Kiki1958 hat geschrieben: Bösartige Weiber??
Pass mal auf, dass Dir nicht einer die Zähne gerade setzt, Du Pinsel :twisted:


Na, da haben wir den Grund für bösartige Weiber.

Übrigens: Ein Weib ist für mich eine richtige Frau, ein bösartiges Weib hingegen ist eine Furie oder Xanthippe, sowie ein Plappermaul, das Dummheiten verzapft und in der Früh sich im Spiegel erkennt.
@.Timi.

Grund hier für die bösartige Weiber ist immer vorhanden.
Also, es ist wirklich war.
Katzen mögen nicht verreisen- und sie mögen im Freien tigern und Mäuse fangen.

Deshalb ist eine Katze in der Wohnung zu halten auch nicht wirklich Artgerecht.

Da sie aber so gerne tigern, brauchen sie ihr Revier, da leben ja auch andere Katzen und man muss sich einigen, wer welche Rechte hat- und das ist wahrscheinlich der Grund warum es für eine Katze mehr Stress ist in eine neue/fremde Umgebung zu kommen.

Sicher meinst Du es gut- aber da es weder Artgerecht ist und auch stressig für die Katzen, ist es gut gemeint, aber leider nicht gut für die Katzen.

Hält man dann eine Katze auf einem Balkon, dann kann man das mit einem Netz schützen, damit sie nicht runterspringen. Aus einer großen Höhe können sich Katzen verletzen.

Das hat dann nix mit bösen Weibern sondern mit mangelnden eigenen Wissen über Katzen zu tun.
Falls sie denen nicht glauben wollen, einfach mal Bücher über Katzenverhalten kaufen oder ausleihen.

Da steht das auch alles drinn, was die Damen hier netterweise geschrieben haben.

Für meine Katzen hole ich eine Katzensitterin heim- sogar meine Nachbarin hat sich angeboten, aber da sie so hektisch ist, schnell, schnell mögen meine Katzen es gar nicht und werden dann unsauber. Bei der Katzensitterin, reagieren sie positiv- da die sich Zeit nimmt und auch mit denen redet und spielt.
Meistens schlafen sie dann auch viel und warten auf mich.

Es ist also eine Kunst ein Katzensitter zu sein.
Trotzdem kann man ja Katzen mögen- und man kann auch immer noch etwas dazu lernen.
hallo @.timi.,
du musst nicht gleich die flinte ins korn werfen, wenn user wie "tiramisu" hier blökent! diese schafe sind überall unterwegs und, wie schafe auf der wiese, grasen sie alles ab und hinterlassen dann nur noch ihren dung!

also, biete deine "pflegestelle" weiterhin an, denn das ist eine vorbildliche geste von dir! mach dich noch ein wenig kund dadrüber, wie katzen zu betreuen sind, denn dann bist auf der sicheren seite und diese süßen individualisten werden es gut bei dir haben!

meine erfahrung mit katzen und deren frauchens:
die katzen sind froh darüber, wenn sie mal etwas anderes erleben dürfen, was ansonsten ihre "muttis" ihnen vorleben und hinsichtlch ihres wesens unterstellen und letztlich vorschreiben!
Du hast ja den Knall ähnlich wenig gehört wie unser Freund Timi

"mach dich noch ein wenig kund dadrüber, wie katzen zu betreuen sind, denn dann bist auf der sicheren seite und diese süßen individualisten werden es gut bei dir haben!"


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Lustig hier, wird immer lustiger und immer abstruser.

Soll Timi doch lieber eine Plüschkatze kaufen, für lebendige Wesen scheint er mir eher wenig geeignet.
Und was dich nun treibt REUETNEBAON hier eine Lanze für den Unsinn zu brechen den Timi verzapft mag verstehen wer will, ich versteh es nicht.
Oder geht es nur darum Beiträge von Frauen die dir nicht genehm sind zu torpedieren?

Sonderbar. Wird Zeit die Segel zu streichen meine ich manchmal.
segel streichen? keine schlechte idee! welche farbe hättest du denn gerne? ;-?
Nee, ich mag Katzen und torpediere sie nicht, es sind verschiedene Persönlichkeiten.
Zuletzt hatte ich zwei. Der eine war ein Jäger, war nur draußen, außer zum Fressen zu kommen.
Der andere war nur daheim, aus Angst, er könnte vom Balkon nausfallen, obwohl das war im Parterre.
Für meinen Jäger hab ich was gebaut: Eine Hühnerleiter, damit er heimkommt.
REUETNEBAON hat geschrieben: hallo @.timi.,
du musst nicht gleich die flinte ins korn werfen, wenn user wie "tiramisu" hier blökent! diese schafe sind überall unterwegs und, wie schafe auf der wiese, grasen sie alles ab und hinterlassen dann nur noch ihren dung!

also, biete deine "pflegestelle" weiterhin an, denn das ist eine vorbildliche geste von dir! mach dich noch ein wenig kund dadrüber, wie katzen zu betreuen sind, denn dann bist auf der sicheren seite und diese süßen individualisten werden es gut bei dir haben!

meine erfahrung mit katzen und deren frauchens:
die katzen sind froh darüber, wenn sie mal etwas anderes erleben dürfen, was ansonsten ihre "muttis" ihnen vorleben und hinsichtlch ihres wesens unterstellen und letztlich vorschreiben!



Du bist einfach nur dumm und primitiv! Keine Ahnung von Katzen, aber Hauptsache, hier mal wieder gegen mich ins Feld ziehen. 
Pretia hat geschrieben: Ich hatte 2 Katzen., eigentlich 2 Kater.
Die Kasper sind zum Fenster rausgeflogen.
Als Hilfe wurden sie geholfen, runtergeflogen von dem zweiten Stock.

Naja, Milzriss, danach nur salzarme Kost ... also Gemüse mit Reis und Karotten...
Der Kerl hat sich erhoht

Es hat gepasst :D


Zitat von Timi aus einem anderen Thread, da ging es um Ernährung der Katze.

Da war es noch der zweite Stock aus dem die Kater "geflogen" sind.

Und die Folgen waren durchaus nicht ohne.

War es nun der 1 Stock oder der 2 Stock.

Und geflogen? Oder nicht?
Hast du dir die Treppe ausgedacht oder den Milzriss?

So oder so, es qualifiziert dich nicht als Katzenurlaubsbetreuer. :roll:

@Timi,
es ist doch schon bezeichnend , dass du mit keinem Wort auf die Vorwürfe eingehst.
Sag doch was dazu, oder ist es dir peinlich ?