Tanzen - Paartanz - Gruppentanz

ich tanze seit meiner Jugend gerne und häufig.
Mit dem hier üblichen Paartanz habe ich keine besonders guten Erfahrungen gemacht.
Das fing schon im ersten Tanzkurs an.
Wir kamen von einer Jungen-Schule, die Mädchen von einer Mädchenschule ;)
Am Ende des Tanzkurses hatten sich die ersten Pärchen gefunden die später auch eine Familie gegründet haben. Tanzen ist also eine Gelegenheit zur Partnerfindung - aber nicht für mich :D

Mit meinen Lebenspartnerinnen habe ich zwar auch bei vielen Veranstaltungen Paartanz gemacht, das war meist etwas kompliziert. Verschärft wird die Problematik bei lateinamerikanischen Tänzen. Die starre Rollenverteilung kommt mit der partnerschaftlichen Lebenswirklichkeit in Konflikt. Da ist es in einem Tanzkurs oft hilfreich die Tanzpartner zu tauschen ;) 

Gruppentänze wie beispielsweise Folkloretänze, Kreistänze, Line-Dances, Fitness-Tänze sind einfacher. Sie bieten viel mehr Möglichkeiten der Kontakt-Aufnahme und Kontaktpflege. Die Paar-Beziehung ist bei Gruppentänzen nicht so starr, selbst wenn paarweise Figuren getanzt werden.

Tanzreisen sind eine gute Gelegenheit um neue Tänze und Kulturen kennenzulernen.
Aber auch Reisen zu Festlichkeiten bei denen einfach auf der Strasse getanzt wird sind toll :D

Vielleicht treffen wir uns dort
Buzico 
Dasein hat geschrieben: Viele von uns möchten beweglich bleiben, Freude haben. Tanzen ist eine von vielen Möglichkeiten. GsD ist das Angebot in unserer Regionalgruppe breit gefächert.

Von Altersgerechter Bewegung :lol: bis Zusammen macht es mehr Spaß :wink: kegelt, spielt, wandert und tanzt unsere Gruppe!

"Tanzen bis ins hohe Alter" braucht aber auch tanzfreudige Paare und alleinstehende Herren, um unseren Damenüberschuss über die Tanzfläche zu wirbeln.


Okay, wir sind Frau genug, um "Freestyle" zu tanzen oder Frau mit Frau - alles kein Problem. Hauptsache Spaß haben, Lachen und fit bleiben! Dennoch mag Frau lieber mit Mann tanzen und deshalb.....

Tanzfreunde aus dem bayerischen Oberland rund um Weilheim bitte ich, in unsere Regionalgruppe zu schauen! Vielleicht finden wir uns und tanzen gemeinsam!

Vielleicht finden sich auch Tanzfreudige aus unterschiedlichen Regionalgruppen in Urlauben oder großen Treffen zusammen. Wäre ja auch eine Idee. :P


Man kann auch alleine in einer Gruppe tanzen.
Ich habe nach mehrjähriger Pause wieder mit dem Linedance angefangen. Dafür braucht man keinen Partner und es macht doch großen Spaß!

Zwar tanze ich auch lieber MIT einem Mann die klassischen Tänze, aber Linedance ist (für mich) eine gute Alternative!

PS: Buzico, ich sehe jetzt gerade, dass du das ja schon angesprochen hattest.
Ja, Rotkappe, meine Beitrag wurde schon öfters kommentiert und das ist ja auch gut so.
Natürlich können wir "allein" bei Linedance, Zumba, Boogieworkshops etc. tanzen, sogar daheim wirble ich zuweilen durchs Wohnzimmer und "powere mich aus" :lol: Macht Spaß :lol:

Tanzen in der Gruppe mit "Vortänzer" hat den Vorteil, dass wir uns den vorgegebenen Tanzschritten anpassen müssen und damit unser Oberstübchen gleich mit trainieren.

Einfach über die Tanzfläche wirbeln, wie früher (und heute zuweilen noch) in der Disco steigert unsere Kreativität und Ausdrucksmöglichkeiten, körperliche Flexibilität und Fitness.

