Hallo Spreemicha,
Super dein Vorhaben die Gegend mit dem Rad zu bereisen. Ich habe die Erfahrung gemacht dass ein Tourenrad und eine gute Uebersetzung ausschlaggebend ist für eine Erlebnisreise. Meine erste Toskanatour habe ich mit einer schlechten Uebersetzung gemacht und habe mich geärgert wenn dann einer/eine mit 5km leicht radeln an mir vorbeigezogen ist. Flickzeug und Ersatzmaterial nicht vergessen, ein Platten oder Speichenbruch passiert immer an den dümmsten Stellen. Plane genügend Kurzpausen ein. Unterkünfte zu finden sollte im Mai auch bei Coronaauszeit nicht schwierig sein. In den Orten sind Pensionen mit Schildern gekennzeichnet.
Moin, also bissel Werkzeug und Flickzeug und eine luftpumpe habe ich immer dabei. Ich habe nun dieses Mtb und das erfüllt seinen Zweck für mich ganz gut. Klar verbessern geht immer, aber zur Not wird wenn es zu steil werden sollte geschoben. Ich möchte für mich ja keine Rekorde aufstellen, sondern einen halbwegs gemütlichen Urlaub verbringen, und das wird es auch, bin ich mir ziemlich sicher. Ich habe damit auch kein Problem, von welchen mit super schicken Mtb mit allen pi pa po überholt zu werden, jeder so wie er es möchte. Ist nicht böse gemeint aber "Statussymbole" haben mir noch nie imponiert. Bleibt gesund. Gruß Micha :wink: