Liebe Andrea, bin mir zu 60% sicher teilzunehmen, vorausgesetzt, ich bin gesund und munter (wie jetzt) und die Vorbereitungen innerhalb der Gruppe bleiben so positiv.Ein Zückerchen für mich wäre es sicher, wenn wir ab Bodensee gleichzeitig fahren. Ich weiss allerdings nicht, ob ich dann von den Lofoten noch hoch an die Nordküste fahre, da ich dies bis jetzt immer rausgeschoben habe, es aber ein grosser Wunsch von mir ist! Das würde dann noch einen Monat zusätzlich bedeuten, kann ich aber auch alleine machen. Man kann ja eh aus der Gruppe austreten, falls sich schwierige Konstellationen ergeben würde, das ist ja der Vorteil des WOMO/WOWA- fahrens.: die Freiheit, loszufahren wohin es einen zieht. Ich habe , als ich den WOWA gekauft habe gleich im Anschluss meine erste Reise mit ihm gemacht: kein Problem. Die Überraschungen passieren irgendwo, da nützt das Üben nichts.Man lernt ja durch die Erfahrungen unterwegs.
Ja, aufpassen mit den Einreisebestimmungen für die Hunde.  Das Essen habe ich mir jeweils mitgenommen, auch das Hundefutter, da alles sehr teuer ist.
Ich habe einen Barbet, also von der Rasse her sehr nahe bei Deinem lustigen Hund. Odell versteht sich sehr gut mit anderen Hunden, war schon mal in einen Labradoodle verliebt.... :Fotos in der Galerie in meinem Profil.
liebe Grüsse an alle, wer hat auch einen Hund? Lisa
Hallo Lisa,

auch der Moderator hat einen Hund, seit gestern 7 Jahre alt. Es ist ein Mix zwischen BernerSenn(Vater) und Border Collie(Mutter).
Er ist immer und überall dabei, wo er nicht mit kann, gehe ich nicht hin.
So war und ist er auch bei allen Veranstaltungen von 50+ dabei, ersichtlich auch in meiner Galerie. Er verträgt sich im allgemeinen gut mit anderen Hunden, nur mit anderen Rüden gibt es manchmal/selten Probleme, die in der Regel nicht von ihm ausgehen.
Wir haben zwischenzeitlich mehrere Jahre Hundeausbildung hinter uns, Begleithund und Schutzhund. Er hört eigentlich auf`s Wort, nur manchmal will er das Wort einfach nicht kennen. :lol:
Wenn iuch mir so die Teilnehmer und Ineressenten der Lofotentour ansehe, können wir wohl ein eigenes Tierheim aufmachen, fast jeder hat einen Hund. :D

LG

Ohewa41
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
So gut, lieber Oweha. Ich freue mich über Deine Antwort, den Berner Sennenhund (ich bin Wahlheimat Bernerin, )und gehe auch nur dorthin, wo mein Hund mitgehen darf / kann.
Ich war übrigens im Herbst eine Woche lang im Wallis (Schweiz) auf einer Hundewanderung. Das war toll, da nebst guten Hunden ganz tolle Menschen dabei waren.  
Das wird ja lustig in Norwegen, werde dringend die Leinenpflicht üben müssen, wobei in Deutschland ging es jeweils ganz gut mit der langen Leine. Mein Hund wird am 15. Dezember drei jährig. 
Momentan hat er eine pubertäre Phase, will nicht ins auto einsteigen. Hund hält fit! Früher waren es die Kinder, nun der Hund.
Grüsse in den wunderschönen Norden.
Lisa 
Guten Wochenstart aan alle!
Ich habe noch eine Frage: hat es noch andere Lofotenfans, welche mit einem Wohnwagen anreisen oder habt Ihr alle ein WOMO? 
Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht mit der Leinenpflicht in Norwegen? Ich war noch nie mit HUnd dort.
liebe Grüsse
nonnalisa 
Guten Morgen liebe Lisa,
wenn ich mir dir Teilnehmerliste anschaue, dann stelle ich fest, dass wohl alle mit einem kleineren Wohnmobil (Kastenwagen) die Reise auf die Lofoten machen. Ob es jetzt ein Pössl, ein Malibu, ein la Strada oder ein Roadcar ist, sie alle sind in der Regel 599 cm lang und nur 205 cm breit. Somit also viel wendiger zu fahren und zu rangieren. Mein Bürsti ist 699 cm lang, 230 cm breit und 295 cm hoch :shock: . Einerseits möchte ich auf die räumliche Großzügigkeit nicht verzichten, andererseits wäre mir ein flotter Kastenwagen lieber.
Sicherlich kann man jederzeit aus der Gruppe austreten, wenn es einem zuviel wird. Dies möchte ich auf keinen Fall, denn die Gruppe bietet mir Halt und Sicherheit. Voraussetzung für mich ist, dass ich die Reise, vom Beginn bis zum Ende, mit einer Gruppe machen darf. Selbstverständlich muss man nicht ausschließlich alles gemeinsam machen. Ich bin ängstlich und durch meine mangelnden Sprachkenntnisse auch oft unsicher. Mein Englisch ist leider recht bescheiden (ich hab noch gut ein halbes Jahr zum Üben). Beim letzten Urlaub in Schweden war mein Mann mein Dolmetscher, denn er spricht sehr gut englisch.