Es gibt sogar die Möglichkeit des meditativen Tanzes, der ruhig oder sehr lebendig sein kann. Ich erinnere an die 5 Rhythmen nach G. Roth.
Eine völlig andere Qualität, gerade wenn wir älter werden, hat der Paartanz.

Alle Qualitäten zu leben, das wäre schön und ich versuche zumindest, diesen in meinem Leben einen Platz zu geben, mit Leichtigkeit und Freude :P
Zur Info für den Raum südlich von München.

Wer Peißenberg kennt (südlich der Kreisstadt Weilheim in Richtung Schongau), kann den Weg zu unserem Faschingstanz finden. Wir treffen uns in der Bräuwastlhalle, am 10.02.2018 um 20 Uhr. Voranmeldung über unsere Oberlandgruppe bringt den Vorteil, mit uns am Tisch sitzen zu können. Vorausgesetzt es gibt noch Platz bei uns. Ansonsten eben an einem der anderen Tische und evtl. wird noch ein Platz an der Bar zu finden sein.

Besonders gerne gesehen:
Tanzfreudige Herren, die unseren "Damenüberschuß" mit Freude auf der Tanzfläche in Atem halten und auch gerne Hahn im Korb sind :wink: Und für mich speziell darf es auch ein etwas größerer Tänzer sein :P
Also heute ist es soweit - Wer noch nichts vorhat, kann zu uns kommen, weil sich aus Krankheitsgründen unsere Gruppe drastisch dezimiert hat.
Samstag, 10.02. um 20 Uhr im Foyer der Bräuwastlhalle - Wir als Oberlandgruppe sind nicht zu übersehen und in jedem Fall zu finden. Fragt nach honeyman und seine 50ler :P
Most wanted are dancing men :!: Meine Herren, es gibt genug symapthische Damen, die "bewegt" werden möchten. Also auf geht's und speziell für mich einen Herren ab 179cm, weil ich ein sehr großes Mädel bin :lol:
Hallo Dasein, würde lieben gern mit euch feiern und tanzen - aaaber die vielen Kilometer trennen uns leider.

Wünsch euch einen tollen Abend mit viel Spaß und ausgelassenem tanzen
Das wird schon wieder mal, liebe Kiaraso!
Wenn Du Deine/unsere Freundin im Oberland besuchst, dann bist Du wieder dabei oder wir treffen uns mal wieder auf Mallorca.
Dort gibt es Möglichkeiten ohne Ende für unsere Altersgruppe!

In der Oberlandgruppe sind in Aussicht:
Tanztee in Murnau am 25.2.18 14.30 - 17.30 Uhr und am 10.03.18 um 20 Uhr in Polling. Boogie, Discofox u.v.m.

Immer zu finden unter Regionalgruppe Oberland - Forum - Themen (2.Spalte, nach unten scrollen)
Bin dann erst mal weg, auf meiner Insel.
Wer tanzen möchte, kann sich unserer Oberlandgruppe anschließen.

Z.B. am 18.3.18 ist Tanztee in Murnau, wieder von 14.30 - 17.30 Uhr. Alles zu lesen auf unserer Seite der Regionalgruppe Oberland-Bayern > Forum > Themen (2. Spalte) > Tanzen im Oberland.
Der letzte Tanztee am Sonntag in Murnau war SUPER!
Na ja, Ich suche auch schon lange Tanzbegeisterte im Raum Ffm-MA/Lu-K'he.
Bis jetzt aber leider nichts gefunden und Lokalitäten kenne ich in diesem Raum auch keine um nicht mit Spruch begrüßt zu werden: " Ahaaaaa, das Altersheim hat Ausgang bekommen."

