Hallo zusammen,
ich bin jetzt 3 Monate ohne Zucker oder Honig und keinerlei Fertigprodukte und es tut mir sehr sehr gut!!!
Ich lasse auch weitgehend Kohlehydate weg und alles Fett reduziert.Nicht wegen abnehmen,sondern wegen erhöhten Blutzuckerwerten.Die sind nun in 3 Monaten komplett runter...und ich fühle mich sehr gut dabei..keine Verdauungsprobleme mehr..kein Blähbauch und eine Leichtigkeit beim Walken...
Macht Spass und Sinn und ab und zu mal eine 90% Schoko mit Kokosblütenzucker...der einzigste Luxus... :wink:
LG Himbeerlady
Also ohne Zucker und Süßes geht. Ich mache das schon eine weile. Verspüre aber weder Positives oder Negatives. Eher spüre ich es am Geldbeutel, da ich Geld spare.
Himbeerlady...du schreibst, das Du lässt weitgehend Kohlehydrate wegl lässt!
Keine Nudeln, Reis, Kartoffeln?
Himbeerlady, für mich klingt das schon nach selbst-Kasteiung ! Von mir gibt es dafür keinen Beifall. :wink:

Naja, jeder wie er mag.
Mister Fritz...ja keine Nudeln,Kartoffeln oder Reis..meine Zuckerwerte habe ich so sehr gut in den Griff bekommen.Nun eine neue Variante:Gerstoni..beta glucan Gerste als Reis und anderen Ersatz...bekommt mir super und dazu jede Menge Gemüse,Pilze,Salate..und morgens etwas Obst mit Gerstenflocken..hm lecker....
LG Himbeerlady
Meine 30-jährige Schwiegertochter hat auf diese Weise 12 Kilo in 4 Monaten abgenommen
und es steht ihr gut. :D Das möchte ich auch schaffen, aber ohje.......Weihnachten steht vor
der Tür :? :?
Das kannst du schaffen..Gerstoni schmeckt lecker mit so vielen Variationen...vor allem mit Radicchio und Tomaten und Chicoree mit Schafskäse als Salat am Abend...
Um die Effekte zu erlangen, die du hier beschreibst, Himbeerlady, da kannst du auch Haferflocken
nehmen.
In meinen Augen ist dieser Thread eher eine nicht sehr geschickt getarnte Werbung für ein Produkt, dass man früher mal Armeleuteessen nannte. :roll: :D
Hab ich jetzt auch erst gelesen mit den Haferflocken,Monty....
ist ja egal,Hauptsache schmackhaft und gut gegen diverse Wehwehchen...keine Werbung nur Tipps..
Alles gut....ich entschuldige mich für meinen Verdacht, himbeerlady :D
Weiterhin gutes Gelingen in Sachen Gesundheit. Bild
...ich habe auch so etwas gemacht und vor einem Jahr war die Waage auf 86/88kg. Nun zeigt sie 72kg an. Kein Hungern und keine Diät. Nur Kohlenhydrate (meist Zucker der oft sehr vesteckt ist) reduziert von dem empfohlenen midestens 50% (DEG) auf knapp 20%. Auch zu viel(!) Fruchtzucker (Säfte besonders!) ist schädlich. Er lässt uns schneller altern (zellzerstörend). Aber: Wichtig ist das möglichst alles biologisch ist (nicht der Lügen-Aufkleber BIO!). Denn wir vergiften uns durch die Industrienahrung immer mehr. Und was angebaut wird ist von leeren Böden voller Kunstdünger und Pestizide. Und ich esse Fleisch von Farmen wo die Tiere fast das ganze Jahr draussen sind. Also keine Extreme oder Experimente! Es geht mir gut wie seit Jahren nicht mehr.
Noch ein Tipp: Ob Fleisch Antibiotika enthält kann man mit eier UV-Lampe (Schwarzlicht) sichtbar machen. Es leuchtet dann das Fett wie optisch aufgehelltes Papier oder die weiße Wäsche in der Disco. Ich hab mir so eine Taschenlampe gekauft. Folien filtern meist das UV Licht weg!
@Biodynamik, was mache ich jetzt mit dieser Steilvorlage 'nicht der Lügenaufkleber BIO'? Ich glaube, ich lache erstmal und komme dann auf das Thema zurück.

Ich wußte gar nicht, dass es schwer sein kann, Zucker zu reduzieren bzw. ganz darauf zu verzichten. Ich komme mit einem Kilo ca. 2 Jahre aus, weil ich nicht so gern süß mag.

Ich habe früher in jedem Herbst Holunder(Flieder-)beeren gepflückt und zu Saft und Gelee verarbeitet. Ich wollte für die Familie gern etwas gegen drohende Erkältungskrankheiten haben und habe mich gewundert, dass meine Kinder das alles verabscheuten.

Als sie erwachsen waren, haben sie mir erzählt, dass dieser Saft ihnen nie süß genug war, nur, weil ich mir so viel Mühe gemacht hatte, wollten sie mir die Freude nicht verderben und sagten nichts.

Ich glaube, hier ist Gewöhnung alles:
Ich bin davon überzeugt, Zucker macht süchtig...
Ich habe mir über Weihnachten angewöhnt, hier `nen Zimtstern und da ein Stückchen Schoko zu verknuspern und nun merke ich, dass mein Körper mich darauf aufmerksam macht, dass etwas fehlt.
Also entziehe ich jetzt.... Zucker macht (zumindest mich) faul und maulig. Muss nicht sein.
Was man sich angewöhnt, kann man sich auch wieder abgewöhnen. Das ist das Gute! :D
himbeerlady hat geschrieben: Hab ich jetzt auch erst gelesen mit den Haferflocken,Monty....
ist ja egal,Hauptsache schmackhaft und gut gegen diverse Wehwehchen...keine Werbung nur Tipps..


Haferflocken sind verarbeitete,industriell hergestellte Getreidekörner! Wenn Du gerne Haferflocken ißt, ich auch manchmal,auch als Pfannkuchen sehr lecker,quetsche Dir den Hafer selbst frisch mit einer Haferquetsche! Diese frischen H-flocken schmecken schon einfach so gut,ohne irgendwas, ganz saftig und nußig!
Dr.Brucker sagt,: "laßt die Nahrung so natürlich wie möglich" und dann vergeht auch der jiper auf Zucker!
Er hat ja zu Lebzeiten Prozesse mit der Zuckerindustrie geführt..... weil die uns versuchen zu .....veräppeln,auch heute noch!!
Also viel ERfolg allen,die auf dem Zuckerarmen Weg sind! :P Gut ist, wenn das Abnehmen langsam voran geht!
Hab heute Mangos in der Dose gekauft ... gab's nur gezuckert. :?

Häh? Wer zuckert Mangos? Und warum?

Demnächst gibt's in D gezuckerten Zucker, wenn das so weitergeht.
warum kaufst du Mangos in der Dose? kauf sie frisch...
cron