Ich habe vor einigen Jahren eine Stadtführung durch Wien mit dem Rad gemacht.
Ja, der Praterstern ist sensationell. :D
Ich liebe es Städte mit dem Rad zu erkunden.
Das würde ich mir nicht zutrauen. Aber es ist sicher sehr praktisch, man kommt überall hin und braucht keinen Parkplatz. Und kommt in Ecken, die man sonst nicht sieht. Eine Zeit lang waren ja Segways total in. Die sehe ich aber nirgends mehr.
Einfach mal mit dem Fiaker durch die Innenstadt fahren - ist sehr interessant und schön.
Hallo in die Runde,
ich habe für Mai 2019 einen Besuch in Wien gebucht.

Vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit für ein Treffen.

Städtereisen finde ich immer sehr bereichernd und bringen Schwung in den Alltag.

Liebe Grüße rundum aus Köln!
kundgeba hat geschrieben: Einfach mal mit dem Fiaker durch die Innenstadt fahren - ist sehr interessant und schön.


Das habe ich letztes Jahr gemacht und nur eine kleine Runde gebucht. Die Pferde taten mir unheimlich leid im Straßenverkehr. Nie mehr würde ich das machen. Es ist in meinen Augen Tierquälerei :(
tigi9909 - dise Pferde sind das doch gewöhnt.
Danke @ Tigi, das sehe ich auch so.
Zumal es gute Berichte darüber gibt, wie schlecht diese Tiere behandelt werden.
Habe es auch beobachtet ....
Kundgeba

Eine Fiaker-Tour hatte mich immer gereizt, wenn ich die Anderen vorbeifahren sah. So auch 2017 bei unserem Treff in Wien. Doch als ich in der Kutsche saß und die Pferde mitten im Straßenverkehr beobachtete, verging mir die Freude.

Wir Menschen sind auch viel gewöhnt, aber nicht alles tut uns gut.


Ja @Gepardin!
Unabhängig davon finde ich Wien natürlich sehr schön.
Irgendwann werde ich wieder dort hinfahren :D
Wo Tiere für Menschen "arbeiten", sei es im Zirkus, oder hier als Kutschpferde,
oder in vielen Ländern noch als Nutztiere, da hat man es halt im Laufe der Zeit nicht anders gekannt oder wenig darüber nachgedacht. Gott sei Dank wird heutzutage viel für den Tierschutz getan. Nicht alles ist einem bewusst, aber es ist gut, darüber informiert zu werden.
So kann sich dann jeder entscheiden, ob er damit zu tun haben möchte oder nicht.
Man lernt halt immer noch dazu.
ich sage jetzt mal was kätzerisches, das hat aber mit wien nix zu tun .....die ganzen hunde, die in den strassen der WM oder EM städte verschwinden müssen, sind wohl viel ärmer dran, was damit gemacht wird und gemacht wurde, spottet jeder beschreibung, dafür würde ich schon die wm boykottieren, wenn sie mich denn wirklich interessieren würde. nun, man kann nicht das eine mit dem anderen vergleichen, aber was da wieder an "säuberungsaktionen" stattfindet, dass die tiere nicht wie bisher auf der strasse sind .... grauselig.
@Donna,
wieso ketzerisch....Tierquälerei bleibt Tierquälerei, egal, was die Beweggründe sind.
ketzerisch oder kätzerisch, nein, mit e, hast recht, ich weiss das nie :lol: :lol:
Das ist doch Conchita...nämlich wurst :lol: :lol:
nur jetzt bei den tieren schaut die ganze welt zu ....oder die, die es wissen, im tv gesehen haben oder sonst wo in den medien ..... jetzt hat das ganze noch einen etwas humaneren anstrich als das letzte mal, ich glaube EM, da konnte ich die bilder fast nicht mehr aushalten, die ganzen gestapelten hundeleichen, die weggeworfenen tiere, die gehen dann viel über f b. da konnte ich an nichts anderes mehr denken.


na, die frau wurst schaut auch verändert aus .....irgendwie erblondet oder weisshaarig