@ Gitta: keine Sorge - um die (meist) *Alteingesessenen* hier
vom Hocker zu hauen, brauchts schon schwerere Geschütze ! :wink: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
hedwig56 hat geschrieben: Sorry, wie dumm muß man denn eigentlich sein um auf eine Geldanfrage reinzufallen?

Und dann auch noch Geld verschicken? Hatte die besagte Dame den Herrn überhaupt persönlich gekannt?

Kopfschütteln ist das einzige was mir hier bleibt :mrgreen: :mrgreen:


:oops: ich nehm auch Taler von Frauen die ich nicht kenne. Ich brauch die wirklich, mein GC Urlaub ist 400 € teurer :( geworden. Ob ich einfach mal meine Kontonummer hier angebe? :lol:
Katzenmoni hat geschrieben: Hallo, ich hatte auch mal über Jappy mit jemanden gechattet, der gab sich als Offizier in Afghanistan aus, ich sah es nur als Freundschaft an. Dann angeblich hatte Gold gefunden und wollte mir seinen Anteil schicken, um es sich dann abzuholen. Das kam mir dann komisch vor, natürlich war alles nur ein Fake. Schlimm ist nur, dass sich diese Herrschaften überall anmelden können, wo es angeblich sooooo sicher ist und die Profile geprüft. werden. Und meistens auch als Premiummitglieder. Meistens wollen sie dann diese Seiten verlassen und mit den Frauen auf Skype und Co weiterchatten. Die Bilder, die sie schicken, sind geklaut.
Bei der Prüfung der IP-Adresse kommt dann raus, dass diese Mails meist aus Ghana oder Nigeria stammen, aber auch aus Malaysia oder den USA, manchmal aus Westeuropa oder Deutschland, denn sie haben auch in allen Ländern Bekannte oder Verwandte.
Meist sind es die absoluten Saubermänner, arme Witwer mit Kind, Nichtraucher und so christlich.
Alles Lüge!!!!

ich bin ledig, rauche gelegentlich normale Zigaretten, wohne seit Geburt "nur" im Osten Deutschlands,hab weder Kinder noch Enkel und ungetauft auch keinen Gott, dafür ehrlich immer noch sexuell aktiv, möchte auch noch nicht auf Hautkontakt verzichten.
Ich stehe morgens auf und gehe abends ins Bett, zwischendurch arbeite ich und esse 3 Mal am Tag. Und was hat das jetzt mit dem Thread-Thema zu tun :roll: :roll: :roll: Weiß ich auch nicht. :shock: :shock: :shock:
malavera hat geschrieben: Ich stehe morgens auf und gehe abends ins Bett, zwischendurch arbeite ich und esse 3 Mal am Tag. Und was hat das jetzt mit dem Thread-Thema zu tun :roll: :roll: :roll: Weiß ich auch nicht. :shock: :shock: :shock:


ohne FacePic schon irgendwie FAKEmäßig :roll:
wbf1948 hat geschrieben: @froggybin, die Sache mit dem Dummkopf scheint zu stimmen.
Dummkopf wird mit 2 m geschrieben. 

Ach wie kleinlich Frau Professssor
Es ist doch nur gut, sich hier gegenseitig vor denen zu warnen, die solch ein Forum missbrauchen. Es ist weit verbreitet, dass hier meist Männer Frauen anschreiben, ihnen ganz viel versprechen und irgendwann auf irgendeine Art und Weise an ihr Geld kommen wollen. Sie schreiben meist extrem freundlich, anbiedernd, oft sehr überzogen, so dass man die daran schon erkennen kann und reden schnell von einer gemeinsamen Zukunft. Das ist ein richtiges Geschäft. Es gibt ganze Büros auf anderen Kontinenten, in denen sie nur sitzen und schreiben. Und das funktioniert. Obwohl es oft nie zu einem wirklichen Kontakt kommt, fassen die Frauen Vertrauen, möchten sich gerne ihren Träumen hingeben, verlieren den Überblick über die Wirklichkeit und lassen sich darauf ein. Das ist keine Seltenheit. Es gibt bei der Kripo sogar Experten dafür, die allerdings kaum etwas ausrichten können, weil die Frauen ja das Geld freiwillig geben.
Oft sind die Tricks, dass die "Herren" sich als Soldaten oder Ingenieur ausgeben, die sich gerade im Ausland aufhalten, daher können sie nur schreiben. Und sie schreiben fleißig und es gibt auch manche, die sich sehr niveauvoll ausdrücken können. Aber ich möchte Euch Frauen wirklich warnen, wenn einer schnell von überschäumenden Gefühlen schreibt, Du bist die Einzige, die er schon lange gesucht hat, und nur mit Dir möchte er seine Zukunft verbringen und all so ein schwülstiger Kram, der völlig unangebracht ist, wenn man sich noch nie gesehen hat ... bleibt vorsichtig und sobald es um Geld geht, wisst Ihr, mit wem Ihr es zu tun habt.
Hier habt Ihr mal ein schönes Beispiel, das ich soeben bekommen habe. Da werde ich das erste Mal angeschrieben und dann ... Liebste ..... typisch ist auch dieses Kauderwelsch, das ein Übersetzerprogramm fabriziert hat. Immer wieder amüsant:

>>>Guten Abend Liebste ... wie geht es dir? hoffe, Sie tun sehr gut und auch das Gefühl, als fit wie ein Turnschuh, wie hier mache .. wie hat sich Ihr Tag bisher verbracht und was haben Sie heute schon? ich bin neu auf dieser Plattform und da ich viel Interesse an Ihrem Profil, wie ich es gelesen .. ich wünschte, wir bekommen viel miteinander vertraut und sehen, was die Zukunft für uns beide zu halten .. was meinst du .. hoffe, bald von Ihnen zu lesen ...<<<
Gitta1941 hat geschrieben: Menschen die sich einsam fühlen,sind besonders in Gefahr solchen
Typen in die Hände zu fallen.
Mann oder Frau,sind nicht unbedingt dumm,nur zu gutgläubig,hoffen
immer auf das Gute im Menschen.
Im Internet unter www Romance Scamming,nachzulesen!

