Allein dem Reime geschuldet war der Wal,
deine Reaktion ist toll,
einfach wundervoll,
sozusagen phänomenal. 8) :wink:
Ein schöner Sonnentag trieb uns hinaus,
wir fuhren nach Brilon zum früheren Elternhaus.

Noch einmal schauen, wie es heute dort ist,
man denkt an früher, an liebe Menschen, die man stets vermisst.

So zeigt das Leben stetige Veränderung,
die früher dort lebten, sind lange nicht mehr jung.

Einige von ihnen haben längst ihre letzte Ruhe gefunden
und gerne erinnert man sich der gemeinsam verbrachten Stunden.

Mittlerweile gehöre ich in der Familie zur älteren Generation
und mache solche Ausflüge gerne mit meinem Sohn.

Am Nachmittag war ich dann wieder Zuhause
und freute mich auf meinen Sessel und die Kaffeepause.
Vernebelt scheint Gemüt und Hirn,
in Falten legten ihre Denkerstirn
Hawaii und Inge...
waren anfangs sogar guter Dinge.
Letzten Endes wars dann nichts mit den Millionen
beim Lösungsversuch der Wortkreationen.
Ein richtig erratenes E hat Schnappsy übernommen
und glaubt: Heute wird bestimmt der Durchbruch kommen! :wink:
Wie's im Alter halt so geht,
aber es war noch nicht zu spät!
Und schon legst du's wieder darauf an,
ob jemand schnell dein Rätsel lösen kann.
Dauert es auch keine Ewigkeit,
lass uns noch ein bisschen Zeit. :wink:

15.11.
Ich gerade noch eine Ausrede fand:
In Austria gibts auf Dosen (noch) kein Pfand!!
"Solange es genügend Flaschen im Lande gibt",
schoss mir bei deinem Zusatz durch den Kopf.
Grinsend packt´ich die Gelegenheit beim Schopf
und brachte das gleich mutig zu Papier -
wohlwissend, damit mach ick mir
janz sicher nich beliebt. :P :arrow: :arrow: :arrow:
Nur denke nicht, o nein,
ich zahle es dir schon heim. :lol:
Und zum Schmunzeln bin zur Zeit
ich über jeden und alles gern bereit.
Auch besonders gern ich necke,
jene aus der Piefke-Ecke. :lol:
:lol: :lol: :lol:

Das nenne ich Humor,
hau mich allerdings erst einmal aufs Ohr.
Sprachlos steht die Omi da,
sapperlot, was liest sie da?
Shutdown, Lockdown, Contact Tracing,
homeoffice und distance learning,
unklar ist das alles ihr,
in welchem Lande leben wir??

Dazu möcht' sie wissen gern,
ist das was vom andern Stern?
"Down" hat was zu tun mit "nieder"
so fühlt sich die Muttersprache immer wieder. :?
Nach der Muttersprache schnappend
fällt mir dazu ein:
Wer würde heut - dazu noch rappend -
wohl an der Sprache Luthers sich erfreun?

Ich seh vor mir, wie nicht wenige der heutigen Kids
den Sinn uns geläufiger Begriffe bekommen schon nicht mehr spitz.
Hier ohne Fuchs, Inge und Landavia
steh'n wir beide wie Waisenkinder da.
Schupfen den Ball gegenseitig hin und her,
halloooo....... ist da vielleicht auch noch wer?
Klar ist da noch wer,
mir fiel zu Eurem Thema nur ein nichts mehr.

Nicht immer treffen uns die Geistesblitze
und nicht immer reißen wir hier Witze.

Ab und an ist es auch schön. nur zu lesen,
was Ihr so geschrieben, als Ihr hier gewesen. :lol: :lol:
Die Stimme aus dem Hintergrund
hält hin und wieder ihren Mund.
Das ist eine Tatsache, kein Jux,
und betrifft nicht nur die Fuchs.
Einfallslosigkeit macht keinem Spaß,
doch irgendwann wächst drüber Gras.
Ganz ohne Faxen:
Ich hör´s schon wachsen! :wink:
Na schaut,
da hab ich also nicht auf Sand gebaut. :lol:
Duuuuu ...... auf Sand gebaut?
Nee, det hätte ick dir niemals zujetraut.
Wenn schon, denn schon drunter,
und dazu wird jesungen "uns geht die Sonne nicht unter".♪♫♫♪♫
Heute geht die Sonne gar nicht erst auf,
das ist manchmal so der Witterung Lauf.

An einem Totensonntag passt das sogar gut,
manche Menschen sind traurig und andere ziehen vor den Toten ihren Hut.

Die anderen haben längst den Weihnachtsschmuck heraus geholt
und sind schon länger auf Advents- und Weihnachtszeit gepolt.

In Corona Zeiten ist man eben viel mehr Zuhause als früher
und darum genießen wir das Kerzenlicht, je länger je lieber.

Kerzen aus Naturwachs, die liebe ich sehr,
doch holte ich mir stattdessen elektrische Kerzen her.

Denn mittlerweile schläft man vor dem Fernseher doch mal ein
und brennende Naturkerzen sollten nicht unbeaufsichtigt sein.

Euch allen wünsche ich einen schönen Tag,
mit positiven Stunden und viel Freude, wie jeder sie mag.