Du hast einen schönen Hund. Hab mich direkt in ihn verliebt :) . Mein Hund Max versteht sich auch sehr gut mit anderen Hunden. Er wird im März 2018 fünf Jahre alt. Er ist quirlig und sehr anhänglich.
Wegen meinem Hund mache ich mir für die Reise keine Sorgen. Ich denke, wenn man sich an die Einfuhrbestimmungen hält und alles weitere beachtet und berücksichtigt, was für Hunde vorgeschrieben ist, dann kann nichts passieren.

Liebe Grüße aus dem verschneiten Argental
Andrea
Hallo Moin, Moin nonnalisa, Klarisma,
@nonnalisa,
es ist richtig, dass wohl die meisten Teilnehmer und Interessenten mit einem WoMo an der Fahrt teilnehmen wollen. Trotzdem sehe ich für eine Teilnahme mit einem Wohnwagen keine Probleme.
Da ich die Fahrt bisher so plane, dass es es nur kilometermäßig begrenzte Tagestouren geben wird und jeder selbst festlegen kann auf welchem Weg er das nächste Tagesziel erreicht, dürfte die Fahrt mit einem Wohnwagen kein Problem darstellen. Zumal Du ja mit einen recht wendigen Gefährt unterwegs sein wirst.
Zu Deiner Frage der Leinenpflicht in Norwegen habe ich folgende Erfahrungen gemacht, in Dörfern und Städten unbedingt einhalten. In unbebautem Gelände immer dann ratsam, wenn andere Spaziergänger sich nähern. Im übrigen, wie auch bei uns in Deutschland Rücksichtnahme auf andere ist immer angebracht. Auf Camping -und Stellplätzen immer angeleint( der Hund).
@Klarisma
Ich reise ebenfalls mit einem WoMo über 6mtr., früher mit einem Niesmann Flair mit fast 9mtr und hatte keine Probleme auf Stell-und Campingplätzen.
Da gerade abseits der Hauptstraßen in Schweden, vor allen Dingen in der Mitte und im Norden sehr wenig Verkehr herrscht, dürfte es auch da keine Probleme geben. Wenn es eng wird,fahre ich rechts ran, halte an und warte ab, was der Gegenverkehr macht.
Ob Du die Reise von Anfang bis Ende mit der Gruppe machst, ist alleine Deine Entscheidung. Ich gehe mal davon aus, dass wir uns bei den von mir geplanten abendlichen Besprechungen für den folgenden Tag, auf alle Probleme einzelner Teilnehmer/Innen einstellen werden.
Auch mit der Sprache solltest Du Dir keinen Kopf machen. Mit ein paar Brocken Englisch und Deutsch kommst Du in Schweden überall durch. Außerdem verfügst Du über Hände und Füße. Ich habe mir bei meiner ersten Reise ein kleines Wörterbuch gekauft Deutsch/Schwedisch / Schwedisch/Deutsch mit ein paar gängigen Redewendungen. Außerdem habe ich festgestellt, dass vieles, was schriftlich dargestellt ist, mit etwas Phantasie problemlos übersetzt werden kann.

Noch ein Hinweis allgemeiner Art, eine VISa Card/ Kreditkarte ist sehr zweckmäßig, da in den skandinavischen Ländern häufig ungern Bargeld angenommen wird, an vielen Tankstellen überhaupt nicht, da Automaten und unsere gebräuchlichen Karten der deutschen Banken nicht überall akzeptiert werden. In Schweden zahlt man u.U. sogar eine Tasse Kaffee unbar.
Und noch ein Hinweis, ausreichend Gas mitnehmen. In Skandinavien kann man schon mal für eine 11Kg Füllung um die 70 Euronen bezahlen, wenn man deutsche Flaschen überhaupt gefüllt bzw. getausch bekommt. Oft nur in Marinas , wo auch deutsche Skipper anlegen. Bin schon mal fast 200 Km gefahren , um Gas zu bekommen.

