Ich habe mir letzten Freitag ein WoMo von Knaus gekauft. Entgegen meiner ursprünglichen Planung jetzt doch ein Modell von 6,99 m Länge und 2,34 m Breite. Erst sollte es ein Kastenwagen werden, dann ein 2,20 m breites, nun ist es doch eine Größe vor der ich schon bisschen Bammel habe. Zumal ich auch noch Anfängerin bin.
Abholen kann ich es in ca. 3 Wochen.

Jetzt stehe ich vor der Entscheidung:
1. welche Versicherung?
2. ist es ratsam ein paar Fahrstunden bzw. ein Fahrtraining zu buchen?

Es wäre super, wenn ich ein paar Tipps von euch bekommen könnte.
Guten Abend Inge_Womo,
zunächst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Gefährt und allzeit gute Fahrt.
Für ein paar zusätzlche Fahrstunden kannst Du Dich entweder an eine Fahrschule wenden, der ADAC führt von Zeit zu Zeit Wochenendkurse durch oder Du suchst die Hilfe eines erfahrenen WoMo Fahrers in Deinem Umfeld.
Versicherungen für WoMo's gibt es wie Sand am Meer. Entweder im Internet recherchieren,von einem unabhängigen Versicherungsagenten beraten lassen oder über PN bei unseren Mitgliedern nachfragen.
LG
Ohewa41
Hallo Inge.
Ich würde auch auf jeden Fall erstmal ein bisschen üben bzw. ein Fahrtraining machen.
Wenn du noch nie so ein großes Fahrzeug gefahren bist oder mitgefahren bist ist es ratsam. Du musst dich ja erstmal an die Außenmaße gewöhnen. Beim bremsen reagiert das Teil auch anders wie ein PKW.

Ich persönlich habe mein WoMo bei einem Makler versichert der mir die günstigste rausgesucht hat die er anbietet.
Aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Ich wünsche dir viel Spass mit dem neuen Gefährt und halte die Stosstange sauber.
LG
Hallo Inge,
herzlichen Glückwunsch zum Knaus-Wohnmobil. Die Schwalbe ist auch min Favorit, allerdings habe ich einen Wohnwagen.
Allzeit gute Fahrt und ich freue mich auf Ostern. Wir haben das gleiche Ziel. :wink:
Liebe Grüße
Annette
Oha. Ist ja ein edles Teil, dein knaus. Herzlichen glückwunsch dazu. Und mit der Grösse kommt du nach ein wenig üben schnell klar. Fährt sich wie ein Pkw.
Geiles Teil.