Hallo, ich mag Tiere und möchte ein Tier in Pflege nehmen für eure Urlaubszeit.
Ein Hund kommt nicht in Frage, da ich gehbehindert bin, eher würde er mit mir spazieren gehen :D
Eine Katze/ein Kater schon. Für so lange wie euer Urlaub dauert.
Ich biete eine gemütliche Wohnung, bin ein ruhiger Typ und hab einen kleinen Garten falls Madame/ Monsieur Lust zum schnuppern hätte.

Kein finanzielles Interesse, nur was so anfällt - Katzenstreu, Futter.

Bitte bei mir melden, ich wohne in Nürnberg. Ciao :)
Nach dem, was ich bisher so von dir hier gelesen habe,
würde ich dir nicht einmal einen Kaktus in Pflege geben :!:
hallo @timi deine bisherigen beiträge waren nicht sehr vertrauensvoll........aber katzen
bleiben auch lieber in ihrer gewohnten umgebung......
Sag ich doch, Weibermobbing. Es ist wie wenn man Russland für alles schuldig hält, obwohl es die Amis verbockt haben.
Ihr habt keine Ahnung von mir. Ich habe es ehrlich gemeint.
Ich kann ja mein Angebot auch zurücknehmen, mir täte es aber leid, ein Tier an der Autobahn ausgesetzt zu sehen, bloß weil die Leute mal in die Toskana wollen und das Tier passt nicht dazu.
Und ihr habt nix anderes zu tun, als irgendwelches Zeug von euch zu geben, aufgrund von anderweitigem Palaver. Ihr wißt nichtmal wie das entstanden ist.
Schämt euch, Frauen. Tierliebe ja, Menschenliebe... zappen duster.
Null Ahnung von Katzen, aber gleich wieder ausfällig werden! Man kann eine Katze nicht "mal eben so" irgendwohin in Pflege geben, geschweige denn sie in einer fremden Umgebung rauslassen! Katzen sind nicht rudelbezogen wie Hunde und selbst ein Hund muss sich erstmal mit Mensch und Umgebung vertraut machen, bevor man ihn zeitweise weggeben kann. Und Katzen sind umgebungsbezogen, die kann man gar nicht weggeben. 
Ich kenne den @Timi zwar nicht,
aber sein nett gemeintes Angebort sollte man doch zu würdigen wissen
ohne gleich auf ihn "einzuprügeln"!

Und....@Timi, Du könntest ja auch in Deiner Tageszeitung eine Pflegestelle für Meerschweinchen
anbieten. Das sind auch ganz putzige Tierchen, die es bei Dir sicherlich schöner hätten,
als wenn sie in der Tierhandlung nur versorgt werden...LG. Nina
Hallo Nina,
ich mag keine Meerschweinchen. Katzen, ja. Und danke für die moralische Unterstützung.
Bei mir in der Nähe ist das Tierheim, manchmal hol ich mir meine Holly zum Spazierengehen (ist eine Mischung), die freut sich immer, daneben ist der Wald. Ich kann aber selber keinen Hund halten, leider.

Was Tiramisu geschrieben hat, stimmt nicht, ich habe sowohl Ahnung von Katzen, besonders Kater, als auch von bösen Weibern. Ich möchte keine Namen nennen...
Wie wärs, Tiramisu, was wär dir lieber - an der Autobahn irgendwo angebunden zu sein, oder in einer warmen Wohnung , bis du abgeholt wirst ?
Denk daran, es ist Ferienzeit und die zu Weihnachten geschenkten Tiere sind manchen Leuten lästig... Aber wozu eigentlich das Palaver ? Es sollten sich Leute mit Interesse melden, keine Miesmacher.
Pass auf dich auf auf der Wiesn, net dass di a Kater umhaut. Vielleicht ein anderer Kater am nächsten Tag.
__________________________________________________

Gell Tiramisu, es juckt furchtbar... lass es, before you're getting scratched, ma "savante"
Der Timi, der der sich darüber lustig gemacht hat daß sein Kater, "der Kasper", so hast du ihn glaube ich genannt, aus dem Fenster gesegelt ist.
Der wie wie vielte Stock war es gleich?


Und dieser Mensch möchte nun anderer Menschen Katzen hüten?

Hmm, wenn dir jemand seine Katze geben mag, dann soll er das wohl machen.

Ich würde meine Katze nicht an der Autobahn aussetzen wie wohl 99,99% der Menschen hier, vielleicht sind es auch 100%, ich weiß es nicht.

Aber meine Katze bei dir abzugeben käme mir genau so wenig in den Sinn.

Ich mag Menschen Timi, und Tiere.
Nur dich, dich mag ich nicht.
:wink:
Pretia, du mußt mich nicht mögen, die Tiere riechen es.
Ja, das waren meine zwei Kasper, Moritz und Jimi.
Moritz war abenteuerlustig, ist abgehaut sobald er Gras gesehen hat. Dafür hab ich ihm eine Leiter gebaut, damit er wieder hochkraxeln kann (1 Stock)
Jimi ist nie raus, er hatte Angst. War eine Wohnungskatze.

Willst sonst noch was wissen ?

Timi :)

Post Scriptum: Und überhaupt, wieso unterhalte ich mich hier nicht mit Katzen sondern mit bösartigen Weibern die denken dass mich anzugreifen das Beste für ihre Katzen ist ??

Das ist das Dankeschön für Hilfsbereitschaft, ein Tritt in den Arsch. Sowas kriegen bloß "Tierfreunde" zustande.
hallo @timi...deine art auf frauen zu schimpfen zeigt nicht sehr viel positives von dir. du hast
wahrscheinlichn nicht viel gutes erlebt.......dies kann man aber nicht verallgemeinern. auch
deine art über tiere zu schreiben ist nicht sehr vertrauenserweckend..........
Ich schimpfe nicht, ich stelle zurecht. Gelaber mag ich nicht.
Und wie gesagt: Die Tiere sind mir lieber als Menschen die denken dass sie gescheiter sind.
Bösartige Weiber??
Pass mal auf, dass Dir nicht einer die Zähne gerade setzt, Du Pinsel :twisted:
Timi, stell dich mal vor den Spiegel. Das Gesicht, das du dort siehst, ist dein eigenes. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken.
Ich hatte 2 Katzen., eigentlich 2 Kater.
Die Kasper sind zum Fenster rausgeflogen.
Als Hilfe wurden sie geholfen, runtergeflogen von dem zweiten Stock.

Naja, Milzriss, danach nur salzarme Kost ... also Gemüse mit Reis und Karotten...
Der Kerl hat sich erhoht

Es hat gepasst :D


Zitat von Timi aus einem anderen Thread, da ging es um Ernährung der Katze.

Da war es noch der zweite Stock aus dem die Kater "geflogen" sind.

Und die Folgen waren durchaus nicht ohne.

War es nun der 1 Stock oder der 2 Stock.

Und geflogen? Oder nicht?
Hast du dir die Treppe ausgedacht oder den Milzriss?

So oder so, es qualifiziert dich nicht als Katzenurlaubsbetreuer. :roll:
ilonca hat geschrieben: hallo @timi...deine art auf frauen zu schimpfen zeigt nicht sehr viel positives von dir

1 - Denk mal nach woher das kommt.
2 - Ich schimpfe nicht, ich verteidige mich.
cron