In allen Foren wird gelogen dass sich die Balken biegen.
Wer glaubt ,hier könnte er einen Partner finden,der sollte mal zum Arzt gehn !



...dann frag ich mich, wieso du hier drin bist
Anneke123 hat geschrieben: Es ist doch nur gut, sich hier gegenseitig vor denen zu warnen, die solch ein Forum missbrauchen. Es ist weit verbreitet, dass hier meist Männer Frauen anschreiben, ihnen ganz viel versprechen und irgendwann auf irgendeine Art und Weise an ihr Geld kommen wollen. Sie schreiben meist extrem freundlich, anbiedernd, oft sehr überzogen, so dass man die daran schon erkennen kann und reden schnell von einer gemeinsamen Zukunft. Das ist ein richtiges Geschäft. Es gibt ganze Büros auf anderen Kontinenten, in denen sie nur sitzen und schreiben. Und das funktioniert. Obwohl es oft nie zu einem wirklichen Kontakt kommt, fassen die Frauen Vertrauen, möchten sich gerne ihren Träumen hingeben, verlieren den Überblick über die Wirklichkeit und lassen sich darauf ein. Das ist keine Seltenheit. Es gibt bei der Kripo sogar Experten dafür, die allerdings kaum etwas ausrichten können, weil die Frauen ja das Geld freiwillig geben.
Oft sind die Tricks, dass die "Herren" sich als Soldaten oder Ingenieur ausgeben, die sich gerade im Ausland aufhalten, daher können sie nur schreiben. Und sie schreiben fleißig und es gibt auch manche, die sich sehr niveauvoll ausdrücken können. Aber ich möchte Euch Frauen wirklich warnen, wenn einer schnell von überschäumenden Gefühlen schreibt, Du bist die Einzige, die er schon lange gesucht hat, und nur mit Dir möchte er seine Zukunft verbringen und all so ein schwülstiger Kram, der völlig unangebracht ist, wenn man sich noch nie gesehen hat ... bleibt vorsichtig und sobald es um Geld geht, wisst Ihr, mit wem Ihr es zu tun habt.


Das geht aber nicht nur Frauen so von Männern, sondern auch umgekehrt
Taupunkt hat geschrieben: ... wie klug von dir, alle Männer unter Generalverdacht zu stellen. Das hilft nun allen Frauen ungemein.


An alle Mädels hier , seit vorsichtiger was Ihr alles so preisgibt von euch !!!!
Mir ist es auch schon passiert, ausgegeben hat er sich als U.S. Soldat. War alles soweit glaubwürdig bis er auf geheime Mission nach Ghana geschickt wurde. Tage später bat er um Geld für Essen und Medikamenten. Da habe ich den Kontakt abgebrochen.
[quote="wbf1948"]Auf einem anderen, ähnlichen  Forum ist dieser Tage etwas sehr Schlimmes passiert.
Ein und derselbe Mann hatte sich unter mindestens drei verschiedenen Namen und natürlich auch mit falschen Fotos angemeldet.
Unter jedem Nick-Namen hat er einen anderen Charakter gespielt. 
Es ist ihm gelungen das Vertrauen viele Damen zu gewinnen, wenn nicht als potenzieller Partner, dann eben als guter Freund.
So auch in einem Fall, bei dem er von einem ganz  tollen, sicheren Geschäft erzählte.
Wegen der guten Freundschaft hat er der Dame dann angeboten, sie zur Geschäftspartnerin zu machen .
 Mir persönlich ist es unbegreiflich, wie man auf sowas reinfallen kann, aber die Frau beteuert, dass sie ihm so sehr vertraut hat wie einem wirklichem Freund.
Sie hat ihm Geld geschickt und dann nie wieder etwas von dem "Herrn" gehört.
Trotz einer Betrugsanzeige bei der Polizei wird sie ihr Geld nicht wieder zurück bekommen.
 Man weiß noch nicht genau, wer er wirklich ist, aber durch einen Blog der Frau kommt immer mehr raus.
Vielleicht tummelt er sich ja auch hier, also größte Vorsicht, wenn es um Geld geht. 
Liebe Grüsse. [/quote]



Ich bekunde allergrösste Mühe, dass Frauen noch auf diesen und andere Tricks hereinfallen. Seit etlichen Jahren - ausgehend vom dubiosen, betrügerischen Wirken der Nigeria-Connection kurz nach der Jahrtausendwende - wird in den Printmedien und auch auf Teletext in regelmässigen Abständen vor diesen Machenschaften gewarnt. Es braucht anscheinend nur eines, um solche Mitteilungen zu lesen und sofort wieder zu vergessen, nämlich Einsamkeit.
[b][/b]
Mir ist es unbegreiflich, wie Männer noch auf die Russen- und was weiss ich nicht alles -connection reinfallen können, das sollte doch genau so bekannt sein. Dort kommt wahrscheinlich vor der grossen Einsamkeit noch ein weiterer Faktor dazu, welcher dürfte wohl auch klar sein.

Es gibt viele Gründe, weshalb jemand auf so etwas reinfallen kann. Soll schon vorgekommen sein, dass jemand im Brustton der Überzeugung verkündet hat "mir kann so etwas nie passieren" und ist halt dann doch passiert.
cron