir die ganze Tüte voll. Sie mußte sich schwer bücken und hat nix dafür verlangt.
Vorne am Bauch hatte sie eine Tasche, ihr kennt des, so a Schürze mit Tasche,
Ich hab mich bedankt un in die Tasche 20 euro reingesteckt.
Später, die Frau hab ich öfter gesehen, Nachbarin halt. Jedes Mal hat sie mir Zwiebeln geschenkt :)
OK, sie hat gesehen ich hab Familie... süß :) Dafür hat sie von mir Hollunderlimo gekriegt.
Ja Timmi, Salzkartoffeln anbrennen lassen ist keine Kunst.
Das ist mir schon mehrmals passiert.
Mein Mann hatte mal Würstchen anbrennen lassen, die er in einem Topf mit Wasser erhitzen wollte.
Die waren schwarz und der Topf auch. 
Aylurah

Es gibt diese geniale Heißluftfriteuse mit WENIG Fett (von Tefal)
Das ist mein ganzer Luxus und indem ich Gemüsefresserin bin, nutze ich es fast täglich.
Wärmstens zu empfehlen..........
:wink:
Entschuldigung, wenn ich meinen Senf dazu gebe.... :lol:
Ich habe auch eine Heissluftfriteuse, eine andere Marke, doch das ist egal...

Ich verwende die auch sehr oft, geht alles viel schneller und zum Teil ganz ohne Fett, je nach dem, was es ist natürlich.....
Schneller und braucht viel weniger Strom als der Backofen....
Was ich sonst noch alles habe, sage ich jetzt nicht :wink: , aber keine Mikrowelle mehr, dafür einen Dampfgarer........
mehr als a Stromgitarre verbraucht des Zeug.
Meine neueste Errungenschaft:
Bananenschneider aus gelb eingefärbten Kunststoff. Ein Geschenk. Einer Dame ...
Ich habe endlich wieder ein Windmühlenmesser. :D
Keiner wollts gewesen sein, aber irgendjemand hat's untergehen lassen beim Umzug. :?
Wenn auch kein Schmuckstück, geht für mich nix über ein Messer,
das scharf ist und bleibt.
An elektrischen Geräten in der Küche stehen 

Elektroherd mit Umluft -Backofen
Dunstabzugshaube
Microwellengerät
Kaffeemaschine , was einfaches für rund 40,- Euro
Brotschneidemaschine mit Linksauflage
Spülmaschine
 
Tischelektrogrill , der steht aber dort nur im Schrank , der wird für die Terrasse benötigt  

und ein Radio  
Ich habe Küchengeräte in der Küche 8) - manchmal verläuft sich mein Fernseher, aber im Großen und Ganzen sind dort Utensilien, die mich in meinem Kochalltag begleiten :wink:
Feuerlöscher!
Regalon...sehr wichtig !!!

Habe eine Feuerdecke griffbereit...
Figges hat geschrieben: Aylurah

Es gibt diese geniale Heißluftfriteuse mit WENIG Fett (von Tefal)
Das ist mein ganzer Luxus und indem ich Gemüsefresserin bin, nutze ich es fast täglich.
Wärmstens zu empfehlen..........


kann man das auch als Fön verwenden?
cron