Mein kleines Teelicht in der Keramik,
eine Gefahr habe ich da nicht im Blick.
Meine Tochter immer bemerken tut:
"Mama, bei dir riecht es immer so gut!"
Amber und Sandelholz, selbst aus dem Orient geholt,
unsere synthetischen Öle ich nicht mehr hab gewollt.
Duftkerzen mag ich sehr gern, besonders Vanille,
jetzt leuchten die elektrischen Kerzen ganz stille.

Was nützen die schönsten Düfte,
die sich da schwingen durch Raum und Lüfte,

wenn man sie selbst nicht mehr wahrnehmen kann,
dann lässt man gleich den Kauf, nicht nur Frau, auch der Mann.

Auch wenn sich dieses Thema manchmal bei mir wiederholt,
ich habe es mir nicht ausgesucht und auch nie so gewollt.
Liebe Fuchsi, du tust mir leid
und ganz besonders zur Mittagszeit.
Kannst leider nicht riechen deinen Braten,
auch wenn er dir ist sehr gut geraten.
Aber dann beim Essen
sollst du dieses Manko vergessen. :wink:
Vergessen ... Das ist leicht gesagt,
wenn täglich aufs Neue
mehr als ein übler Geruch dich plagt.
Glaubt nur nicht,
dass ich mich an meinem ausgezeichneten Geruchssinn erfreue.
Duftkerzen und Aromaöle sind sogar unerträglich - aus meiner Sicht.
Aromatherapie, nicht jeder mag's oder kennt sich aus,
wer mit der Luft schon Probleme hat, der hält sich raus.

Ganz viel Lavendel hat der Herbst gebracht,
da hab ich nette Säckchen dazu gemacht.

Zum Advent passt Orangenduft und Zimt,
und Rosenduft man das ganze Jahr nimmt.
Die schönen Düfte, ja die vermisse ich wohl,
dafür brauche ich nicht mehr zu riechen den gekochten Kohl.

Auch gibt es noch so viele unangenehme Dinge,
ein Hundehäufchen, das ich wegbringe...

alles das stört mich nicht mehr,
es hat im Leben immer alles zwei Seiten und manchmal noch mehr. :lol:
:lol: :lol: Das ist wohl wahr,
nicht alles duftet angenehm, na klar!
Du nimmst es mit Humor,
es kommt sicher Schlimmeres im Leben vor.
Eigentlich will ich den TV-Krimi sehn,
da fällt mir auf, dass unsere Verse auf der Kippe
von Seite 1 auf Seite 2 grad stehn.
Drum riskier ich noch schnell eine Lippe
und hoffe, ich werd das versäumte Krimigeschehn
dennoch verstehn.
Zum Geburtstag bekam ich einen Fernseher geschenkt,
der für mich manches regelt, das man nicht bedenkt.

Schalte ich ihn weit nach Programmbeginn ein,
werde ich gefragt "darf es von Anfang an sein?"

Nicht ganz so wörtlich ist das gemeint,
es ist der blaue Knopf, nach dessen Drücken der Filmbeginn erscheint.

So kann ich mir ruhig etwas Zeit am Abend lassen
und das Krimigeschehen im Fernsehen trotzdem voll und ganz erfassen.
Lieber würde ich jetzt singen,
als meine Zeit hier bei den Versen zu verbringen.
Bin momentan beim Kalbsbratwürstl essen mittendrin,
da will das Singen schlecht gelingen,
doch für die Verse einen besseren Platz gewinnen -
das macht in meinen Augen Sinn. :wink:
Ich bin auch wieder gern dabei
bei der "Verse-nach-oben-Schubserei".
Doch jetzt kommt zuerst die Kühlschrank-Inspektion,
denn mein Magen, der knurrt schon. :arrow:
Aufzuhellen mein Gemüt
mich jetzt hier ins Forum zieht.
Langsam krieg ich Lagerkoller,
mein Ehrenamt fehlt immer toller.

Zum Test geht heut' die family,
ich bin zuhause, mehr als sie.
Und um mich zu schützen
werden sie beim med. Nasenbohren schwitzen.
Ick war schon immer jern alleene -
wo sollt ick wie ooch hinkomm´
mit meene nur uff Schau
jemachten Beene. 8)
Ick war ziemlich fromm
und jing den Weg bis zu de Kirche
ohne Jeknirsche.
Kam ick aba vom Tanzen oder anderswo her,
fiel mir der Heimwech zu Fuß bannich schwer.
Und hätt ick mir damals nich so scheniert,
hätt ick beim Heimkriechen Nachstehendet parliert:
Au, au, aua, au, au :!: :cry:
Ach ja, viel laufen mussten wir,
ein Auto hatte damals kaum ein Kavalier.
Er fuhr Vespa, ich drauf im Abendkleid,
unser Sturz tut mir heut' noch leid. :lol: :lol:

Ein Heimweg allein um Mitternacht
hat mir damals keine Angst gemacht.
So ungefährlich ist das heute nicht mehr,
um die Töchter sorgte man sich sehr.
Ich sorgte mich später schon ...
nicht zuletzt um meinen Sohn.
Was wäre wenn ....
ein Mädchen, das ich nicht einmal kenn,
heimlich die Pille nicht mehr nähme
und dann mit einem "Ich bin schwanger!" herkäme?