Schade ist's dass Weilheim soweit von mir entfernt ist, denn ich kenne Weilheim und Peißenberg sehr gut.
Endlich wieder ! Nach langer Zeit war ich am 4.8.18 mal wieder mit ein paar Freunden tanzen.
Richtig gute Partystimmung und vorher ein kostenloser Boogie-Schnupperkurs.
Es war einfach super!
Wir waren rundherum zufrieden und freuen uns auf das nächste Mal!
Im Oktober wird es wieder so weit sein. - Also wer Lust hat, kann kommen! :P

Diesmal durfte ich mit einem Tanz-Trainer tanzen, der mich ermutigte einfach zum nächsten Kurs zu kommen, es sind immer alleinstehende Herren da (aus dem vorherigen Anfängerkurs), die das Führen üben wollen.
Also wenn das nichts ist! :P

Um aus dem Tanzen wieder ein Hobby machen zu können, wäre natürlich ein beständiger Tanzpartner besser, doch freut sich der Mensch bekanntlich auch über jede Chance.
Wir tanzen wieder. Am 23.09.18 um 14.30 Uhr in Murnau.
Näheres unter Regionalgruppe Oberland>Forum >Tanztee
Steinbock1953 hat geschrieben: Hier möchte ich auch meinen Senf dazu geben,
Slowfox und Ptosis haben hier wohl die gleichen Erfahrungen nur mit gegenläufigen Vorzeichen gemacht.
Ob mein Tanzpartner eine Beziehung mit mir anfangen will, liegt doch wohl an mir oder wie ich auf sie wirke, vorausgesetzt sie oder er ist Single. Wenn ich nichts fühle (Bauch, Herz, Fantasie) sage ich auf jeden Fall, schon aus Höflichkeit, das ich nicht an einer Beziehung interessiert bin, bevor ich Sage Du bist für mich Unattraktiv oder noch schlimmeres.
Ich kann mit allen Frauen Tanzen, egal wie sie aussehen, (zumindest einmal) aber über einen längeren Zeitraum brauche ich etwas was mich anspricht und um gut und schwerelos über das Parkett zu schweben müssen wir uns beide aufeinander ein lassen, " Vertrauen " zueinander haben, auf der gleichen Wellenlänge liegen. So etwas ist aber doch schon ein großes Stück einer Beziehung. Was auch den Satz von Ptosis erklärt, das er sich als Tanzroboter fühlt. Natürlich wen Mann/Frau nicht Harmonieren oder sogar einer eine Antipathie zum Partner hat kann hier nicht von Harmonischem Tanz gesprochen werden und es sieht immer gekünzelt aus.
Trotzdem ist es immer noch die beste Methode jemanden kennen zu lernen, wo sonst kann man das "Objekt seiner Begierde" schon in der Kennenlernphase in den Arm nehmen fest an sich ran drücken, sie riechen, fühlen und die gegenseitige Ausstrahlung wirken lassen.

Fazit: Tanzen ist eine Einstellung zum Leben, Es heißt doch,: Wo man Singt da las dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder, man kann auch Singt gegen Tanzt austauschen, würd ich so Unterschreiben.

genau so denke ich auch. l.g.
Rück-Vor-Cha-Cha-Cha,
Vor-Rück Cha-Cha-Cha
so hab' ichs im Grundkurs gelernt.

Habe danach selbst jahrelang Musik gemacht
und dabei den Tanzenden zugeschaut.
Einfach schön, wenn Pärchen so elegant über die Tanzfläche wirbeln.
Nun ist ein Jahr vergangen, seit ich dieses Forum ins Leben gerufen habe. Inzwischen hat sich, zumindest bei mir, viel getan. Hoffentlich bei allen anderen ebenfalls!

Nachdem ich nun regelmäßig zum Line Dance, Kreistanz und mit unserer Oberlandgruppe zum Tanzen gehe, besteht meinerseits kein Bedarf mehr, eine Gruppe an Tanzfreudigen in diesem Forum zu finden.

Wer im bayerischen Oberland und Umgebung wohnt, kann sich unseren Aktivitäten anschließen und Veranstaltungshinweise auf unserer Seite finden. Alle paar Monate gehen wir gemeinsam zum Tanzen.

Allen viel Freude im Leben und viel Spaß bei Hobbies und Freizeit :P
[quote="Steinbock1953"] genau so ist das! - schön, daß ein Mann das versteht :D
included cookies_info_box.html