Im übrigen Kopf hoch, in der Gemeinschaft läßt sich jedes Problem lösen. Ihr werdet feststellen, dass viele Sorgen, die Ihr Euch heute macht, unbegründet sind. :D
Hier im Norden sagt man "Dat löpt sik allens torecht".

Allen eine herzlichen Gruß

Ohewa41
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
Danke, Danke!
so viele unterstützende Gedanken spornen zur Planung an. Habe den Skandinavien-Atlas bestellt, da ich mit all den möglichen Anreiserouten nicht den Überblick habe, vor Allem wegen den Fähren und Hund.
Wobei von Kiel nach Varberg habe ich eine gute Möglichkeit gefunden. Ich werde in 4 Etappen  dorthin fahren. (ab Kiel/Brodersdorf).
Das kalte und nasse Wetter bei uns verhilft zu gemütlichem Planen und Träumen.
liebe Grüsse
nonnalisa 
Hallo Ohewa

Hast du denn schon einen genauen Termin (Abfahrt) für unsere Lofoten-Reise? Langsam füllt sich mein Terminkalender, ein Termin davon wäre vom 21. bis 26. Mai 2018 in Garmisch
Vielleicht weißt du ja schon mehr wann es losgeht?

Gruß Enrico
"Hallo @ll,
nach Abwägung aller persönlichen Termine, habe ich jetzt mal für mich als möglichen Fährtermin von Grena ( DK ) nach Varberg ( S ) den 05. Juni 2018 ins Auge gefasst.
Anreise nach Grena am 04.06., Übernachtung entweder auf einem CP in.der Nähe des Fährhafens oder direkt am Fährhafen.
Die Überfahrt von Grena nach Varberg zählt zu den kürzesten und preiswertesten. 2018 kostet die einfache Fahrt bei frühzeitiger Buchung 69 Euronen incl. 2 Senioren und WoMo bis 10 m. Dauer der Überfahrt+- 5 Std, also auch mit Haustier machbar.
Eine Frühbuchung kann bei Stena Line schon heute erfolgen. Abfahrtzeiten am 05.06.2018 um 01:00 Uhr oder 14:20Uhr.
LG Ohewa41"

Moin Enrico,
obigen Text hatte ich am 16.07. Im Forum eingestellt als Planung.
Inzwischen ist die Planung Realität.Abhängig vom Anreiseweg der Teilnehmer bieten sich als erste Treffpunkte ein Campingplatz in Grenaa oder der Parkplatz vor der Stena Line Einschiffspur oder der Stellplatz in Ullared an
Selbst werde ich am 04.06 . ab Nachmittag auf dem CP in Grenaa sein. Die von mir gebuchte Fähre geht am 05.06. um 14:20 Uhr von Grenaa nach Varberg . Von dort sind es etwa noch 30 km nach Ullared auf den anvisierten Stellplatz. Hier sollten sich dann alle Teilnehmer noch am 05.06. oder spätestens am 06.06.treffen. Danach stelle ich mir vor, dass die weiteren Tagesrouten in der Gruppe besprochen werden. Ich werde Vorschläge aus meinen vorangegangenen Schwedenreisen beisteuern.
Last not least, ich sehe mich nicht als "Reiseleiter", sondern als Gruppenmitglied mit Schwedenerfahrung.
Den Thread werde ich ab jetzt immer wieder mal "füttern" mit Hinweisen.
Fragen an mich bitte per PN, um eine allgemeine Diskussion von Nichtbeteiligten zu vermeiden. Bei Fragen von allgemeinem Interesse für die Teilnehmer werde ich die Antworten entweder per PN an die Teilnehmer oder hier im Forum beantworten.

