wer von euch hat auch tattoos?
Ich malträtiere meinen Körper jeden Tag mindestens 6 mal mit Spritzen.
Deshalb muss ich das nicht zusätzlich durch Tattoos haben.
Und früher in jungen Jahren war es nicht "in"...obwohl....keine Ahnung, ob ich es damals hätte machen lassen. Wohl eher doch nicht. Genauso wenig wie Permanent-Make-up.
Jede Frau, jeder Mann soll sich, je nach Sicht, schmücken oder verunstalten. So weit meine Einstellung zu Tattoos. Was ich allerdings nicht verstehe, warum sich Menschen "Peckerl" (so sagt man bei uns dazu) an Stellen machen lassen, wo sie diese gar nicht sehen können bzw. nur mit Hilfmittel.

Aber wie hat schon Johann Strauß den Prinzen Orlowski in der Fledermaus singen lassen: "Chacun à son goût" ....
Jetzt kommt wieder die Badesaison und man sieht von Jahr zu Jahr scheußlichere Großgemälde an ansonsten hübschen, jungen Körpern! :?
Scheusslich ist ja wohl subjektive Ansichtssache. Was du scheusslich findest, muss nicht zwangsläufig wirklich scheusslich sein.
Ja selbstverständlich ist das eine subjektive Ansichtssache. "Ich finde solche Verunstaltungen auch scheußlich", das ist meine subjektive Ansichtssache!

Wenn du derselben oder anderer Meinung bist, ist das deine subjektive Meinung!

Kannst du uns verraten, wie eine 'Ansichtssache' objektiv werden könnte?
Jedem das seine... über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten....

Es gibt sehr schöne kunstvoll gestaltetet Tattoos, was ich nicht mag sind die in den dunklen Farben.... alles schwarz.... die sehr düster wirken...

Es ist eben der Trend der Zeit... man muss ja nicht alles mit machen!
Schwarze Hexenmeisterin,
ich weiß, wovon ich rede. Mein Schwiegersohn hat gerade als Zweitberuf seine Ausbildung zum Tätowierer mit staatlicher Prüfung abgeschlossen und meine Tochter hat eine wunderschöne, zarte Elfe, 30 cm hoch, seitlich an der Wade und eine Rose auf der Brust.
Es gibt ja durchaus schöne Motive aber wie man sein ganzes Leben mit dem Motiv herumlaufen kann verstehe ich nicht.
Ich habe auch meine Lieblingskleidung, mit der läuft aber niemand sein ganzes Leben herum weil es irgendwann einfach aus der Mode kommt. Farben ändern sich jedes Jahr, der Schnitt wechselt auch jede paar Jahre, Material ebenfalls,..
Genauso ist es bei Tattoos, irgendwann ist das Motiv auch aus der Mode, es gibt andere Techniken.
wer sich jede saison neue kleidung kauft, weil es mode ist, ist ein mitläufer und somit nicht interessant
Na ja, wer kann es sich schon leisten, sich jede Saison neu einzukleiden.
Aber modische Einzelteile, die das Alte aufpeppen, dürfen es dann doch sein.

Manche wollen ja partout ein Tattoo haben, eben weil es in ist. Nur welches Motiv?
In meinem Selbsthilfeforum gibts die komischsten Sachen: Dass man z.B. den Sensor fürs Zuckertesten nach Möglichkeit nicht sichtbar trägt, aber dafür den Unterarm voll tätowiert mit "Diabetes Typ 1" und großflächigen Verzierungen :roll:
... und wer immer in denselben Klamotten herumläuft ist demnach interessant?
Da bleibe ich lieber uninteressant und kaufe mir öfter Mal was Neues ...
Fuchs50 hat geschrieben: ...Es gibt sehr schöne kunstvoll gestaltetet Tattoos, was ich nicht mag sind die in den dunklen Farben.... alles schwarz.... die sehr düster wirken...

Es ist eben der Trend der Zeit... man muss ja nicht alles mit machen!

Die dunklen sind die Black & Grey-Tattoos, die mir gerade wegen dieser Grauschattierungen gut gefallen. Die farbenprächtigen asiatischen Motive über den gesamten Rücken sind ebenfalls sehr künstlerisch gestaltet.
Wenn die Info stimmt, sollen mehr Frauen als Männer tätowiert sein. Die Altersgruppe 20-39 ist am tätowierfreudigsten. Ich würde mir kein Tattoo für die Ewigkeit stechen lassen. Auch der Haut zuliebe, für die das sicher kein Spaß ist.
Gelöscht, da versehentlich doppelt.
Ich habe mir vor über 20 Jahren ein Tattoo stechen lassen, also kein Jungspunt mehr. Es ist genau das was zu mir passt und zu dem ich stehe, habe mir kein Fantasie Tattoo stechen lassen.
Meine Tochter wollte schon mit 16 eines haben, was ich aber verweigerte und ihr die Option gab, dass sie es sich bis zu ihrem 18 ten überlegen kann. Mittlerweile hat sie eine menge Tattoos, was mir persönlich nicht so gefällt aber es ist ihr Körper und ihr Leben und sie muss damit im Alter zurecht kommen.

Was mir persönlich nicht gefällt sind Gesichts Tattoos, aber es ist ja nicht mein Gesicht und muss damit herum laufen.