Aus aktuellem Anlass möchte ich folgende Info weitergeben :

Kritikloser Einsatz

Teebaumöl wird immer häufiger auch völlig kritiklos bei Katzen z.B. gegen Flöhe eingesetzt, ohne dass sich die Tierbesitzer über die tierartspezifischen Unverträglichkeiten beraten lassen.
Folge ist, dass immer wieder Katzen mit "Teebaumöl-Vergiftungen" in der Tierarztpraxis vorgestellt werden. Taumeln, chronische Abmagerung, Zittern, Unruhe, Schwäche sind die nur zu gut bekannten Symptome einer Teebaumöl - Vergiftung. Nicht selten endet die Vergiftung mit Koma und Tod der Katze. Werden vergiftete Katzen frühzeitig einem Tierarzt vorgestellt, so können sich die Tiere innerhalb zwei bis drei Tagen erholen .

Warum?

Durch den Gehalt an Terpenen und Phenolen sind Teebaumöl und viele andere ätherische Öle (Thymian -, Oregano - und Zimtöle) für Katzen toxisch. Katzen können durch die fehlende Fähigkeit zur Glucuronidierung (Verstoffwechselung) diese Verbindungen nur sehr langsam ausscheiden , die Inhaltsstoffe des Teebaumöls reichern sich im Körper der Katze an, es kommt zur Vergiftung. Selbst wenn Tierbesitzer ihren Katzen nur wenige Tropfen Teebaumöl zur Flohbekämpfung auf das Fell tropfen, so können die Katzen doch bei der Fellpflege toxische Mengen aufnehmen und erkranken.

Tierschutz

Insbesondere durch die schwankenden und für den Tierbesitzer schwer zu beurteilenden Inhaltsstoffe, ist eine Anwendung bei der Katze ein unkalkulierbares Risiko und aus Gründen des Tierschutzes abzulehnen. Selbst wenn es im Einzelfall nicht zu sichtbaren Vergiftungserscheinungen kommt, können Langzeitfolgen insbesondere nach wiederholter Anwendung nicht ausgeschlossen werden. Zudem stehen dem Tierarzt eine Vielzahl von zugelassenen und erprobten Arzneimitteln zur Flohbekämpfung zur Verfügung.

http://www.animal-health-online.de/drms ... eebaum.htm
Hallo Betty,

Das mit dem Teebaumöl,finde ich gut dieser Bericht,
es gibt doch viele Tierbesitzer,die erkundigen sich gar nicht erst,
wofür Teebaumöl gut oder wofür nicht gut ist.

Durch Mundproboganda wird vieles verkehrt gemacht.

Gruss Minchen
auf meinem Teebaumölfläschen steht "Giftig für Katzen"
Wofür ist Teebaumöl überhaupt gut?

Unikum
auf meinem Fläschchen steht es nicht und ich habe es nicht gewußt.
Mira auch nicht.
Ich habe die Zeckenbißstelle damit desinfiziert....
Unikum hat geschrieben: Wofür ist Teebaumöl überhaupt gut?

Unikum


Grüß Dich,

ich nehme Teebaumöl ab und an zum Reinigen der Raumluft. Ein paar Tropfen mit Wasser vermischt in ein Duftlämpchen geben und die Raumluft reinigt sich. Der Geruch ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Ich nehm lieber Lavendula oder Bergamotte;

Aber merke: alles für den Zweibeiner und Vierbeiner "GIFTIG!"

Liebe Grüße
Katzenmamma