HG
Ohewa
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
Hallo Ohewa (was auch immer das heißt?),
erstmal Glückwunsch zum neuen Womo :D . Hast Du ihm schon einen Namen gegeben, dann versteht ihr Beide Euch besser :lol:
Jetzt zum Anlass meines Schreibens: ich verfolge schon eine ganze Weile die Mitteillungen (thread soll’s wohl neudeutsch heißen) zu Deiner Lofotenreise. Denke, dass Du mich auf dem CP in DK wohl auch antreffen wirst. Ich wollt schon immer mal ans Nordkap, habe es aber immer wegen (Schublade auf) Kälte, Regen und sonstigen Widrigkeiten (Schublade zu) ausgeschlagen und bin Ri. Süden oder Südwest gefahren, war angenehmer :D.
Nun habe ich mir den Badecker geholt, auf www. informiert und mich darauf eingeschossen, dieses Jahr gehts ab in den rauen und unbekannten Norden.
Siehst Du eine Möglichkeit, sich bis zu den Lofoten der Gruppe anzuschließen und dann weiter zu fahren?
Vielleicht findet sich das eine oder andere Gruppenmitglied mitzukommen? Am liebsten würde ich dann weiter Ri. Russland über Murmansk usw. fahren. Mal sehen, was die Trübwetterwintergedanken und Vorbereitungen noch so zusammen spinnen...
Bisher waren meine Reisevorbereitungen auf den Zwischenstopp am heimischen Supermarkt beschränkt und ab ging’s. Ich glaub, das reicht für eine Fahrt da hoch nicht aus.
Ja, soweit erstmal meine Vorstellungen.
Viele Grüße von der schönen Schwäbischen Alb
Klaus 
Hej, Hej Klaus,

kurze Antwort auf Deine Fragen.
Der Nick Ohewa ist eine Zusammenziehung der Anfangsbuchstaben meiner drei Vornamen.
Wenn Du im Forum stöberst, wirst Du irgendwo zwei Vornamen finden, den dritten mußt Du raten. Einer der drei ist zumindest identisch mit dem Rufnamen meines Hundes.
Mein WoMo sollte eigentlich den Vornamem meines Hundes erhalten, aber nun ist mir ein alter Schweden-Fahrer-Freund zuvorgekommen und hat sein WoMo so genannt, jetzt bin ich wieder auf der Suche :lol: .Vielleicht sollte ich es "Spassbremse" nennen. :mrgreen:
Die Fragen bezüglich Deiner Rerisegestaltung kann ich nur mit ja beantworten. Jeder kann mitfahren, so lange er/sie will.
Du kannst Deine Frage nach der Fortführung Deiner Tour ans Nordkap und dann weiter nach Russland hier vorab im Forum einstellen, oder die Teilnehmer/Innen während der Fahrt befragen.
Persönlich würde ich erst während der Fahrt fragen, nachdem sich die Teilnehmer kennengelernt haben. Nicht jeder kann mit jedem, vor allen Dingen, wenn es sich nur um eine Kleinstgruppe handelt.

Auch Dir einen herzlichen Gruß in die schwäbische Alb, eine Gegend, in deren Nähe ich fast 40 Jahre beruflich tätig war.

Ohewa41
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
Hallo Ohewa,
zunächst Dank für Deine schnelle und aussagefähige Rückinfo. Du wirst mich wohl ab DK ertragen müssen. Ich gebe rechtzeitig definitiv Bescheid, ob ich mitkomme.
Das mit dem Mitfahren sehe ich auch so wie Du. Das ist sicherlich keine Spazierfahrt dort weiter hoch, da muss es schon untereinander passen. Mit dem heutigen Komfort gepaart mit vorhandener Lebenserfahrung kann man das auch allein schaffen.
 Aktuelle Lage noch von hier auf 700 Höhenmeter: 10 Grad (plus :shock:), strahlendblauer Himmel und natürlich Sonnenschein. Die Natur hat’s nicht einfach, das Ungeziefer freut sich auf Überlebenschancen.

Viele Grüße 
Klaus 
Moin He............
Danke für die Info, jetzt kann ich planen.
Hast du die Fähre schon gebucht am 05.06., wenn ja welche Abfahrtszeit hast du gewählt?
Ich werde dann am 04.06. vor Ort am Fährhafen sein.

Da ich ja aus dem Süden anfahre ( Großraum) Ingolstadt hat vielleicht die eine oder der andere Lust schon ein Stückchen gemeinsam zu fahren, würde mich freuen.

Gruß an alle Lofotenfahrer

Enrico
Moin He....

Fähre ist gebucht auf den 05.06. um 14:20 Uhr Abfahrt.
Ich werde am 04.06. nachmittags anreisen und auf dem CP übernachten.
U
HG
Ohewa
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
Danke, O.He.Wa. :D alles klar, dann buche ich auch.

Gruß Enrico
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.