Seid September lebt bei mir ein 13jähr. Kater aus dem Tierschutz, der, wie sich leider herausgestellt hat, unter dem Cauda-Equina-Kompressions-Syndrom leidet, was Katzen wohl sehr selten bekommen, was bei Hunden und Pferden bekannter ist :roll: .
Nun bekommt der Kater 2Schmerzmittel u.a., ist in tierärztlicher Behandlung und baut wieder Muskeln auf. Aber je nach Wetterlage ist der Kater mehr oder weniger unsauber, wenn er auf dem Weg zum KKlo ist. Aber er ist immer bemüht das KKlo zu erreichen. Ich habe extra eins mit relativ niedrigen Einstieg für ihn gekauft, um ihn den Einstieg zu erleichtern, aber er benutzt, wenn´s "klappt, oft auch die anderen(ich habe 2Kater)Die KKlo säubere ich mehrmals am Tag, also daran liegt es nicht. Um die KKLos habe ich jetzt Wickelunterlagen liegen, um den Boden zu schützen- sieht halt jetzt ein wenig komisch bei mir aus.
Ich würde aber mit ihm gerne auch mal einem guten TIERHEILPRAKTIKER aufsuchen und vielleicht kann mir ja hier jemand, der auch in MÜNCHEN . lebt einen Guten EMPFEHLEN :?:
Ich finde es besser einen Tierheilpraktiker auf Empfehlung aufzusuchen, da es in diesem Bereich auch sehr viele "Blender" gibt. Es gibt hier zwar viele Tierheilpraktiker, aber wer ist wirklich gut?
Hat hier schon mal eine Katze mit diesem Syndrom gehabt und Erfahrungen damit?
Danke schon mal für eine Antwort