gesagt:
Ich liebe dich.
Heute morgen : meinem Spiegelbild :P
und Du ?

bei mir ist das immer schon selten gewesen, weil ich immer wieder lange Zeit meines Lebens alleine gewesen bin....

dieses "ich liebe dich" kann ein zweischneidiges Schwert sein.....

wenn einer zum anderen diese 3 Worten sagt, spielt sich gleichzeitig verd. viel im Hintergrund einer Beziehung ab:
liebst du mich so viel wie ich dich ?
warum liebst du mich ?
wie lange wirst du mich noch lieben ?
lügst du dir und mir mit diesen 3 Worten etwas vor ?
willst du mich mit diesen 3 Worten erpressen ?
wie weit geht deine Liebe zu mir ?
liebst du mich wirklich - auch innerlich - oder bist du nur verliebt in mich ?

@Katinka
ich hatte vorhin ein ähnliches Gefühl und auch, dass dieser Tag gut werden wird..... :wink:
Vor einer Woche, als mein Bruder verstarb.
Ansonsten ist es schon etliche Jahre her. Mir geht es auch nicht als Lippenbekenntnis über die Lippen.
Das ist eine starke Aussage, die ihre Kraft nur dann behält, wenn man sie nicht dauernd benutzt.

Wenn "ich liebe dich" zur Floskel wird, wird "ich dich auch" ebenfalls zu Floskel.
Es wäre schade drum.
...die berühmten drei Worte.....


...manchmal ist es die größere Liebe, wenn man sie nicht sagt.....



(das wird jetzt kaum jemand verstehen, ist aber so :) )
In unserer Beziehung haben wir eigene Rituale entwickelt, mit denen wir uns unsere Liebe versichern.

In vielen amerikanischen Filmen wird am Ende eines Telefonats auch "ich liebe dich" gesagt. Das kommt mir immer so "nebenbei" vor....so ohne wirkliches Gewicht.

Gundu, wenn man wirklich liebt und auch geliebt wird, dann spielen sich diese Gedanken nicht im Hinterkopf ab.
Melissa56 hat geschrieben: ...die berühmten drei Worte.....


...manchmal ist es die größere Liebe, wenn man sie nicht sagt.....



(das wird jetzt kaum jemand verstehen, ist aber so :) )


Bild
@ Rotkappe, beim Durchlesen der verschiedenen Meinungen hatte ich spontan ähnliche Gedanken, wie du:

„Du lieber Himmen!“, dachte ich, „Liebe zu fühlen, und diese drei Worte auszusprechen, muss doch nicht erstmal im Vorfeld ausgiebig verkopft werden!“ Schließlich wird mit dieser Äußerung kein Vertrag für die Ewigkeit abgeschlossen!

Die meisten hier wissen ja ais Erfahrung, dass Liebe auch leider wieder vergehen kann. Soll man sich etwa deshalb „ich liebe dich“ verkneifen?
Ich meine, nein, auf gar, gar keinen Fall!

Ich spreche es aus, genau in dem Moment, wenn mir wieder einmal bewusst wird, dass es so ist - und fertig!
Rotkappe hat geschrieben: In unserer Beziehung haben wir eigene Rituale entwickelt, mit denen wir uns unsere Liebe versichern.

In vielen amerikanischen Filmen wird am Ende eines Telefonats auch "ich liebe dich" gesagt. Das kommt mir immer so "nebenbei" vor....so ohne wirkliches Gewicht.

Gundu, wenn man wirklich liebt und auch geliebt wird, dann spielen sich diese Gedanken nicht im Hinterkopf ab.


ja - wenn man wirklich liebt und auch geliebt wird..... :!:

was ich meinte:
wie oft werden diese 3 Worte gesagt und nur einer von beiden glaubt daran ?
oder beide glauben daran - und es war dann doch nur Verliebtheit ?
oder diese 3 Worte würden gerne - im Nachhinein - zurückgenommen werden ?
barbera hat geschrieben: Das ist eine starke Aussage, die ihre Kraft nur dann behält, wenn man sie nicht dauernd benutzt.

Wenn "ich liebe dich" zur Floskel wird, wird "ich dich auch" ebenfalls zu Floskel.
Es wäre schade drum.


Ich schließe mich Barbera an. Man sollte es sich für besondere Momente aufbewahren - sonst bekommt das "ich liebe Dich" etwas inflationäres und bedeutet nicht mehr viel
@Rotkappe
dann spielen sich diese Gedanken nicht im Hinterkopf ab.

ich hatte jedoch geschrieben:
wenn einer zum anderen diese 3 Worten sagt, spielt sich gleichzeitig verd. viel im Hintergrund einer Beziehung ab....

:? :? :?
Gundu, wenn du es so siehst, ist es doch okay.
es ist ok, wenn ich noch weiß was ich geschrieben habe.....hab schon an mir selber gezweifelt.... hinterkopfmäßig..... :wink:
Zu meinem Exmann, bei der Hochzeit, vor 28 Jahren.
Und zu meinen Enkelkindern, als sie geboren wurden.
Manche sagen die" berühmten drei Worte" viel zu schnell und zu häufig.
Es gibt soviele Möglichkeiten, Gefühle auszudrücken, liebevolle Gesten, Umarmungen, Küssen usw.
Für mich ist das genauso schön, ich verwende und brauche dieses, ich liebe dich, nicht unbedingt.
Und erwarte es auch nicht, wenn es jemand sagt, prima, auch das sieht jeder Mensch anders.